Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

Wann machen wir Takrif??

Hier stellen wir unser Konzept vor, wie wir die Wahrheit definieren und suchen, sowie die Regeln des Forums.

Wann machen wir Takrif??

Beitragvon AbuBakr » So Jul 18, 2010 2:12 pm

assalamu

Liebe Geschwister,

Ich habe gemerkt, dass manche Geschwister zu schnell ein Urteil machen, und neue Mitglieder wie Nichtmuslime behandekn, nur weil sie Schia, oder sonst was heißen.

Ich muss deshalb auf etwas hinweisen:

Nicht jeder, der sagt, ich bin Schiite, oder ich bin Ahmadiya, darf man für Kafir erklären. Jeder, der das Glaubensbekenntnis spricht, gilt für uns als Bruder, oder Schwester, solange wir bei ihm keinen Widerspruch mit Quran und Sunna feststellen. Der Titel, Schiit, Sunnit, Ahmadiya spielt da wenig Rolle. Denn er muss nicht unbedingt den Glauben des Menschen darstellen.

Wir machen Takfir nur gegen Glaubensrichtungen aber nicht gegen Personen, bis wir einen deutlichen Beweis haben, dass diese Person den wahren Islam ablehnt, und sich mit dem Quran und Sunna widerspricht.

Das bedeutet, wenn ich sage, dass die Schia im Allgemeinen Muschrik sind, dann darf man diese Aussage nicht nehmen, und dann ein Urteil gegen bestimmte Personen machen.

Denn Personen müssen erst aufgeklärt werden, und ihnen muss die Wahrheit gezeigt werden. Viele haben noch nie gehört, dass Khumainiy zum Beispiel daran glaubt, dass die Imama Allah sein können, und dass Allah die Imame sein kann!! Wir müssen den Leuten einfach die Wahrheit zeigen, und glaubt ihr mir: Würden die Rufer zu Allah gut rufen, dann würden die Leute die Wahrheit erkennen. Nur wir haben ein Problem in der Art und Weise, wie wir zu Allah rufen.

Deshalb bitte ich jeden Bruder, alle, die sich Muslime nennen, wie Muslime zu behandeln, bis man das gegenteil beweisen kann. Und wenn man verzweifelt ist, dann sollte man auch lieber den Menschen als Muslim behandeln, und nicht als Kafir. Denn Takfir gilt nur mit einem deutlichen Beweis, und nicht Verdacht.

Möge Allah euch belohnen, uns alle rechtleiten und die Wahrheit zeigen.

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Wann machen wir Takrif??

Beitragvon Ibn Muhammed » So Jul 18, 2010 3:39 pm

oder ich bin Ahmadiya, darf man für Kafir erklären


bismillah assalamu

Akhi, da muss ich dir in dem Punkt widersprechen. Man muss sich fragen, warum heißt den ein ''Ahmadiyah'' überhaupt ''Ahmadiyah'' ? Weil er an einem Prophet nach dem Propheten saw. glaubt, der Mirza Ghulam Ahmad heißt. So kann mir niemand erzählen man darf kein Takfir auf die Ahmadiyah machen, einige sind unwissend etc. Wie viele Christen, Juden oder was weiß ich was es noch alles gibt sind unwissend über ihre Religion? Wie viele Christen wissen nicht das es Widersprüche in der Bibel gibt? Soll man sie nun auch als ''Muslime'' sehen? Nein! Und warum nicht? Weil sie nicht an das Prophetentum von Muhammed saw. glauben. Und das widerspricht dem Qur'an und der Sunnah, genau wie der Glaube das nach dem Propheten saw. noch ein Prophet kommen würde auch Qur'an und Sunnah widerspricht. Unwissenheit ist bei so einem Fall keine Entschuldigung bei Allah swt.

Hoffe du hast nicht jetzt nicht angegriffen gefühlt, war nur nett gemeint der Text :grin:

Möge Allah dich belohnen
Ibn Muhammed
 
Beiträge: 122
Registriert: Sa Apr 24, 2010 5:53 pm

Re: Wann machen wir Takrif??

Beitragvon AbuBakr » So Jul 18, 2010 8:49 pm

assalamu

Lieber Bruder, Allah swt. sagt im Quran 17:15 (Wir strafen nicht eher, bis Wir einen Gesandten geschickt haben.)

Wir dürfen keinen Menschen für Kafir erklären, ohne dass wir wissen, dass er von Allah einen Gesandten bekommen hat. EIn Mensch im Dschungel, der von Allah swt. nie hörte, ist kein Kafir, solange er nichts von Allah bekommen hat, und dies geleugnet hat.

Ein Mensch, der in einer Ahmadya-Familie geboren wurde, und die Beweise noch nie gesehen hat, dass es keinen Propheten nach dem Propheten Muhammad saw. gibt, den kannst du nicht für Kafir erklären, bis er den Gesandten bekommt, und dieses dann leugnet. Der Gesandte in diesem Fall ist der Beweis.

Wer vom Propheten Muhammad saw. hört, und die Beweise seines Prophetentums sieht, und ihn leugnet, der gilt als Kafir. Wer vom Propheten saw. noch nie gehört hat, und ihn nie geleugnet hat, der gilt nicht als Kafir, bis man ihn zum Islam einlädt, und er den leugnet.

Es gibt viele Ahmadiya, die da geboren werden, wo man keine Chance hat, die Wahrheit zu sehen. Dasselbe gilt für alle Menschen. Deshalb erst aufklären und dann Takfir machen. Ohne Aufklärung darf man keinen Takfir gegen Personen machen. Man muss die Hudscha erfüllen. Und auch Zeit zum Denken lassen. Das sind die Voraussetzungen des Takfirs gegen Personen.

Ansonsten gebe ich dir Recht, dass die Mehrheit der Ahmadiya die Beweise gesehen und geleugnet haben. Aber es kann sein, dass einer zu uns kommt, und die Beweise sucht. Wenn wir sofort Takfir gegen ihn machen, dann wird er nicht mehr suchen. Die Suchenden sind unsere Geschwister, bis sie ihren Gesuchten finden inschaAllah. Denn sie leugnen nicht, sondern haben noch kein Wissen. Selbst wenn ein Christ zu uns kommt und sagt, ich suche nach der Wahrheit, ob Muhammad saw. ein Prophet war. Gegen den sollte man keinen Takfir machen, bis man ihm die Beweise gebracht hat.

Wenn du einfach daran denkst. Das Wort Kafir bedeutet nicht, dass man ungläubig ist. Das wird falsch übersetzt. Das Wort Kafir bedeutet Leugner. Also jemand, der gesehen hat und leugnet. Deshalb damit ein Mensch Kafir (Leugner) wird, müsste er geleugnet haben, und wir müssen ihm die Beweise zeigen.

Wallahu Alam
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Wann machen wir Takrif??

Beitragvon Ibn Muhammed » So Jul 18, 2010 8:57 pm

Allah weiß es am besten
Ibn Muhammed
 
Beiträge: 122
Registriert: Sa Apr 24, 2010 5:53 pm


Zurück zu Konzept und Regeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast