Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

Debatte Ahlu Sunna VS. Ahmadiyya

Ahmadias behaupten einen neuen Propheten nach dem Propheten Muhammad saw. bekommen zu haben. Ist das wahrhaftig? Hier können wir mehr erfahren, wie die Ahmadiya Jama'at ihren Weg beweist und baut.

Debatte Ahlu Sunna VS. Ahmadiyya

Beitragvon Abu Servan » Fr Aug 24, 2012 1:30 pm

assalamu

Hier wird inshaAllah in kürze eine Debatte zwischen der Ahlu Sunnah und der Ahmadiyya geben.

Ein Bruder aus der Ahmadiyya Sekte behauptet er sei auf dem einzig wahren Weg und das nach dem liebling Allahs [s.a.w.s] ein neuer Prophet erschienen sei.
Welche Beweise hat er fuer seine Behauptungen?

Fuer die Ahlu Sunnah wird sich der Bruder Abu Hurairah einsetzen bi'ithnillah azzawjal

Wichtig:

Die Debatte ist keine öffentliche Diskussion, wo sich jeder einmischen kann, um dem ganzen eine gewisse Ordnung zu bringen.

Wir bitten die Teilnehmer friedlich zubleiben und Beleidigungen etc. zu unterlassen.
Moege Allah der erhabene, die Wahrheit ans Licht bringen und die Wahrheit als Wahrheit und die Lüge als Lüge zu zeigen.
Abu Servan
 
Beiträge: 179
Registriert: Fr Feb 03, 2012 3:16 pm

Re: Debatte Ahlu Sunna VS. Ahmadiyya

Beitragvon ibn ʿUmar » Fr Aug 24, 2012 6:00 pm

بسم الله الرحمن الرحيم
السلام عليكم ورحمة الله وبركاته


Abu Servan hat geschrieben:Moege Allah der erhabene, die Wahrheit ans Licht bringen und die Wahrheit als Wahrheit und die Lüge als Lüge zu zeigen.

Aḷḷāhumma ʾĀmīn! Darf ich aber abseits der Regeln eine kleine Frage stellen? Wenn der Erhabene ﷻ sagt (sinngemäß): „Heute habe Ich euch euren Dīn vervollkommnet und Meine Gnade an euch vollendet und euch den ʾIslām zum Glauben erwählt.“ (5:3), wieso muss man dann auf Spekulationen zurückgreifen, um den "neuen Propheten" als solchen zu erkennen? Sprich, wie kommt ihr darauf zu behaupten, die offensichtliche Bedeutung des Qurʾān sei die Basis für den Kufr, so wie die Aḥbash? Oder sind wir für euch keine Kuffār? Naja, das nur so mal am Rande, hoffe man kann mir das mal erklären, "das will irgendwie nicht in meine Birne rein", wie ein Bruder das mal so schön formulierte... Achja, ist der Aḥmadi des Arabischen mächtig? Sprich, versteht er die Worte des Erhabenen ﷻ überhaupt? Ist er konvertiert? Das wars dann fürs Erste, Adé.
Benutzeravatar
ibn ʿUmar
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa Apr 07, 2012 2:44 pm

Re: Debatte Ahlu Sunna VS. Ahmadiyya

Beitragvon Abu Hurairah » So Aug 26, 2012 12:29 pm

assalamu an alle Muslime und ein freundliches Frieden für den der der Rechtleitung folgt für die anderen!

ist der qadiani schon freigeschaltet? wenn ja, bitte ich darum seine argumente sehen zu dürfen...
antwort erfolgt inshallah so schnell wie möglich!


ibn ʿUmar hat geschrieben:بسم الله الرحمن الرحيم
السلام عليكم ورحمة الله وبركاته


Abu Servan hat geschrieben:Moege Allah der erhabene, die Wahrheit ans Licht bringen und die Wahrheit als Wahrheit und die Lüge als Lüge zu zeigen.

Aḷḷāhumma ʾĀmīn! Darf ich aber abseits der Regeln eine kleine Frage stellen? Wenn der Erhabene ﷻ sagt (sinngemäß): „Heute habe Ich euch euren Dīn vervollkommnet und Meine Gnade an euch vollendet und euch den ʾIslām zum Glauben erwählt.“ (5:3), wieso muss man dann auf Spekulationen zurückgreifen, um den "neuen Propheten" als solchen zu erkennen? Sprich, wie kommt ihr darauf zu behaupten, die offensichtliche Bedeutung des Qurʾān sei die Basis für den Kufr, so wie die Aḥbash? Oder sind wir für euch keine Kuffār? Naja, das nur so mal am Rande, hoffe man kann mir das mal erklären, "das will irgendwie nicht in meine Birne rein", wie ein Bruder das mal so schön formulierte... Achja, ist der Aḥmadi des Arabischen mächtig? Sprich, versteht er die Worte des Erhabenen ﷻ überhaupt? Ist er konvertiert? Das wars dann fürs Erste, Adé.



keine sorge bruder ibn umar...es wird sich inshallah um alles gekümmert...
wir werden schnell feststellen das dieser mann kein prophet gewesen sein kann...sehr schnell!

assalamu
Benutzeravatar
Abu Hurairah
 
Beiträge: 394
Registriert: Fr Apr 09, 2010 1:48 pm

Re: Debatte Ahlu Sunna VS. Ahmadiyya

Beitragvon Abu Servan » So Aug 26, 2012 3:15 pm

assalamu
Er ist noch nicht frei.

Wer ist denn für das Freischalten zuständig?
Abu Bakr?
assalamu
Abu Servan
 
Beiträge: 179
Registriert: Fr Feb 03, 2012 3:16 pm

Re: Debatte Ahlu Sunna VS. Ahmadiyya

Beitragvon Abu Hurairah » Mo Aug 27, 2012 1:31 pm

Abu Servan hat geschrieben:assalamu
Er ist noch nicht frei.

Wer ist denn für das Freischalten zuständig?
Abu Bakr?
assalamu


assalamu

ich denk schon...

wa salam!
Benutzeravatar
Abu Hurairah
 
Beiträge: 394
Registriert: Fr Apr 09, 2010 1:48 pm

Re: Debatte Ahlu Sunna VS. Ahmadiyya

Beitragvon ViewsOFislam » Do Sep 06, 2012 9:26 am

بِسْمِ اللَّهِ الرَّحْمَنِ الرَّحِيمِ

نحمده و نصلي على رسوله الكريم


السلام عليكم ورحمة الله وبركاته,

Da mein Konto hier nun freigeschaltet worden ist, möchte ich mich kurz vorstellen.
Ich werde hier mit dem Namen Views of Islam die Ahmadiyya Muslim Gemeinde repräsentieren.
Wir wurden offiziell zu einer Diskussion eingeladen, meines Wissens nach von Abu Servan.

Die Ahmadiyya Muslim Gemeinde vertritt die Auffassung, dass der Heilige Prophet Mohammed (saw) der "خَاتَمَ النَّبِيِّينَ" - d.h.Siegel der Propheten und somit der Beste aller Propheten ist. Seine Erscheinung steht jedoch nicht im Widerspruch zum Erscheinen weiterer Propheten nach ihm.

Dies ist ein wichtiger Bestandteil der Lehre von Ahmadie Muslimen.
Sie glauben an den prophezeiten Gesandten Isa (as), der in der Endzeit bereits erschienen ist.
Prophezeiungen tragen eine Botschaft in sich und gemäß Quran und Sunnah ist Isa (as) verstorben, sodass nicht derselbe Isa (as) wie er damals aus der Ummah von Moses (as) erschienen ist, auch in der Endzeit niedergesandt werden wird.
Hazrat Mirza Ghulam Ahmed beanspruchte der Verheißene Messias zu sein, der in der Endzeit für jede Glaubensgemeinschaft versprochen war. Seine Anhänger nennen sich Ahmadie Muslime.

An diesem Ast teilen sich die islamischen Gruppierungen auf und splitten sich in eine Mehrheit, gegen die Ahmadiyya Muslim Gemeinde.
Hierbei spielen persönliche und religiöse Anfeindungen, Intoleranz und körperliche Gewalt eine große Rolle und hindern Ahmadie Muslime an der Ausübung ihrer Religion. Sei es in Pakistan, wo bereits auf politischer Ebene 1984 ein Gesetz hierzu erlassen wurde oder in unserer heutigen Gesellschaft im Westen, wo die Übergriffe, verbaler Natur mittlerweile Überhand annehmen.

Dieses Diskussion soll nun dazu beitragen, Missverständnisse auszuräumen und die Toleranz für Andersgläubige auf allen Seiten zu erhöhen. Durch offenes Ansprechen der Kritikpunkte soll eine Plattform von gegenseitigem Verständnis entstehen und allen Beteiligten ein transparentes Bild des Islam vermitteln.
Ich bitte die Formen des Respekts und der Höflichkeit einzuhalten, so dass ein friedvolles Miteinander als Beispiel für alle Leser dieses Forums sichtbar wird.

ws
Benutzeravatar
ViewsOFislam
 
Beiträge: 9
Registriert: So Aug 26, 2012 6:19 pm

Re: Debatte Ahlu Sunna VS. Ahmadiyya

Beitragvon Abu Hurairah » Do Sep 06, 2012 12:49 pm

wem folgst du genau? nurrudin oder muhammad ali? lahori oder anderes?
Benutzeravatar
Abu Hurairah
 
Beiträge: 394
Registriert: Fr Apr 09, 2010 1:48 pm

Re: Debatte Ahlu Sunna VS. Ahmadiyya

Beitragvon Abu Hurairah » Do Sep 06, 2012 4:40 pm

falls es dir nichts ausmacht, würde ich gern damit anfangen, ob mirza ghuam wirklich der vorhergesagte messias sein kann. hierzu werde ich demnächst eine sehr detaillierte argumentation bringen.
Benutzeravatar
Abu Hurairah
 
Beiträge: 394
Registriert: Fr Apr 09, 2010 1:48 pm

Re: Debatte Ahlu Sunna VS. Ahmadiyya

Beitragvon ViewsOFislam » Fr Sep 07, 2012 7:29 pm

بِسْمِ اللَّهِ الرَّحْمَنِ الرَّحِيمِ

نحمده و نصلي على رسوله الكريم


السلام عليكم ورحمة الله وبركاته lieber Bruder Abu Hurairah,

Ich finde es ja sehr schön, dass du dich so ausführlich mit der Thematik auseinandersetzen willst, jedoch ist diese Plattform nicht dafür geeignet, dein ganzes Wissen über Hazrat Mirza Ghulam (as) Ahmed hier niederzuschreiben.

Wenn du das Prophetentum von Hazrat Mirza Ghulam Ahmed (as) hier anzweifeln möchtest, gehe ich davon aus, das du grundsätzlich schon mal einen Propheten oder die Prophetenschaft nach dem Heiligen Propheten (saw) glaubst, so wie wir Ahmadie Muslime das tun. Weil wenn du das nicht tust, dann spielt es ja keine Rolle welche persönlichen Defizite oder Merkmale Hazrat Mirza Ghulam Ahmed hatte, denn wo kein Kläger, da kein Richter.

Also entscheide erst einmal ob es einen Propheten nach dem Heiligen Propheten (saw) geben kann, oder nicht?

Wasalam
Benutzeravatar
ViewsOFislam
 
Beiträge: 9
Registriert: So Aug 26, 2012 6:19 pm

Re: Debatte Ahlu Sunna VS. Ahmadiyya

Beitragvon Abu Hurairah » Sa Sep 08, 2012 1:46 pm

ViewsOFislam hat geschrieben:السلام عليكم ورحمة الله وبركاته


und für dich! nimm mir nicht übel das ich dir den konventionellen friedensgruß unter den muslimen verweigere. das ist unser standpunkt, es soll den lauf der diskussion nicht emotional aufladen.

ViewsOFislam hat geschrieben:Ich finde es ja sehr schön, dass du dich so ausführlich mit der Thematik auseinandersetzen willst, jedoch ist diese Plattform nicht dafür geeignet, dein ganzes Wissen über Hazrat Mirza Ghulam (as) Ahmed hier niederzuschreiben.


zunächst einmal ist es sehr wichtg, wenn man ein wichtiges thema anfängt nicht mittendrin einzusteigen. wie du selbst oben schon gemeint has, soll diese argumentation anständig ablaufen so das andere sie später einmal mitverfolgen können und selbstverständlich auch verstehen. deswegen erlaube mir auszuholen.

ViewsOFislam hat geschrieben:Wenn du das Prophetentum von Hazrat Mirza Ghulam Ahmed (as) hier anzweifeln möchtest, gehe ich davon aus, das du grundsätzlich schon mal einen Propheten oder die Prophetenschaft nach dem Heiligen Propheten (saw) glaubst, so wie wir Ahmadie Muslime das tun.


ich bitte dich darum mir zu erklären wie du zu dieser schlussfolgerung kommst, ist für mich nicht nachvollziehbar.

ViewsOFislam hat geschrieben:Weil wenn du das nicht tust, dann spielt es ja keine Rolle welche persönlichen Defizite oder Merkmale Hazrat Mirza Ghulam Ahmed hatte, denn wo kein Kläger, da kein Richter.


sicherlich spielt das eine rolle. du bist hier um zu beweisen das mirza ghulam ein prophet war bzw. klagst das recht ein, ihn standesgemäß als propheten anzuerkennen. diesem geheiß wird keine folge geleistet. es geht auch nicht um die persönlichen defizite eueres meisters, sondern möchte ich anhand von überlieferungen beweisen das so gut wie alles was in den hadithen mirza ghulam zugeschrieben wird, nicht auf ihn passt. du musst wissen, als euere religion erfunden wurde (nimm es mir nicht übel das ich das sage, es ist der allgemeine standpunkt der muslime. aber du hast die gelegenheit mich auf euere seite zu ziehen), ging man davon aus auf unwissende menschen leicht und schnell zu bekehren so das man nicht unbedingt ausfallreiche geschichten erfinden musste. die rafidha schia haben da mehr zeit gehabt.

ViewsOFislam hat geschrieben:Also entscheide erst einmal ob es einen Propheten nach dem Heiligen Propheten (saw) geben kann, oder nicht?


astaghfirullah, nein. der edelste saw. war auch der letzte!

falls du gestattest, nehme ich dir deine potenzielle argumentation vorweg.
du wirst nun behaupten, dass nach islamischer vorstellung eben doch ein prophet kommen wird. dieser wird isa ibnu marjam alay salam sein. aus vielen überlieferungen über die endzeit ist dies tatsächlich zu finden, kein zweifel. wie kann es nun sein, dass wir behaupten das es keinen gesandten nach muhammadurasulallah friede und segen seien auf ihm geben kann?
hierzu folgender hadith aus den beiden werken, sahi bukhari und sahi muslim (ich übersetze die hadithe selbst):

Abu Huraira ra. berichtete:
"Bei dem in dessen Hand mein Leben ist, der Sohn der Maria wird bald zu euch hinabsteigen als ein gerechter Richter. Er wird das Kreuz brechen, das Schwein ausrotten und die jizya abschaffen und der Reichtum wird ein solch ein Maß erreichen so das niemand mehr davon annehmen wird und ein sajda wird besser sein als die Welt und alles was sie beinhaltet"

wir sehen, das isa alay salam nicht als prophet auf die welt kommen wird.

falls du die überlieferungen aus den büchern anerkennst, gibt es jetzt schon keinen grund mehr mirzai zu bleiben. denn mirza ghulam hat weden schweine vernichtet, nicht das kreuz gerbrochen (vielmehr hat er den christlichen eroberern in die hände gespielt, auf wunsch mehr infos viewtopic.php?f=13&t=1715) noch die jizya abgeschafft oder reichtum verbreitet. nimmst du sie nicht an, hat eure religion keine grundlage mehr. ich sage dir im vorraus ohne deinen elan in der verteidigung deiner idelogie schwächen zu wollen, dass diese diskussion richtig geführt nicht lange dauern wird. inshallah werden wir dann einen neuen bruder im din haben, man kann nie genug pakistanis auf der eigenen seite haben, oder? bin selber auch einer, ich weiß wovon ich rede... ;)

allah leitet, er leite auch dich recht!

friede mit denjenigen der der rechtleitung folgt.
Benutzeravatar
Abu Hurairah
 
Beiträge: 394
Registriert: Fr Apr 09, 2010 1:48 pm

Nächste

Zurück zu Ahmadiya (Qadianies)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron