Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

Sunnah? – Debatte zwischen Ibn ʿUmar und Dhoom

Quranisten ist eine Gruppe, die nur den Quran vom Islam annimmt, jedoch den Weg des Propheten saw. ablehnt. Wir möchten gerne erfahren, warum das für diese der wahre ist, obwohl der Quran zu uns auch über den Propheten offenbart wurde!!

Re: Sunnah? – Debatte zwischen Ibn ʿUmar und Dhoom

Beitragvon ibn ʿUmar » Sa Sep 08, 2012 8:36 pm

Da du offensichtlich wieder nichts begriffen hast, noch einmal: Ja, die Debatte ist beendet. Und wenn du unbedingt meinst, das letzte Wort haben zu müssen, um deine dringlichsten Bedürfnisse befriedigen zu können; nur zu! Aber sei dir sicher, dass ein jeder hier nicht mehr als über dich lachen kann, ya Kāfir!

Wirklich zu gerne hätte ich auf deine letzte Frage geantwortet, aber ich verkneifs mir besser; wer weiß, auf welchen Larifari du dann wieder kommen wirst!
Benutzeravatar
ibn ʿUmar
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa Apr 07, 2012 2:44 pm

Re: Sunnah? – Debatte zwischen Ibn ʿUmar und Dhoom

Beitragvon Der springende Punkt » Sa Sep 08, 2012 9:15 pm

ibn ʿUmar hat geschrieben:Da du offensichtlich wieder nichts begriffen hast, noch einmal: Ja, die Debatte ist beendet. Und wenn du unbedingt meinst, das letzte Wort haben zu müssen, um deine dringlichsten Bedürfnisse befriedigen zu können; nur zu! Aber sei dir sicher, dass ein jeder hier nicht mehr als über dich lachen kann, ya Kāfir!


Soso du hast also Gott von seinem Thron enthoben und weisst wohl wer ein Kafir ist und wer nicht wo doch nur Gott allein über solche Sachen entscheiden kann das ist einfach nur peinlich und in meinen AUgen dem Koran widersprechend aber Gott allein weiß es am besten

Wirklich zu gerne hätte ich auf deine letzte Frage geantwortet, aber ich verkneifs mir besser; wer weiß, auf welchen Larifari du dann wieder kommen wirst!


Wenn die Argumente fehlen....
Der springende Punkt
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa Apr 21, 2012 2:51 pm

Re: Sunnah? – Debatte zwischen Ibn ʿUmar und Dhoom

Beitragvon Abu Servan » Sa Sep 08, 2012 10:04 pm

assalamu

Oh ibn Umar, mein geliebter Bruder, schließe den Thread.
Deine Absicht allein zählt und nur Allah leitet recht.

Doch sie wollen beide nicht der Rechtleitung folgen, sei nicht traurig sei auch nicht wütend.
Ihre Argumente machen auch mich zornig.
Sie hatten die Wahrheit auf der einen Waagschale und ihre Sekte auf der anderen Waagschale, und sie haben abgewogen. Es war ihre Entscheidung, und Allah weiß ueber alles bescheid.
Sie nehmen dir deine wertvolle Zeit.

Alles lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten.

Hätte Allah was gutes ihn ihnen gefunden, so hätte er sie Rechtgeleitet.
Moege Allah azzawjal deine Taten annehmen :)
assalamu
Abu Servan
 
Beiträge: 179
Registriert: Fr Feb 03, 2012 3:16 pm

Re: Sunnah? – Debatte zwischen Ibn ʿUmar und Dhoom

Beitragvon Dhoom » Sa Sep 08, 2012 10:35 pm

Salam Bruder Der springende Punkt

Soso du hast also Gott von seinem Thron enthoben und weisst wohl wer ein Kafir ist und wer nicht wo doch nur Gott allein über solche Sachen entscheiden kann das ist einfach nur peinlich und in meinen AUgen dem Koran widersprechend aber Gott allein weiß es am besten


Bruder es scheint eine art Volkssport bei den Salafisten(die gern als Sunniten gezählt werden) zu sein,
zu bestimmen wer Ungläubig ist und wer nicht.

Wen die Argumente fehlen wird abgelenkt das ist nichts neues Bruder.

17:9 Wahrlich, dieser Koran leitet zum wirklich Richtigen und bringt den Gläubigen, die gute Taten verrichten, die frohe Botschaft, auf dass ihnen großer Lohn zuteil werde.

Möge Allahs segen und frieden auf dich sein Bruder
wa salam
Dhoom
Dhoom
 
Beiträge: 87
Registriert: So Feb 27, 2011 2:30 pm

Re: Sunnah? – Debatte zwischen Ibn ʿUmar und Dhoom

Beitragvon Moe » So Sep 09, 2012 5:49 pm

Imām Al Lalakāī überliefert in seinem Buch „شرح اصول إعتقاد أهل السنة و الجماعة" (S. 40, Verlag: دار الكتاب العلمية) folgendes:

Punkt 73:
[...] Von Shamir bin 'Attiyah(?) über die Aussage des Erhabenen:

{20.82. Und Ich bin wahrlich Allvergebend für denjenigen, der bereut und glaubt und rechtschaffen handelt und sich hierauf rechtleiten läßt."}

(Dieser) sagte:
(Allvergebend demjenigen gegenüber), welcher reuig vom Polytheismus abkehrt und an Muhammad, Allah Segen und Heil mit ihm, (und seine Botschaft) glaubt und die Pflichten einhält

{...und sich hierauf rechtleiten lässt."}

sagte er:
„Zur Sunnah (Muhammads)".
Benutzeravatar
Moe
 
Beiträge: 619
Registriert: So Jul 10, 2011 10:27 pm

Re: Sunnah? – Debatte zwischen Ibn ʿUmar und Dhoom

Beitragvon ibn ʿUmar » So Sep 09, 2012 6:51 pm

Abu Servan hat geschrieben:Moege Allah azzawjal deine Taten annehmen :)

ʾĀmīn!


Es ist hoffnungslos. Man kann einem Blinden wahrlich nicht beschreiben, wie schön grün der Wald doch ist. Wer die Sunnah des Propheten ﷺ nicht kennt, der weiß beileibe nicht, wie sie ohne jeglichen Fehl in Einklang mit dem primären Wort Aḷḷāhs ﷻ steht; was nutzt da noch ein jedes disputieren?

Sollte den Geschwistern irgendetwas unklar geblieben sein, so bitte ich sie, sich nochmals an mich zu wenden [PN oder Email] und nachzuhaken. Auch wenn ich länger nicht mehr im Forum aktiv gewesen sein sollte, so werde ich bei neuen Nachrichten per PN benachrichtigt ‏إن شاء الله.

Wer die Wahrheit suchet, der sie auch findet.





Der Gesandte Aḷḷāhs ﷺ sagte:
«Wer von euch würde zurückgelehnt sitzen und glauben, dass (ausschließlich) Aḷḷāhim Qurʾān Verbote aufstellt (während Sein Gesandter nicht dazu befugt wurde das gleiche zu tun)? Bei Aḷḷāh, ich sage euch, dass ich vor Dingen gewarnt, sie befohlen oder verboten habe, die so wichtig sind wie der Qurʾān, oder noch wichtiger.» (ʾAbū Dāwūd 3050)

Aḷḷāh ﷻ sagt: (Wer dem Gesandten gehorcht, der hat Aḷḷāh gehorcht.) [4:80]
Benutzeravatar
ibn ʿUmar
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa Apr 07, 2012 2:44 pm

Vorherige

Zurück zu Quranisten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron