Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

Der Koran reicht alleine aus

Quranisten ist eine Gruppe, die nur den Quran vom Islam annimmt, jedoch den Weg des Propheten saw. ablehnt. Wir möchten gerne erfahren, warum das für diese der wahre ist, obwohl der Quran zu uns auch über den Propheten offenbart wurde!!

Der Koran reicht alleine aus

Beitragvon Andre » Sa Nov 03, 2012 11:33 pm

assalamu


Bruder wie vereinbart eröffne ich ein Trend und schlüpfe in die Rolle eines Qoranisten : )


Damit sich jeder vorstellen kann wenn ich spiele, kann sich gerne sein Video anschauen.

Der Koran reicht alleine aus - Teil 1

http://www.youtube.com/watch?v=_y9ciJ5w ... ontext-cha


Da der Qoranist nicht hierher kommt werde ich seine rolle übernehmen.

So Bruder Ibn Umar du kannst hier deine erste Frage stellen und ich leite weiter.

assalamu
Benutzeravatar
Andre
 
Beiträge: 347
Registriert: So Jul 03, 2011 5:02 pm
Wohnort: hessen

Re: Der Koran reicht alleine aus

Beitragvon ibn ʿUmar » So Nov 04, 2012 12:16 am

wa 'alaykum as-Salām wa rahmatullāhi wa barakātuh!

Meine Frage: Was ist ein Hadīth Sahīh und welche seiner Kriterien sind unangebracht?
Benutzeravatar
ibn ʿUmar
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa Apr 07, 2012 2:44 pm

Re: Der Koran reicht alleine aus

Beitragvon ibn ʿUmar » So Nov 04, 2012 5:56 pm

Mit was für einer Zeitspanne muss ich rechnen, um was zum Lachen zu bekommen?
Benutzeravatar
ibn ʿUmar
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa Apr 07, 2012 2:44 pm

Re: Der Koran reicht alleine aus

Beitragvon Andre » Mo Nov 05, 2012 11:56 am

assalamu


Meine Frage: Was ist ein Hadīth Sahīh und welche seiner Kriterien sind unangebracht?



Selam bruder,

schau mal ich gehe die sache ganz anders an.

ich schaue erstmal ob der koran sich als vollständig sieht
oder ob der koran (laut koran) erklärt werden muss.

dann schaue ich ob Allah andere quellen neben dem koran
erlaubt.

erst dann kommen die hadithe.

Angeblich gibt es ja Sahih Hadithe und Hadithe die nicht Sahih
sind. das ist quatsch. wäre ein Hadith DAMALS schon nicht Sahih,
dann hätten sie es doch erst gar nicht in ihren Büchern aufgenommen oder ??? Ist doch logisch!

Aber heute laufen manche rum und behaupten , es gibt Hadithe
die Sahih sind und welche die nicht sicher sind. wie logisch ist das ?

die frage ist, wer erlaubte ihnen Bücher im Namen des Propheten und teilweise auch im Namen Allahs aufzuschreiben ?

wa salam!
Benutzeravatar
Andre
 
Beiträge: 347
Registriert: So Jul 03, 2011 5:02 pm
Wohnort: hessen

Re: Der Koran reicht alleine aus

Beitragvon Abu Servan » Mo Nov 05, 2012 2:03 pm

Meint er das ernst?
Abu Servan
 
Beiträge: 179
Registriert: Fr Feb 03, 2012 3:16 pm

Re: Der Koran reicht alleine aus

Beitragvon ibn ʿUmar » Mo Nov 05, 2012 2:32 pm

Abu Servan hat geschrieben:Meint er das ernst?

Ja Bruder, leider. Der Typ ist zu bemitleiden.



wa 'alaykum as-Salām!

Das Problem an deiner Argumentation ist, dass du voraussetzt, dass die Sunnah nicht benötigt wird - das willst du ja aber gerade beweisen! Dann sage mir doch mal bitte, wieso du meinst der Qur'ān sei authentisch überliefert worden. Also welchen 'Isnād er hat. (Im Übrigen gibt es auch erfundene 'Ayāt, das mal nur so nebenbei. Dazu kommen wir aber noch bei Gelegenheit in schā' Allāh.)
Benutzeravatar
ibn ʿUmar
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa Apr 07, 2012 2:44 pm

Re: Der Koran reicht alleine aus

Beitragvon Andre » Mo Nov 05, 2012 8:36 pm

assalamu


Das Problem an deiner Argumentation ist, dass du voraussetzt, dass die Sunnah nicht benötigt wird - das willst du ja aber gerade beweisen! Dann sage mir doch mal bitte, wieso du meinst der Qur'ān sei authentisch überliefert worden. Also welchen 'Isnād er hat. (Im Übrigen gibt es auch erfundene 'Ayāt, das mal nur so nebenbei. Dazu kommen wir aber noch bei Gelegenheit in schā' Allāh.)



selam,

"Dann sage mir doch mal bitte, wieso du meinst der Qur'ān sei authentisch überliefert worden."

1. Im Koran steht das Allah den Koran beschützen wird ! (wichtig)

2. Im Koran steht, dass wir wenn es ein von Menschen
geschriebenes Buch wäre, wir Fehler im Koran finden würden.

3. Außerdem steht im Koran , dass wir Widersprüche finden würden, wenn es ein von Menschen geschriebenes Buch wäre.

4. Hätte man den Koran verändern können, dann hätten diejenigen doch keine Hadith-Bücher erfunden oder ? ;) Die hätten einfach ihre Wünsche in den Koran hinzugefügt ;)

5. Der Inhalt im Kontex betrachtet zeigt dies zusätzlich!

wa salam!
Benutzeravatar
Andre
 
Beiträge: 347
Registriert: So Jul 03, 2011 5:02 pm
Wohnort: hessen

Re: Der Koran reicht alleine aus

Beitragvon ibn ʿUmar » Mo Nov 05, 2012 9:31 pm

وعليكم السلام ورحمة الله وبركاته!

1. Im Koran steht das Allah den Koran beschützen wird ! (wichtig)

Ich behaupte: Diese ʾĀyah wurde gefälscht. Und jetzt?


2. Im Koran steht, dass wir wenn es ein von Menschen
geschriebenes Buch wäre, wir Fehler im Koran finden würden.

Viele meinen ja auch Fehler im Qurʾān gefunden zu haben... Genauso wie du meinst Fehler in der Sunnah gefunden zu haben. Ein Argument ist das also nicht, dass der Qurʾān authentisch sei und die Sunnah nicht (was du ja behauptest); oder was meinst du?


3. Außerdem steht im Koran , dass wir Widersprüche finden würden, wenn es ein von Menschen geschriebenes Buch wäre.

Wo ist der Unterschied zum obigen Punkt? Also ich sehe keinen. Sei’s drum. Aḷḷāh ﷻ sagt (sinngemäß): (Und er spricht nicht aus Begierde. Vielmehr ist es eine Offenbarung, die (ihm) eingegeben wird.) [53:3-4] Sodann ist es klar, dass der Gesandte Aḷḷāh ﷺ in religiösen Belangen nie aus eigenen Sympathien gesprochen, sondern stets die Offenbarung verkündet hat. So sagte Ḥasān Ibn ʿAtiyah: „Ǧibrīl hat die Sunnah zum Propheten ﷺ herabgesandt, wie er auch den Qurʾān zu ihm herabsandte.“ (al-Dārimī in seinem Sunan (558) Baihaqī: ʾIsnād ṣaḥīḥ). Und Aḷḷāh ﷻ sagt (sinngemäß): (Wahrlich, Wir Selbst haben diese Ermahnung (Ḏikr) herabgesandt, und sicherlich werden Wir ihr Hüter sein. ) [15:9] Sodann sage ich: Die Sunnah des Gesandten Aḷḷāhs ﷺ ist gleichwie eine Offenbarung des Herrn der Welten, und hernach ist es unumgänglich sie zu akzeptieren und ihr zu folgen, und der Gesandte Aḷḷāhs ﷺ sagte: „Betet, wie ihr mich habt beten sehen.“ (Überliefert bei al-Buḫārī), während Aḷḷāh ﷻ sagt (sinngemäß): (Sprich: „Wenn ihr Aḷḷāh liebt, so folgt mir. Lieben wird euch Aḷḷāh und euch eure Sünden vergeben; denn Aḷḷāh ist Allvergebend, Barmherzig. ) [3:31] Wenn du irgendetwas an meiner Argumentationsreihe zu bemängeln hast, so sage mir doch bitte wo genau ich den Fehler habe. Möge Aḷḷāh ﷻ dich rechtleiten! ʾĀmīn!


4. Hätte man den Koran verändern können, dann hätten diejenigen doch keine Hadith-Bücher erfunden oder ? ;) Die hätten einfach ihre Wünsche in den Koran hinzugefügt ;)

Das verstehe ich jetzt nicht. Die Überlieferer waren derart aufrichtig, dass sie Qurʾān und Sunnah des Gesandten Aḷḷāhs ﷺ getrennt haben; wenn sie beide vermischt worden wären, so wäre nach dir doch auch die Sunnah des Gesandten Aḷḷāhs ﷺ verändert worden? Wenn das dein Argument ist, dass der Qurʾān unverändert sei, so sei doch auch bitte so ehrlich und aufrichtig und räume ein, dass die Sunnah des Gesandten Aḷḷāhs ﷺ sodann in gleichem Maße unverändert ist. Oder warum machst du das nicht?


5. Der Inhalt im Kontex betrachtet zeigt dies zusätzlich!

Welcher Kontext?



„Wisse, dass sich keine zwei mit ihren beiden Meinungen treffen, ohne dass nicht minder einer von ihnen dem Trugschluss verfallen ist. So wisse auch, dass ein jeder Dialog sinn- und zwecklos ist, wenn nicht sie beide bereit sind, ihre Ansicht für die Wahrheit zu verlassen.“ »


Nun, wärst du bereit deine Ansicht zu verlassen, wenn dir eine Wahrheit klar werden sollte, die deinen Neigungen zuwider ist?
Benutzeravatar
ibn ʿUmar
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa Apr 07, 2012 2:44 pm

Re: Der Koran reicht alleine aus

Beitragvon ibn ʿUmar » Mo Nov 05, 2012 9:46 pm

(...und die das nicht für verboten erklären, was Aḷḷāh und Sein Gesandter für verboten erklärt haben, und die nicht dem wahren Glauben folgen.) [9:29]
Benutzeravatar
ibn ʿUmar
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa Apr 07, 2012 2:44 pm

Re: Der Koran reicht alleine aus

Beitragvon Andre » Mo Nov 05, 2012 10:36 pm

assalamu
Ich behaupte: Diese ʾĀyah wurde gefälscht. Und jetzt?


zu 1 ) willst du unbedingt zum Code 19 kommen ?



Viele meinen ja auch Fehler im Qurʾān gefunden zu haben... Genauso wie du meinst Fehler in der Sunnah gefunden zu haben. Ein Argument ist das also nicht, dass der Qurʾān authentisch sei und die Sunnah nicht (was du ja behauptest); oder was meinst du?zu 2 ) "Viele meinen ja auch Fehler im Quran gefunden zu haben... Genauso wie du meinst Fehler in der Sunnah gefunden zu haben."


Also es gibt zwischen "behaupten" und "beweisen" ein Unterschied.
Und auf diesen Unterschied achte ich ;) . Wenn du natürlich verstehst was ich meine :)

Wo ist der Unterschied zum obigen Punkt? Also ich sehe keinen. Sei’s drum. Aḷḷāh ﷻ sagt (sinngemäß): (Und er spricht nicht aus Begierde. Vielmehr ist es eine Offenbarung, die (ihm) eingegeben wird.) [53:3-4] Sodann ist es klar, dass der Gesandte Aḷḷāh ﷺ in religiösen Belangen nie aus eigenen Sympathien gesprochen, sondern stets die Offenbarung verkündet hat. So sagte Ḥasān Ibn ʿAtiyah: „Ǧibrīl hat die Sunnah zum Propheten ﷺ herabgesandt, wie er auch den Qurʾān zu ihm herabsandte.“ (al-Dārimī in seinem Sunan (558) Baihaqī: ʾIsnād ṣaḥīḥ). Und Aḷḷāh ﷻ sagt (sinngemäß): (Wahrlich, Wir Selbst haben diese Ermahnung (Ḏikr) herabgesandt, und sicherlich werden Wir ihr Hüter sein. ) [15:9] Sodann sage ich: Die Sunnah des Gesandten Aḷḷāhs ﷺ ist gleichwie eine Offenbarung des Herrn der Welten, und hernach ist es unumgänglich sie zu akzeptieren und ihr zu folgen, und der Gesandte Aḷḷāhs ﷺ sagte: „Betet, wie ihr mich habt beten sehen.“ (Überliefert bei al-Buḫārī), während Aḷḷāh ﷻ sagt (sinngemäß): (Sprich: „Wenn ihr Aḷḷāh liebt, so folgt mir. Lieben wird euch Aḷḷāh und euch eure Sünden vergeben; denn Aḷḷāh ist Allvergebend, Barmherzig. ) [3:31] Wenn du irgendetwas an meiner Argumentationsreihe zu bemängeln hast, so sage mir doch bitte wo genau ich den Fehler habe. Möge Aḷḷāh ﷻ dich rechtleiten! ʾĀmīn!



zu 3 ) "So sagte Ḥasan Ibn Atiyah: „Gibrīl hat die Sunnah zum Propheten herabgesandt, wie er auch den Qurān zu ihm herabsandte.“ (al-Dārimī in seinem Sunan (558) Baihaqī: ʾIsnād ṣaḥīḥ). "

Schön das Hasan ibn Atiyah das so sagt, aber Atiyah ist doch
nicht Allah (hasa). Das ist seine Interpretation.

Wo unterteilt denn Allah seine Botschaft im Koran in 2 ?


Das verstehe ich jetzt nicht. Die Überlieferer waren derart aufrichtig, dass sie Qurʾān und Sunnah des Gesandten Aḷḷāhs ﷺ getrennt haben; wenn sie beide vermischt worden wären, so wäre nach dir doch auch die Sunnah des Gesandten Aḷḷāhs ﷺ verändert worden? Wenn das dein Argument ist, dass der Qurʾān unverändert sei, so sei doch auch bitte so ehrlich und aufrichtig und räume ein, dass die Sunnah des Gesandten Aḷḷāhs ﷺ sodann in gleichem Maße unverändert ist. Oder warum machst du das nicht?


zu 4 )


Eben nicht . Ich verstehe auch nicht warum du es NICHT verstanden hast. es ist doch ganz einfach.

"so wäre nach dir doch auch die Sunnah des Gesandten Aḷḷāhs verändert worden?"

Du setzt vorraus , dass sie zu 100 % nicht verändert worden ist.
Wie kannst du so sicher sein ?

Jetzt bist du mal dran ;)

Bitte lass die sache schrittweise angehen so wird es zu lang.
habe leider auch nicht viel zeit. würde mich aufjedenfall auf
eine antwort auf die letzte frage freuen ! :)

InsAllah Bruder, bin immer offen für andere Meinungen und somit auch bereit dazu mit Allahs Erlaubnis dazuzulernen ! :)

Wir müssen denke ich die sache langsam angehen, zu viele fragen auf einmal macht die sache leider unübersichtlich.

wa salam!

assalamu
Benutzeravatar
Andre
 
Beiträge: 347
Registriert: So Jul 03, 2011 5:02 pm
Wohnort: hessen

Nächste

Zurück zu Quranisten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron