Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

Ist das Gebet vollständig im Quran erklärt??

Quranisten ist eine Gruppe, die nur den Quran vom Islam annimmt, jedoch den Weg des Propheten saw. ablehnt. Wir möchten gerne erfahren, warum das für diese der wahre ist, obwohl der Quran zu uns auch über den Propheten offenbart wurde!!

Ist das Gebet vollständig im Quran erklärt??

Beitragvon AbuBakr » So Mär 13, 2011 9:23 am

assalamu

Nach dem Gespräch mit dem Sunnaleugner Andreas, hat er behauptet, dass man das Gebet direkt aus dem Quran entnehmen kann, ohne Sunna. Er hat für uns einen Link zu einem der Sunnaleugnerseiten gegeben. Ich habe den entsprechenden Text dort gesucht, das sich mit den Gebetszeiten und Gebetsform beschäftigt, damit wir sehen, wie das Gebet im Quran erklärt ist, und ob man wirklich ohne Sunna beten kann:

Die Erklärung der Quranisten:

5. Gebetsablauf

Der Koran gibt bezüglich der Handlungskette beim Gebet nur wenige Dinge vor. Man beginnt das Gebet zunächst in stehender Position: "Ihr, die den Iman verinnerlicht habt! Wenn ihr zum rituellen Gebet aufstehen wollt, dann wascht (vorher) eure Gesichter, eure Hände und Arme bis zu den Ellenbogen, benetzt eure Köpfe und (wascht) eure Füße bis zu den Knöcheln. Und wenn ihr dschunub seid, dann stellt die rituelle Reinheit wieder her. Und wenn ihr krank oder auf Reisen seid, oder von der Notdurft kommt oder eure Frauen (intim) berührt und kein Wasser findet, dann sucht reine Erde auf und überstreicht (mit bestäubten Händen) eure Gesichter und eure Hände. ALLAH will euch nichts Unangenehmes gebieten, sondern euch nur reinigen und euch Seine Gabe vervollständigen, damit ihr euch dankbar erweist." (5:6)

Mit der Niederwefung endet das Gebet: "Und wenn du unter ihnen bist und sie dann mit Iqama zum rituellen Gebet rufst, dann soll eine Gruppe von ihnen mit dir Qiyam vollziehen und ihre Waffen bei sich behalten. Und wenn diese Sudschud vollziehen, dann sollen die anderen hinter ihnen stehen, und dann soll eine andere Gruppe, die das rituelle Gebet noch nicht verrichtet hat, kommen und das rituelle Gebet mit dir verrichten. Und sie sollen sich in Acht nehmen und ihre Waffen bei sich behalten. Diejenigen, die Kufr betrieben haben, wünschen sich: ‚Würdet ihr doch euren Waffen und Sachen gegenüber achtlos werden‘, dann würden sie euch durch einen überraschenden Angriff überrumpeln. Und es ist für euch keine Verfehlung, wenn ihr Schaden durch Regen habt oder ihr krank wart, dass ihr eure Waffen liegen lasst. Doch nehmt euch in Acht! Gewiß, ALLAH hat für die Kafir eine erniedrigende Peinigung vorbereitet." (4:102)


Das war alles, was Sunnaleugner zur Form unseres Gebets im Quran finden können. Ich denke auch, dass jeder sofort sehen wird, dass die Form des Gebets in den erwähnten Versen nicht erklärt wird.

Laut dem Vers darf man so beten, indem man einmal aufsteht, und dann sich niederwirft und dann das wärs. Das ist das Gebet der Sunnaleugner. Aber wie oft soll man aufstehen, wie oft soll man sich niederwefen, was soll man dabei sagen, steht nirgendwo!! Deshalb haben die Sunnaleugner auch nicht den Mut auf die Frage zu antworten: Wo ist das Gebet im Quran erklärt. Denn sie haben da nichts anzubieten. Sie posten anstattdessen Links zu ihren Homepages, wo einen durch andere Texte und Veräppelung erblindet wird, um die Wahrheit nicht zu sehen. Nun ich hoffe, dass die Sunnleugner das nicht ernst meinen, dass das gebet im Quran erklärt wurde!!

Natürlich die anderen Verse, wo die Sunnaleugner behaupten, dass das gebet erklärt ist, sind auch ähnliche missbrauchte Verse, von denen man keine Details entnehmen kann.

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Ist das Gebet vollständig im Quran erklärt??

Beitragvon Andreas » Mo Mär 14, 2011 10:56 am

Salam Abu Bakr!

Ich find das jetzt etwas einseitig: Du willst mit mir in einem einzigen Thread diskutieren und startest jetzt selbst einen weiteren Thread, in dem Du einen Text nutzt, den ich slebst verfasst habe, weswegen ich auch auf Deine Einwände eingehen muss. Wenn Du mich dann deswegen sperren willst: nur zu.

Das war alles, was Sunnaleugner zur Form unseres Gebets im Quran finden können. Ich denke auch, dass jeder sofort sehen wird, dass die Form des Gebets in den erwähnten Versen nicht erklärt wird.

Laut dem Vers darf man so beten, indem man einmal aufsteht, und dann sich niederwirft und dann das wärs. Das ist das Gebet der Sunnaleugner. Aber wie oft soll man aufstehen, wie oft soll man sich niederwefen, was soll man dabei sagen, steht nirgendwo!! Deshalb haben die Sunnaleugner auch nicht den Mut auf die Frage zu antworten: Wo ist das Gebet im Quran erklärt. Denn sie haben da nichts anzubieten. Sie posten anstattdessen Links zu ihren Homepages, wo einen durch andere Texte und Veräppelung erblindet wird, um die Wahrheit nicht zu sehen. Nun ich hoffe, dass die Sunnleugner das nicht ernst meinen, dass das gebet im Quran erklärt wurde!!

Natürlich die anderen Verse, wo die Sunnaleugner behaupten, dass das gebet erklärt ist, sind auch ähnliche missbrauchte Verse, von denen man keine Details entnehmen kann.


Das ist das große Mißverständnis. Ihr meint, man müsse im Koran Eure Sunna-Version des Gebetes finden und entsprechend stellst Du die Frage nach der Anzahl von Niederwerfungen. Diese Frage stellt sich bei der reinen Lektüre des Koran jedoch gar nicht erst, denn es wird so getan, wie es geschrieben steht: man stellt sich auf und wirft sich nieder. Dabei spricht man verschiedene Formeln aus. Ansonsten ist das Gebet frei zu halten, wie man mag.

Insofern ist deine Reaktion auf den Text in meinen Augen auch nicht von Relevanz. Bereits der Titel des Threads unterstellt, es gäbe ein komplettes Gebet, wie es richtig ist. Wenn man jedoch die Ahadith als Rechtsquelle ablehnt, so bleibt keine Vergleichsmöglichkeit mehr übrig und die Frage ist falsch formuliert, da nicht beantwortbar. Man kann nur fragen: beschreibt der Koran ein Gebet? Die Antwort lautet eindeutig ja.

wa salam
Andreas
 
Beiträge: 74
Registriert: Di Mär 01, 2011 11:58 am

Re: Ist das Gebet vollständig im Quran erklärt??

Beitragvon AbuBakr » Sa Mär 19, 2011 6:21 pm

assalamu

Salam Abu Bakr!

Ich find das jetzt etwas einseitig: Du willst mit mir in einem einzigen Thread diskutieren und startest jetzt selbst einen weiteren Thread, in dem Du einen Text nutzt, den ich slebst verfasst habe, weswegen ich auch auf Deine Einwände eingehen muss. Wenn Du mich dann deswegen sperren willst: nur zu.


Ich will, dass du in einem Thread bleibst, denn du am Anfang das Forum viel mit unterschiedlichen Beiträgen gespammt, was ich für unnötig fand. Fast das einzige Thread, wo du nicht schreiben wolltest, ist das Thread, wo du gegen mich debattieren sollst. Das Thema Gebet im Quran haben wir bereits, woanders diskutiert und du hast nur Links gepostet. Deshalb behaupte nun nicht, dass ich das Thema nicht diskutieren will. Ich schreibe das hier für andere Quranisten, die auch so beten, wie du. Sie können auch mal antworten. Das muss nicht nur du machen. Und was für einen Text habe ich kopiert? Das sind fast nur die quranischen Verse, und etwas dazu.

Das ist das große Mißverständnis. Ihr meint, man müsse im Koran Eure Sunna-Version des Gebetes finden und entsprechend stellst Du die Frage nach der Anzahl von Niederwerfungen. Diese Frage stellt sich bei der reinen Lektüre des Koran jedoch gar nicht erst, denn es wird so getan, wie es geschrieben steht: man stellt sich auf und wirft sich nieder. Dabei spricht man verschiedene Formeln aus. Ansonsten ist das Gebet frei zu halten, wie man mag.

Dann möchte ich meine Meinung ändern, wo ich behauptet habe, dass Quranisten beten. Quranisten beten nicht, und denken, dass sie beten würden. Denn dieses Gebet, was du beschrieben hast, ist kein Gebet.
Selbst dein Gebet kannst du mit dem Quran nicht beweisen. Vergess nicht, dass der Vers, den du bringst, den Propheten saw. anspricht, und nicht du. Deshalb laut dem offensichtlichen Text des Qurans, ist dieses Gebet nicht für uns gedacht!! Und da wir dem Propheten saw. nur im Quran gehorchen, dann brauchen wir einen beweis dafür, dass dieses gebet für uns ist, und nict nur für den Propheten und seine Gefährten. Hast du??

Insofern ist deine Reaktion auf den Text in meinen Augen auch nicht von Relevanz. Bereits der Titel des Threads unterstellt, es gäbe ein komplettes Gebet, wie es richtig ist. Wenn man jedoch die Ahadith als Rechtsquelle ablehnt, so bleibt keine Vergleichsmöglichkeit mehr übrig und die Frage ist falsch formuliert, da nicht beantwortbar. Man kann nur fragen: beschreibt der Koran ein Gebet? Die Antwort lautet eindeutig ja.

In meinen Augen ist dein Gebet und deine Religion irrelevant. Der Titel des Threads unterstellt keinem und stellt lediglich die Frage, wie sie gestellt werden soll. Dein Kommentar ist ein guter Beweis gegen dich, vor allem den Satz:
Wenn man jedoch die Ahadith als Rechtsquelle ablehnt, so bleibt keine Vergleichsmöglichkeit mehr übrig und die Frage ist falsch formuliert, da nicht beantwortbar. Man kann nur fragen: beschreibt der Koran ein Gebet? Die Antwort lautet eindeutig ja.

Genau, wenn man die Hadithe ablehnt, dann hat man keinen anderen Weg ausser Quranverse zu missbrauchen, wie ihr das macht mit dem Gebet. Du erlaubst mir die Frage nicht, ob der Quran das gebet vollständig erkärt, da das für dich nicht beantwortbar ist, und erlaubst die Frage: Ist ein gebet im Quran beschrieben.
Das zeigt uns und jedem ehrlichen Menschen, dass die Quranisten selbst wissen, dass ihr gebet unvollständig ist. Deshalb können sie auf die Frage des Threads nicht antworten. Denn die Antwort wäre Nein, oder keine Ahnung. Aber sie wissen gleichzeitig, dass diese Form des Gebets lediglich ist, was man im Quran finden KANN. Denn ein normaler Mensch würde keinen einzigen vers im Quran finden, der das Gebet beschreibt. Nur die Leugner der Sunna finden solche Verse, die sie missbrauchen können. Also dieses thread zeigte uns bisher die Wahrheit, dass Quranisten nicht wissen, ob ihr Gebet vollständig ist, oder nicht. Deshalb können sie nicht antworten. Vielen Dank für deine Aussage.

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Ist das Gebet vollständig im Quran erklärt??

Beitragvon Andreas » Sa Mär 19, 2011 6:56 pm

Salam Abu Bakr!

Ich will, dass du in einem Thread bleibst, denn du am Anfang das Forum viel mit unterschiedlichen Beiträgen gespammt, was ich für unnötig fand. Fast das einzige Thread, wo du nicht schreiben wolltest, ist das Thread, wo du gegen mich debattieren sollst. Das Thema Gebet im Quran haben wir bereits, woanders diskutiert und du hast nur Links gepostet. Deshalb behaupte nun nicht, dass ich das Thema nicht diskutieren will. Ich schreibe das hier für andere Quranisten, die auch so beten, wie du. Sie können auch mal antworten. Das muss nicht nur du machen. Und was für einen Text habe ich kopiert? Das sind fast nur die quranischen Verse, und etwas dazu.


Und ich will, dass Du mit mir diskutierst. Wo ist das Problem?
Und wieso antworten deine sunnitischen Brüder nicht? Ich würde auch gerne mit ihnen dieskutieren.

Du hast den Text aus meinem Link kopiert. Oder hast Du Dir das selbst ausgedacht?

Dann möchte ich meine Meinung ändern, wo ich behauptet habe, dass Quranisten beten. Quranisten beten nicht, und denken, dass sie beten würden. Denn dieses Gebet, was du beschrieben hast, ist kein Gebet.


Ein gebet ist per Definition eine verbale oder nonverbale Zuwendung zu einem transzendeten Wesen. Wie definierst Du Gebet?

Selbst dein Gebet kannst du mit dem Quran nicht beweisen. Vergess nicht, dass der Vers, den du bringst, den Propheten saw. anspricht, und nicht du. Deshalb laut dem offensichtlichen Text des Qurans, ist dieses Gebet nicht für uns gedacht!! Und da wir dem Propheten saw. nur im Quran gehorchen, dann brauchen wir einen beweis dafür, dass dieses gebet für uns ist, und nict nur für den Propheten und seine Gefährten. Hast du??


Zunächst eine Frage: auf welchen Vers beziehst Du Dich gerade?
Ferner ist der Gesandte laut Koran ein Vorbild. Es ist folglich vortrefflich, wenn wir Dinge, die ihm befohlen wurden ebenfalls befolgen, so lange es uns möglich ist und uns nicht verboten wird.

In meinen Augen ist dein Gebet und deine Religion irrelevant. Der Titel des Threads unterstellt keinem und stellt lediglich die Frage, wie sie gestellt werden soll.


Ich hoffe doch sehr, dass mein Gebet für Dich irrelevant ist, schließlich bete ich zu Allah und nicht zu Dir. :grin:
Allerdings ist die Frage des Threads nach wie vor falsch gestellt, denn es gibt nur vollständige Gebete. Insofern ist Deine Frage eben auch eine Unterstellung, denn es wird unterstellt, dass es eine volständige und andere unvollständige Versionen gäbe. Als ob Juden oder Christen oder Bahai oder Schiiten unvollständig beten, weil sie anders beten als Sunniten. Das mag Deine Glaube sein, hat mit der Realität jedoch nichts zu tun.

Genau, wenn man die Hadithe ablehnt, dann hat man keinen anderen Weg ausser Quranverse zu missbrauchen, wie ihr das macht mit dem Gebet. Du erlaubst mir die Frage nicht, ob der Quran das gebet vollständig erkärt, da das für dich nicht beantwortbar ist, und erlaubst die Frage: Ist ein gebet im Quran beschrieben.


Mit Verlaub: ich verbiete Dir sicherlich nicht Fragen zu formulieren, erlaube mir aber, Dir zu erläutern, wieso die in diesem Falle gebrauchte Formulierung irreführend ist.

Das zeigt uns und jedem ehrlichen Menschen, dass die Quranisten selbst wissen, dass ihr gebet unvollständig ist. Deshalb können sie auf die Frage des Threads nicht antworten. Denn die Antwort wäre Nein, oder keine Ahnung. Aber sie wissen gleichzeitig, dass diese Form des Gebets lediglich ist, was man im Quran finden KANN. Denn ein normaler Mensch würde keinen einzigen vers im Quran finden, der das Gebet beschreibt. Nur die Leugner der Sunna finden solche Verse, die sie missbrauchen können. Also dieses thread zeigte uns bisher die Wahrheit, dass Quranisten nicht wissen, ob ihr Gebet vollständig ist, oder nicht. Deshalb können sie nicht antworten. Vielen Dank für deine Aussage.


Da muss ich widersprechen, denn im Moment benutzt Du Deinen Glauben um meinen Glauben zu beurteilen. Das ist so, als ob ich nun einen Bahai frage, ob das sunnitische Gebet richtig bzw. vollständig sei, was dieser natürlich im Rahmen seines Glauben verneinen wird, denn er ist ja der Ansicht, das seine Version korrekt ist. Wenn ich nun hergehe und Dein Gebet mit meinem Glauben beurteile, so komme ich notgedrungen zu dem Urteil, dass Dein Gebet aus einer Menge shirk besteht um dem Ansinnen des Koran nicht entspricht, also schlicht falsch ist.
Daher kann ich nur noch einmal widerholen, dass es in sich widersprüchlich ist, nach einem "vollständigen" Gebet im Koran zu fragen, wenn man die Vollständigkeit am eigenen Glaubenskonstrukt mißt. Würde ein Shiite Dein Gebet beurteilen, so wäre es nicht vollständig, weil Du keinen Stein unterlegst.

In meinem Glauben besteht das Gebet schlicht daraus, dass man sich hinstellt, sich niederwirft und dabei zu Gott spricht - was man sprechen muss wurde in dem Link, denn Du gelöscht hast erwähnt. So steht es im Koran und so hat laut Koran der Prophet gebetet.

Im Moment diskutiere ich dasselbe Thema übrigens mit einem Schiiten. Er konnte meine Sichtweise nachvollziehen, ohne ihr zustimmen zu müssen. Wieso ist das für Dich denn so schwer? Versuch doch einfach mal eine andere Perspektive einzunehmen. Du musst mir ja nicht zustimmen, aber es wäre hilfreich, wenn Du überhaupt verstehen würdest, was ich meine.

wa salam
Andreas
 
Beiträge: 74
Registriert: Di Mär 01, 2011 11:58 am

Re: Ist das Gebet vollständig im Quran erklärt??

Beitragvon AbuBakr » So Mär 20, 2011 11:05 pm

assalamu

Und ich will, dass Du mit mir diskutierst. Wo ist das Problem?
Und wieso antworten deine sunnitischen Brüder nicht? Ich würde auch gerne mit ihnen dieskutieren.

Ich will keine sinnlosen Diskussionen haben, sondern nur deutliche Debatten, die auf Gerechtigkeit bauen. Gerechtigkeit bedeutet, jeder von uns hat genug Zeit und Möglichkeit. Deshalb sagte ich dir, dass die Diskussion mit dir nur in Form von einer Debatte möglich ist. Alles andere wird nur zum unerwünschten Streit führen. Wir werden mal sehen, ob du an eine solche Debatte teilnehmen kannst.

Ich kann nicht für die anderen antworten. Nicht jeder sieht einen Sinn von der Diskussion mit euch. Ich glaube, dass alle schon wissen, dass es eine nutzlose Diskussion mit einem Menschen zu reden, der einen kleinen Satz, wie (Gehorcht dem Propheten) nicht verstehen kann. Wenn man diesen Satz nicht versteht, dann sich rum herum dreht, dann kann man nicht mehr von einem Verstand reden. Deshalb ist die Diskussion mit den Quranisten eine Qual für die klugen Menschen. Sie müssen über die Alphabeten des der Sprache reden, und euch erklären, was das Wort Gehorsam bedeutet, das jeder verstehen kann!!

Ein gebet ist per Definition eine verbale oder nonverbale Zuwendung zu einem transzendeten Wesen. Wie definierst Du Gebet?

Das Gebet (Salat) ist die Verbindung zwischen einem Menschen und seinem Herrn. Diese Verbindung kann nur stattfinden, wie der Herr will, und nicht nach dem Geschmack des Dieners! Deshalb beten wir, wie Allah seinem Prophet saw. beigebracht hat, und nicht wie du nach dem Missbrauch mancher Verse betest.

Zunächst eine Frage: auf welchen Vers beziehst Du Dich gerade?
Ferner ist der Gesandte laut Koran ein Vorbild. Es ist folglich vortrefflich, wenn wir Dinge, die ihm befohlen wurden ebenfalls befolgen, so lange es uns möglich ist und uns nicht verboten wird.

Ich beziehe mich auf dem Vers, der für euch den Ablauf des Gebets beschreibt. Das ist Vers 4:102.
Aha, aber woanders wolltest du von mir Beweise haben, dass der Prophet, und Mussa as. Vorbilder sind. Nun schreibst du hier selber, dass sie Vorbilder sind. Du widersprichst dich!!
Aber beweise mir mit dem Quran, dass alles, was dem Propheten saw. befohlen wurde, uns auch befohlen wird?

Ich hoffe doch sehr, dass mein Gebet für Dich irrelevant ist, schließlich bete ich zu Allah und nicht zu Dir. :grin:

Du machst Witze. Du betest gar nicht. Was du machst ist ja kein Gebet, sondern Sport.

Allerdings ist die Frage des Threads nach wie vor falsch gestellt, denn es gibt nur vollständige Gebete. Insofern ist Deine Frage eben auch eine Unterstellung, denn es wird unterstellt, dass es eine volständige und andere unvollständige Versionen gäbe. Als ob Juden oder Christen oder Bahai oder Schiiten unvollständig beten, weil sie anders beten als Sunniten. Das mag Deine Glaube sein, hat mit der Realität jedoch nichts zu tun.

Hmm es gibt nur vollständige Gebete. Aber wir beten wie jeder Muslim betet 5 Mal am Tag, in der bekannten Form, und du "betest" 3 Mal am Tag in einer komischen unakzeptablen Form. Was sagst du dazu?? Es gibt nur vollständige Gebete?? Das stimmt, gerade deshalb ist dein "Gebet" für mich kein Gebet. Meine Frage ist keine Unterstellun und es gibt auch keine Frage, die als Unterstelung gilt. Denn Frage ist eine Frage, und du hätest ja sagen können, dass der Quran das gebet vollständig beschreibt. Aber du weißt, woran das liegt, dass du keine Antworten hast.
MaschaAllah alle Gebete der Christen und Juden und Muslime sind für dich gleich!! Klar gibt es vollständige und mangelnde Gebete. Es gibt Gebete, die angenommen werden, da sie vollständig sind, und andere, die unvollständig sind und nicht angenommen werden.

Da muss ich widersprechen, denn im Moment benutzt Du Deinen Glauben um meinen Glauben zu beurteilen. Das ist so, als ob ich nun einen Bahai frage, ob das sunnitische Gebet richtig bzw. vollständig sei, was dieser natürlich im Rahmen seines Glauben verneinen wird, denn er ist ja der Ansicht, das seine Version korrekt ist. Wenn ich nun hergehe und Dein Gebet mit meinem Glauben beurteile, so komme ich notgedrungen zu dem Urteil, dass Dein Gebet aus einer Menge shirk besteht um dem Ansinnen des Koran nicht entspricht, also schlicht falsch ist.


Nein, ich benutze nicht meinen Glauben. Ich benutze deine Aussage, dass auf die Frage, oder der Quran das gebet vollständig beschreibt, keine Antwort geben kann. Entschuldigung, dass ich nicht wusste, dass für dich alle Religionen gleich beten. Wenn die Gebete der Christen und Juden für dich als gebete gelten, wieso antwortest du auf die Frage nicht mit NEIN. Denn laut deinem Glauben hat der Quran das Gebet, das man Allah verrichtet. nicht vollständig beschreiben. Es gubt gebete, die im Quran fehlen. Siehst du, wie ich dich mit deinem und nicht mit meinem Glauben verurteile??

Mein Gebet, das ich vom Propheten saw. gelernt habe, ist Schirk, und dein Gebet, das du vom Teufel beigebracht bekommen hast, ist Gebet?? Und das Gebet der Juden und Christen sind Gebete. Wie tief willst du noch senken in deinem Irreweg.

Daher kann ich nur noch einmal widerholen, dass es in sich widersprüchlich ist, nach einem "vollständigen" Gebet im Koran zu fragen, wenn man die Vollständigkeit am eigenen Glaubenskonstrukt mißt. Würde ein Shiite Dein Gebet beurteilen, so wäre es nicht vollständig, weil Du keinen Stein unterlegst.

Aber steht im Quran nicht, dass der Quran alles detailliert beschrieben hat, und ihr dafür die Sunna leugnet?? Wie jetzt?? Seid ihr doch anderer Meinung, dass im Quran doch nicht alles erklärt wird?? Zum Beispiel zu unserem Gebet, sollte laut deinem Glauben nichts stehen!!

In meinem Glauben besteht das Gebet schlicht daraus, dass man sich hinstellt, sich niederwirft und dabei zu Gott spricht - was man sprechen muss wurde in dem Link, denn Du gelöscht hast erwähnt. So steht es im Koran und so hat laut Koran der Prophet gebetet.

Ähnlich wie das Gebet der Budhisten. Ihr habt ja den selben Ursprung ;) Sei nicht böse, Buddhisten beten ja auch zu Buddha.

Im Moment diskutiere ich dasselbe Thema übrigens mit einem Schiiten. Er konnte meine Sichtweise nachvollziehen, ohne ihr zustimmen zu müssen. Wieso ist das für Dich denn so schwer? Versuch doch einfach mal eine andere Perspektive einzunehmen. Du musst mir ja nicht zustimmen, aber es wäre hilfreich, wenn Du überhaupt verstehen würdest, was ich meine.

Ich verstehe was du meinst, und erkläre dich und deine Sekte auch für vollständige Kuffar. Ihr habt keine Beziehung weder zum Quran, noch zum Propheten, noch wisst ihr was Islam ist.

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm


Zurück zu Quranisten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron