Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

Quraniyya hatten (haben) einen anderen Propheten?!?!?!?

Quranisten ist eine Gruppe, die nur den Quran vom Islam annimmt, jedoch den Weg des Propheten saw. ablehnt. Wir möchten gerne erfahren, warum das für diese der wahre ist, obwohl der Quran zu uns auch über den Propheten offenbart wurde!!

Quraniyya hatten (haben) einen anderen Propheten?!?!?!?

Beitragvon EbuAlim Al Baghdadi » Sa Mai 21, 2011 7:37 pm

bismillah
assalamu
Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten und Freiden und segen sei auf Seinen Gesandten, den LIebling Allahs, Muhammed salAllahu alejhi ue selem.

Diesen folgender Text habe ich aus dem Internet (Wikipedia). Wenn ihr nicht glaubt, dass die Quraniyya einen anderen Propheten hatten (Rashad Khalifa) - also nach dem Propheten Muhammed saws - lasst euch aus einem Quraniyya bestätigen oder recherchiert selber InshAllah. Der Text ist nicht islamisch formuliert, sondern nur Kopiert und Eingefügt.

bismillah

Rashad Khalifa geboren 19. November 1935, gestorben 31. Januar 1990 war ein ägyptisch-amerikanischer Biochemiker, Islamwissenschaftler und Informatiker, der ein Zusammenführen seiner wissenschaftlichen Disziplinen unternahm.

Khalifa war ein ägyptischer Muslim, der 1959 in die USA gezogen ist, um dort Biochemie zu studieren. Später wurde er amerikanischer Staatsbürger. Er gründete eine islamische Gruppe welche sich als United Submitters International bezeichnet. Deren Glaubensgrundsätze beinhalten die Hingabe zu Gott (Islam), die Ablehnung der Sunna als eine Quelle der islamischen Rechtsprechung, und das Studium des Korans als einzige Quelle des Islams. Für viele Jahre war Khalifa Imam der Masjid Tucson in Arizona.

1969 begann Khalifa, den Koran mit Hilfe von Computern mathematisch zu analysieren, und ihn auf bestimmte Zahlenfolgen zu untersuchen. 1974 gelangte er zu dem Schluss, dass er die gesuchte wunderliche Zahlenfolge gefunden hatte. Laut Khalifa ist das heilige Buch des Islam durchgängig mit der Zahl 19 codiert. Seine Annahme basiert auf dem Vers „Über ihm sind neunzehn.“ (in Sure 74:30). Im Verlaufe seines Lebens publizierte Khalifa zahlreiche Bücher über das Wunder der 19, die teilweise im Internet kostenlos zu lesen sind.

Anfangs wurden Khalifas Botschaften in der islamischen Welt relativ gut aufgenommen; dies allerdings änderte sich mit Gerüchten, dass er die Sunna ablehne. Überdies erschienen viele seiner Lehren bei den sunnitischen und schiitischen Gelehrten als ketzerisch. Er behauptete zum Beispiel, der Gesandte des Bundes aus dem Vers 3:81 zu sein. So setzt Khalifa seinen eigenen Namen in einen der Verse des Koran: „Wir haben dich (Khalifa) nur als Verkünder froher Botschaft und als Warner entsandt“ (25:56).[1]

Er war auch in einen örtlichen Skandal verwickelt. Laut einer Zeitung wurde er 1979 des sexuellen Umgangs mit Minderjährigen beschuldigt. Der Artikel beschrieb die Aussage einer Sechzehnjährigen, welche Khalifa vorwurf, sie vergewaltigt zu haben. Jedoch wurden dafür keine Beweise gefunden.

1990 wurde Khalifa in seiner Moschee erstochen. Angeblich war das Attentat das Werk einer pakistanischen Extremistenorganisation. Sein Name und die 19-er-Theorie spielen in Anne Holts Krimi "Gotteszahl" eine gewisse Rolle.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Rashad_Khalifa

Nur dies bestätigt, dass die Quranisten Kuffar sind, also brauchen wir nicht weiterzusprechen.
EbuAlim Al Baghdadi
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo Mai 16, 2011 5:00 pm

Re: Quraniyya hatten (haben) einen anderen Propheten?!?!?!?

Beitragvon Dhoom » So Mai 22, 2011 3:29 pm

Salam EbuAlim Al Baghdadi

so etwas nennt man eine absichtliche täuschung, wen man keine beweise hat fängt man an zu behaupten.
Und da der tag 24 Stunden hat, und man ist dabei auch noch 15 jahre alt hat man dazu viel zeit.

Und nebenbei hat er sich als ein Geandter verstanden und nicht als ein Prophet ich denke mall den unterschied kennen sie?
Das es nach Muhammeds Tod(frieden sei auf ihn) einen Gesandten geben wird der seinen Botschaft bestätigen das ist sicher nur wan der Gesandte kommen wird das weiß keiner.

Nur dies bestätigt, dass die Quranisten Kuffar sind, also brauchen wir nicht weiterzusprechen.


Wen sie nicht weitersprechen wollen warum haben sie den Thread überhaupt eröffnet?

Aber haben sie wenigstens ein Beweis in Form eines Dialogs oder Artikels wo ein Quranist wie sie uns nennen Rashad Khalifa als einen Propheten anerkennt?

Weil ich tuhe es nicht somit erspart ihr euch dem weg zu uns, um einen bestätigung zu bekommen die nur auf ihre persönliche(negative) behauptung beruht.

In Frieden
wa salam
Dhoom
Dhoom
 
Beiträge: 87
Registriert: So Feb 27, 2011 2:30 pm

Re: Quraniyya hatten (haben) einen anderen Propheten?!?!?!?

Beitragvon AbuBakr » So Mai 22, 2011 7:34 pm

assalamu

Salam EbuAlim Al Baghdadi

so etwas nennt man eine absichtliche täuschung, wen man keine beweise hat fängt man an zu behaupten


Aber er hat doch einen Beweis gebracht aus Wickipedia und du hast ihm sogar bestätigt, dass er ein Gesandter war!!

Und da der tag 24 Stunden hat, und man ist dabei auch noch 15 jahre alt hat man dazu viel zeit.

Das betrefft uns alle. Wir sollen alle lernen, und du sollst nicht sein Alter als Gegenbeweis nehmen. Er soll lernen, du auch, ich auch.

Und nebenbei hat er sich als ein Geandter verstanden und nicht als ein Prophet ich denke mall den unterschied kennen sie?

Ja ich kenne den Unterschied. Ein Gesandter ist ein Prophet, der zu einem VOlk mit einer Botschaft gesandt wird wie Moses as. Der Prophet ist aber ein Prophet, der eine Offenbarung bekommt, jedoch zu keinem speziellen Volk mit einem speziellen Gesetz gesandt wird, wie der Bruder Moses as. Harun as.
Das heißt, jeder Gesandter ist automatisch ein Prophet, sobald er die Offenbarung Allahs bekommt zu einem Volk zu gehen. Jedoch nicht jeder Prophet ist ein Gesandter, wenn er von Allah keinen Befehl bekommt zu einem bestimmten VOlk mit einer bestmmten Botschaft zu gehen.

Das es nach Muhammeds Tod(frieden sei auf ihn) einen Gesandten geben wird der seinen Botschaft bestätigen das ist sicher nur wan der Gesandte kommen wird das weiß keiner.

Es wird kein Gesandter nach dem Propheten saw. kommen. Nur Jesus as. wird als Muslim kommen und nicht als Gesandter. Er wird keine Botschaft von Allah an die Muslime mitbringen, er wird sich an die Botschaft des Propheten sw. einhalten. Al Mahdi ist auch kein Gesandter sondern lediglich ein normaler rechtgeleiteter Mensch.

Wen sie nicht weitersprechen wollen warum haben sie den Thread überhaupt eröffnet?

Wenn er bewiesen hat, dass ihr an einen weiteren Propheten oder Gesandten glaubt, dann hat er bewiesen, dass ihr Kuffar seid, ohne viel über euren Glauben zu diskutieren. Und somit braucht er über die anderen Sachen nicht diskutieren, denke ich mir. Das war richtig!!

Aber haben sie wenigstens ein Beweis in Form eines Dialogs oder Artikels wo ein Quranist wie sie uns nennen Rashad Khalifa als einen Propheten anerkennt?

Du hast ihm eben Gesandter genannt. somit hast du ihn auch automatisch als Propheten anerkannt, und uns den Beweis gegeben.

Weil ich tuhe es nicht somit erspart ihr euch dem weg zu uns, um einen bestätigung zu bekommen die nur auf ihre persönliche(negative) behauptung beruht.

Für mich macht es eigentlich keinen Unterschied, ob ihr an einen, oder 12 weiteren Propheten glaubt, ihr habt den Weg des Propheten saw. abgelehnt, und habt danach keinerlei Chance im Islam. Ich glaube deshalb nicht, dass ihr es anders macht mit den anderen Gesandten. Ihr lehnt alle gemeinsam ab, denn ihr wollt den Quran nach eurem Geschmack deuten, und nicht nach dem Wissen der Propheten.

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Quraniyya hatten (haben) einen anderen Propheten?!?!?!?

Beitragvon EbuAlim Al Baghdadi » So Mai 22, 2011 7:42 pm

NImm es mir nicht übel, dass ich mich so ausdrücke oder so, aber Wallahi ich will nur das beste für dich Doom.
Es gibt viele Beweise, die euren Unglauben bestätigen, wenn ich mich so ausdrücken darf. Es gibt unzählige Beweise, unzählige! Wenn man alles sammeln möchte braucht man 1 Monat dafür. Aber wenn man nur einen Beweis hört, sollte man Tauba machen und zum richtigen Islam zurückkehren. Akzeptiere dein Unglauben der Quranisten und kehre zum Islam zurück.
Nur meine Nasiha, mit meinen eigenen Worten.
EbuAlim Al Baghdadi
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo Mai 16, 2011 5:00 pm

Re: Quraniyya hatten (haben) einen anderen Propheten?!?!?!?

Beitragvon Dhoom » Mo Mai 23, 2011 2:56 pm

Salam EbuAlim Al Baghdadi

Es gibt viele Beweise, die euren Unglauben bestätigen, wenn ich mich so ausdrücken darf. Es gibt unzählige Beweise, unzählige! Wenn man alles sammeln möchte braucht man 1 Monat dafür.


Es reicht nur ein beweis den sie mir zeigen sollen das die Menschen die NUR dem Quran folgen Ungläubig sind.


In Frieden
wa salam
Dhomm
Dhoom
 
Beiträge: 87
Registriert: So Feb 27, 2011 2:30 pm

Re: Quraniyya hatten (haben) einen anderen Propheten?!?!?!?

Beitragvon EbuAlim Al Baghdadi » Mo Mai 23, 2011 8:39 pm

bismillah
ja kein problem.
Du hast gesagt, dass du nur ein Argument brauchst ich werde InshAllah nur diese Ajah hineintun.

Allah sagt:
[3:32] Sprich: "Gehorcht Allah und dem Gesandten"; denn - wenn sie den Rücken kehren - siehe, Allah liebt die Ungläubigen nicht.

Allah befiehlt und hier, Ihm zu gehorchen und Er hat dies mit dem Gehorchen auf den Propheten verbunden in einer Befehlsform, d. h. es ist eine Pflicht für uns, dem Propheten zu gehorchen.

Wenn du willst bringe ich dir manche Argumente die das Folgen des Propheten bestätigen.
EbuAlim Al Baghdadi
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo Mai 16, 2011 5:00 pm

Re: Quraniyya hatten (haben) einen anderen Propheten?!?!?!?

Beitragvon Dhoom » Mo Mai 23, 2011 9:22 pm

Salam AbuBakr

Aber er hat doch einen Beweis gebracht aus Wickipedia und du hast ihm sogar bestätigt, dass er ein Gesandter war!!


Und wo habe ich ihn als Gesandten bestätigt?
Ich habe nur geschrieben das er sich als ein Gesandter verstanden hat, genau wie es auch im Wikipedia steht.
Von bestätigung kan nicht hier die rede sein.

Das betrefft uns alle. Wir sollen alle lernen, und du sollst nicht sein Alter als Gegenbeweis nehmen. Er soll lernen, du auch, ich auch.


Man lernt immer was neues dazu, deswegen will ich auf sein Beweise abwarten.

Warum die leute die NUR dem Quran folgen Ungläubig sind.

Auf dem Artikel das ein Quranist wie er uns nennt Rashad Khalifa als ein Gesandten ansieht geschweige den als Prophet warte ich immer noch.

Ja ich kenne den Unterschied. Ein Gesandter ist ein Prophet, der zu einem VOlk mit einer Botschaft gesandt wird wie Moses as. Der Prophet ist aber ein Prophet, der eine Offenbarung bekommt, jedoch zu keinem speziellen Volk mit einem speziellen Gesetz gesandt wird, wie der Bruder Moses as. Harun as.
Das heißt, jeder Gesandter ist automatisch ein Prophet, sobald er die Offenbarung Allahs bekommt zu einem Volk zu gehen. Jedoch nicht jeder Prophet ist ein Gesandter, wenn er von Allah keinen Befehl bekommt zu einem bestimmten VOlk mit einer bestmmten Botschaft zu gehen.


AbuBakr so schwer ist es doch alles nicht:

3:81 Und da nahm Gott von den Propheten (Nabiy) den Bund (misak) entgegen: "Ich werde euch das Buch und die Weisheit geben, dann wird zu euch ein Gesandter (Rasoul) kommen und das bestätigen, was ihr habt. Wahrlich, ihr sollt ihm glauben und sollt ihm helfen." Er sprach: "Erkennt ihr das an und nehmt ihr die Verantwortung an?" Sie sagten: "Wir erkennen es an." (Darauf Gott:) "So bezeugt es, und Ich will mit euch unter den Zeugen sein.

Ein Gesandter bestätigt die Botschaft des Propheten.
Ist doch eindeutig der vers oder AbuBakr?

33:40 Mohammed ist nicht der Vater eines eurer Männer, sondern der Gesandte Gottes und der Letzte der Propheten; und Gott ist Allwissend.


Mohammed(frieden sei auf ihn) ist der letzte Prophet aber nicht der Letzte Gesandte Gottes, somit wird es ein Gesandten geben der die Botschaft des letzten Propheten Mohammed(frieden sei auf ihn) bestätigen wird, ob er schon da war oder noch kommen wird ist eine andre sahe.

Es wird kein Gesandter nach dem Propheten saw. kommen. Nur Jesus as. wird als Muslim kommen und nicht als Gesandter. Er wird keine Botschaft von Allah an die Muslime mitbringen, er wird sich an die Botschaft des Propheten sw. einhalten. Al Mahdi ist auch kein Gesandter sondern lediglich ein normaler rechtgeleiteter Mensch.


Genau die aufgabe eines Gesandten ist die Botschaft die schon da ist zu bestätigen.Aber ich will sie nicht entäuschen weder Jesus noch Al Mahdi (frieden sei auf ihnen) werden kommen.

Ihr habt die AHadithe nur erfunden um den Menschen gleichzeitig Hoffnung und auch angst zu machen, wobei nur Allah die macht hat den ON/OFF Knopf zu betätigen/auszulösen.

Wenn er bewiesen hat, dass ihr an einen weiteren Propheten oder Gesandten glaubt, dann hat er bewiesen, dass ihr Kuffar seid, ohne viel über euren Glauben zu diskutieren. Und somit braucht er über die anderen Sachen nicht diskutieren, denke ich mir. Das war richtig!!


Man Behauptet auch das wir von der CIA wären aber auch Quatsch wir sind von Mossad oder war es doch BND?

Aber mall abwarten ob ihr beiden ein Beweis bringen könnt oder es nur bei der behauptung das wir an Rashad Khalifa glauben den um ihn geht es hier in dem Thread.

Aber haben sie wenigstens ein Beweis in Form eines Dialogs oder Artikels wo ein Quranist wie sie uns nennen Rashad Khalifa als einen Propheten anerkennt?


Du hast ihm eben Gesandter genannt. somit hast du ihn auch automatisch als Propheten anerkannt, und uns den Beweis gegeben.


nicht ablenken sondern beweise liefern.

Für mich macht es eigentlich keinen Unterschied, ob ihr an einen, oder 12 weiteren Propheten glaubt, ihr habt den Weg des Propheten saw. abgelehnt, und habt danach keinerlei Chance im Islam. Ich glaube deshalb nicht, dass ihr es anders macht mit den anderen Gesandten. Ihr lehnt alle gemeinsam ab, denn ihr wollt den Quran nach eurem Geschmack deuten, und nicht nach dem Wissen der Propheten.


Immer die Behauptungen wir glauben an dem XY Propheten usw nicht oder wir lehnen ihn ab, nur weil wir sagen Quran hat vorrang vor der Hadithen-Sunna besondern wen es um die werke von Bukhari geht.
Aber dafür können sie nichts das sie die Hadithen-Sunna als Göttlich ansehen wobei sie nirgendswo im Quran erwähnt wird(ist auch komisch).

Wobei Allah sagt "ER" hat nichts vergessen und das der Quran vollständig ist.

Möge der Frieden mit ihnen sein
wa salam
Dhoom
Dhoom
 
Beiträge: 87
Registriert: So Feb 27, 2011 2:30 pm

Re: Quraniyya hatten (haben) einen anderen Propheten?!?!?!?

Beitragvon Ammar-e-Yasir » Di Mai 24, 2011 11:38 am

Lieber dhom, ich wollte mich eigentlich nicht einmischen aber ich habe eine wichtige frage: Durch wen bzw was versteht ihr den quran? Wer erklärt euch wie der quran zu verstehen ist. Es gibt im Quran mehrdeutige Verse.
Meine Zwischenfrage lautet: Wie werden die mehrdeutigen Verse im Quran erklärt und durch wen?
Wasalam
Ammar-e-Yasir
 

Re: Quraniyya hatten (haben) einen anderen Propheten?!?!?!?

Beitragvon EbuAlim Al Baghdadi » Di Mai 24, 2011 12:26 pm

doom, hast du den Kuran-Vers gelesen?? vielleicht hast du ihn wirklich übersehen oder aus absicht übersehen.
Du hast gesagt, dass du nur ein Argument brauchst ich werde InshAllah nur diese Ajah hineintun.

Allah sagt:
[3:32] Sprich: "Gehorcht Allah und dem Gesandten"; denn - wenn sie den Rücken kehren - siehe, Allah liebt die Ungläubigen nicht.

Allah befiehlt und hier, Ihm zu gehorchen und Er hat dies mit dem Gehorchen auf den Propheten verbunden in einer Befehlsform, d. h. es ist eine Pflicht für uns, dem Propheten zu gehorchen.


es wird keinen Gesandten nach dem Propheten saws geben!
Beweis: Letzte Khutbah des Propheten indem er sagt: "Es wird keinen Gesandten und keine Umma nach mir geben." Kannst du nachlesen bei der letzten Khutbah vom Propheten saws. Aber wenn du nicht an seine Worte glaubst, dann ist dir nicht zu helfen!

Es gibt sehr viele Quranisten, kann ja sein dass der ein oder andere nicht an Rashad Khalifa glaubt. Viele Quranisten glauben an Rashad Khalifa, dass er ein Gesandter war. Du weist jedoch, dass Rashad Khalifa kein Muslim war. Argument: Er hat viele Kufr-Taten begannen, aber die eine Tat hat sich deutlich unterschieden, undzwar indem er in eine Ajah aus dem Kuran seinen Namen eingefügt hat. Oder ist vielleicht eure Meinung, dass man auch im Kuran, in Ajahs einfügen kann, was man will?


Es stimmt, dass Allah gesagt hat, dass Er nichts vergessen hat und der Kuran vollständig ist.

WAS IST ABER MIT DER AJAH?!?!?!? Das heißt Allah subhaneueteala hat nichts im Kuran ausgelassen, dies HIER AUCH NICHT!
[3:32] Sprich: "Gehorcht Allah und dem Gesandten"; denn - wenn sie den Rücken kehren - siehe, Allah liebt die Ungläubigen nicht.

Es gibt viele Ajah die das Folgen des Propheten saws bestätigen. Damit ich nicht zu lange schreibe, lasse ich das aus, nur wenn es nötig ist, werde ich die Argumente auflisten.

Das ist das Argument das euren Unglauben bestätigt. Intepretiere diese Ajah nicht selber!
EbuAlim Al Baghdadi
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo Mai 16, 2011 5:00 pm

Re: Quraniyya hatten (haben) einen anderen Propheten?!?!?!?

Beitragvon Dhoom » Di Mai 24, 2011 2:47 pm

Salam EbuAlim Al Baghdadi

Mir ist der vers wohl bekannt, da ich dem vers nicht selbst Intepretieren soll habe ich ein paar andre fragen an sie.

-Welche der 4 großen Rechschulen der Sunniten ist die richtige?

-Warum haben die 4 Khalifen die niderschrieft der AHadithe verboten wen(AHadithe) für den Glauben auch relevant sind?

-Allah sagt das der Quran geschützt ist warum gibt es dan erfundene Hadithe wen sie doch auch das Fundament des Glaubens bilden.

-Der Quran ist eine ermahnung für alle Welten(sprich auch für die Djinn) und laut 46:29 berichten sie ihren Volk das sie dem Koran zugehört hatten, warum erwähnen sie nicht auch die Hadithen-Sunna das sie gehört haben?

-Warum hat Bukhari kein einzigen Hadithe von Abu Hanifa in seine werke überliefert, wo doch Abu Hanifa vor Bukhari gelebt hat.

-Warum wird die Hadithen-Sunna nie im Quran erwähnt aber Gottes-Sunna dagegen schon?

-Können sie mir beweisen mit dem Quran das Muhammad(frieden sie auf ihn) eine andre Gesetz-Quelle von Gott bekommen hat ausser dem Quran?

-Warum gibt es widersprüche A:zwischen den Hadithen und B: zwischen dem Quran(das ein Hadith dem Quran widerspricht)?

Aber sie können mir nur ein frage beantworten und zwar welche der 4 Rechtschule ist die richtige.
Es soll nicht der eindruck enstehen ich wollte nur mit gegenfragen ablenken aber da sie ja der meinung sind das ich dem vers nicht Intepretieren soll bleibt mir nur die eine option.

Wobei ich dem vers nicht leugne, aber ich hatte schon die Diskussion mit AbuBakr wo es darum ging mit was Nur Muhammad(frieden sei auf ihn) richten dürfte und was er Nur Verkünden dürfte geschweige den was er Nur von Allah bekommen hat.
Aber nach all dem alls er gesehen hat das seine Hadithen-Sunna kein platz hat im Quran und das Allah seine Befehle mit niemanden teilt und das der Quran vollständig ist, musste er den Thread(was ist der Beweis) schliessen.

Es gibt sehr viele Quranisten, kann ja sein dass der ein oder andere nicht an Rashad Khalifa glaubt. Viele Quranisten glauben an Rashad Khalifa, dass er ein Gesandter war. Du weist jedoch, dass Rashad Khalifa kein Muslim war. Argument: Er hat viele Kufr-Taten begannen, aber die eine Tat hat sich deutlich unterschieden, undzwar indem er in eine Ajah aus dem Kuran seinen Namen eingefügt hat. Oder ist vielleicht eure Meinung, dass man auch im Kuran, in Ajahs einfügen kann, was man will?


Man weis das es viele Gottergebene wie sie uns nennen Quraniten gibt die Rashad Khalifa als ein Gesandten sehen aber man kan es nicht beweisen das ist sehr intressant finden sie nicht und auch erlich gesagt nicht all zu logisch?

Sie hätten auch doch erwähnen können das Abd al-Aziz ibn Baz für die Tötung indirekt von Rashad Khalifa verantwortlich ist in dem er ihn direkt als nicht Muslim bezeichnen hat(in einer seiner Fatwas).

Oder ist vielleicht eure Meinung, dass man auch im Kuran, in Ajahs einfügen kann, was man will?


Es fügt keiner etwas hinzu wir bedienen uns nur der gängigen übersetzungen.

Das ist das Argument das euren Unglauben bestätigt.


Das wir den Gesandten gehorchen sollen wissen wir selber aber das Muhammad sowohl Gesandter als auch Prophet war wissen sie auch.
Vertauschen sie nicht die Funktion des Gesandten mit der Funktion des Propheten.

Möge der Frieden mit ihnen sein
wa salam
Dhoom
Dhoom
 
Beiträge: 87
Registriert: So Feb 27, 2011 2:30 pm

Nächste

Zurück zu Quranisten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron