Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

Vorstellung

Bitte jedes neue Mitglied sollte sich hier vorstellen, und uns kurz von seiner Religion, oder Ideologie erzählen.

Re: Vorstellung

Beitragvon yahussein » So Jun 24, 2012 7:48 pm

nochmal---! antworte mir bitte !



assalamu

Das überlassen wir dem Allwissenden swt.

assalamu
yahussein
 
Beiträge: 27
Registriert: Di Jun 19, 2012 7:12 pm

Re: Vorstellung

Beitragvon AbuBakr » So Jun 24, 2012 9:25 pm

assalamu

Wie gesagt, sie sind nur körperlich leblos. Geistlich leben sie. Um aber ein Führer zu sein, muss man sowohl geistlich als auch körperlich anwesend sein. Ali (as) bis Al-Hassan Al Askari sind alle körperlich leblos. Jedoch nur körperlich. Das selbe gilt für den Propheten. Somit ist die Führung also nicht möglich. Jedoch ist Al-Mahdi (möge Allah seine Wiederkehr beschleunigen) sowohl geistlich als auch körperlich lebendig.


Das betrifft doch alle Wesen und nicht nur die Propheten oder die Märtyrer. Sogar Pharaon ist geistig lebendig 40:46 (das (Höllen)feuer, dem sie morgens und abends vorgeführt werden. Und am Tag, da sich die Stunde erhebt (, wird es heißen): "Laßt die Leute Fir'auns in die strengste Strafe eingehen.")
Pharaon ist geistig lebendig und wird gerade mit der Hölle gequält. Aber ich habe niemals einen kafir erlebt, der sagt: Ya Phar'un. Was bedeutet für dich einen lebendigen Geist? Kann man mit dem Geist nicht führen?? Das heißt Ali ra. und Muhammad saw. auch nicht führen kann, nachdem er gestorben ist, richtig?? Dann wir könnte Allah swt. im Quran so oft sagen, dass wir dem Propheten saw. folgen sollen??
1) Entweder sind wir mit dem Quran nicht angesprochen, da nur die Sahaba dem Propheten saw. folgen konnten, somit fällt auch jeder Beweis für die Imamat, denn das alles gilt dann nicht mehr für uns,
2) Der Quran befiehlt und falsche Sachen, die man nie machen kann, und zwar Toten zu befolgen,
3) oder eure Religion ist falsch, und Tote können führen und wir können ihnen folgen.

Das heißt im Grunde genommen, entweder leugnet man die Führung aller Propheten und Imame, die körperlich nicht anwesend sind, einschließlich eurem Imam, da er auch abwesend ist, oder wird man Sunnit und erkennt man die Führung all dieser Toten und erst da kann man dem Propheten saw. folgen.

Al-Hussein muss aber nicht körperlich lebendig sein, um für mich Fürsprache bei Allah einzulegen. Sein Seele reicht aus. Und meinetwegen kann ich auch ya Muhammad (saas) rufen, das ist irrelevant. Ya Muhammad, ya Ali, ya Hussein.

Und wir sollen nun den Quran leugnen, wo Allah sagt: "Ruft niemanden neben mir an"??? Oder deine Imame werden für uns Fürsprache nehmen, dass wir den Quran leugnen, und neben Allah noch Tote rufen??
Ich meine, wenn sie für uns Fürsprache nehmen, den Quran auf dieser Weise zu leugnen, dann brauchen wir nicht mehr beten und fasten. Wir sagen Ya Ali und das wars mit der Religion:)))
Wir kürzen einfach die Religion in Ali, und alles andere ist dann unwichtig. Ali bringt uns ins Paradies, und Ali vergibt uns unsere Sünden, und Ali gibt uns Frauen zu heiraten, und Ali macht die Abrechnung mit uns. Warum brauchen wir dann Quran und Propheten und so?? Deshalb ich wundere mich nicht, wenn ein Schiit Allah verflucht und dann sagt Ya Ali. Er denkt ja, dass alles in den Händen Ali ist. Das ist kein Witz, hier ist einer, der Allah verflucht und dann sagt Ya Ali:


Das ist was die Leute von eurer Religion gelernt haben.


Al-Hussein muss aber nicht körperlich lebendig sein, um für mich Fürsprache bei Allah einzulegen. Sein Seele reicht aus. Und meinetwegen kann ich auch ya Muhammad (saas) rufen, das ist irrelevant. Ya Muhammad, ya Ali, ya Hussein.

Das war nicht meine Frage, was besser als was. Meine Frage war: Warum sagt ihr nicht Ya Muhammad?? Und nun kommt die andere Frage: Warum sagen die Schia nicht Ya Allah??

AbuBakr, eine Frage: Wieso hast du die Debatte mit Shia Hamzah beendet? Deinem Heul-Video nach, ist der Grund die Beleidigung der Sahaba. Deine Opposition in der letzten Debatte beendete die Debatte, weil du ebenfalls unsachlich geblieben bist.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich den Theater der Rafida auf dieser Weise noch nicht gewohnt war. Ich habe die Debatte abgebrochen, weil Hamza sein Versprechen auf mehrere Weise gebrochen hat:
1) Er versprach das Thema nicht zu wechseln, bis das erste Thema fertig war, und er sprang zum Thema Stillen der Erwachsenen, und das war der erste Bruch,
2) Er versrache, dass jeder antworten kann, bis der andere antwortet, und dann unterbrach er meine Antwort und ließ mich nicht weitermachen. Ich kann nicht mit einem debattieren, ohne genug Zeit für die Antwort zu haben, und ohne dass er mich nicht unterbricht.
3) Hamza hat gelogen und zeigte andere Quellen, als die ich angegeban habe, und ist auf die Aussagen der Gelehrte, die ich gebracht habe, gar nicht eingegangen. Wie soll ich mit einem debattieren, der nicht antwortet.
4) Hamza hat den Sahaba Kuffr unterstellt, in dem er ihnen unterstellte den Quran verfälscht zu haben. Das war eine offensichtliche Lüge, die auf nichts fußt.

Das waren in meinen Augen die Gründe dafür, ansonsten hatte ich ihm in meinen ersten Antwortvideos vernichtet und seine Lügen aufgedeckt, so dass er nicht warten konnte, bis ich mit der Antwort fertig war, und er hat mich unterbrochen. Das zeigt nur, wie stark meine Antwort war, und wie schwach er war. Dass ich geweint habe, hat mit der Debatte nichts zu tun, sondern ist lediglich eine Reaktion auf die Erinnerung an den Tode des Propheten saw. aber die Rafida sind Spitze beim Lügen und haben alles ausgeschnitten und gebastelt um mich zu beleidigen. Aber Hamza ist immer hier für eine Debatte herausgefordert. Er kommt aber nicht ins Forum, er will nur dort debattieren, wo er Theater machen kann.

Ich zitiere dich mal:"Aber ich denke nun kann jeder schon ausschließen, dass die Schia Ahl Albait, oder die rechtgeleitete Gruppe Hurenkinder sind. Das klingt lustig, dass die Huren und Hurenkinder die Leute von Ahl Albait sein sollen.

Du bezeichnest uns als Hurenkinder. subhanallah Ist das kein Grund eine Debatte zu beenden?

Nein, ich habe euch nicht so bezeichnet. Das ist der Name der Kinder, deren Mütter Genussehe betreiben. So hat euch Imam Ja'far genannt, ich nicht. Ich mag nur wie Imam Ja'far euch nennt. Wenn er dafür eine Debatte beendet, dann sollte er seine Religion verlassen, denn ich habe ihm auf mehrere Weise bewiesen, dass die Genussehebetreiber Huren sind. Also das ist keine Beleidigung, sondern Realität und steht in euren Büchern.

Ali ibn Hussein hat geschrieben:Abu hanifa ihr Mörder vom Propheten s.a.s

Achwas. Das ist aber eine sehr öffensichtliche Lüge. Du sagtest doch, dass du die Wahrheit suchst. Fängst du deinen Weg dann mit einer Lüge an??

yahussein hat geschrieben:Weil die Ahlul Kufa ihn im Stich gelassen haben? Wenn ja, dann beantworte mir bitte folgende Fragen:

1. Was hab ich damit zu tun? Nur weil sie ihn (as) damals im Stich gelassen haben, heißt das auch, ich würde es auch tun?

1) In euren Büchern steht, dass euer Mahdi wird die Kinder der Ummayaden für die Sünden ihre Väter töten. Er meint für die Sünden Yazid. Laut deiner Religion trägst du dann die Sünden der ersten Schia der Muorder Husseins, oder du distanzierst dich hier von dem Imam, der Leute für die Sünden ihrer Großltern bestraft.

2) Das waren doch der Ursprung der Schia, distanziere dich dann vom Ursprung der Schia.

yahussein hat geschrieben:2. Wenn man jemanden im Stich lässt, kann man sich noch als Anhänger von ihm bezeichnen? (Rhetorische Frage ;) )

Nein, aber auch wenn jemand einem Imam nicht folgt, sondern nur liebt, dann kann dieser jemand auch nicht als Schia bezichnet werden. Aber das waren die Überlieferer eurer Religion von euren Imamen. Wie wollt ihr dann den Imamen folgen, wenn seine Schia solche Leute waren??

3. Wenn deine These stimmen sollte, bedeutet das auch, dass Abu Bakr und Umar den Propheten fast getötet haben, als sie von den Schlachten abgehauen sind? Khaybar? Uhud? Badr?

Erstens sie haben nicht abgehauen, und das konnt ihr niemals beweisen. Was ihr nur beweisen konnt ist, dass euer Al Mahdi abgehauen ist. Das steht schon fest. Und der Prophet saw. ist nie in einer Schlacht gestorben, wie Hussein ra., damit man ihn getötet hätte. Und dass der Prophet saw. in keiner Schlacht starb, beweist lediglich, dass die Sahaba um ihn waren und nicht abgehauen sind, wie du behauptest. Denn wenn die Sahaba so abgehauen sind, wie die Schia, dann wäre der Prophet saw. so verstorben, wie Ali, Hussein, oder Hassan ra. Aber er starb normal durch Krankheit. Das beweist auch, dass die Schia Muhammads saw. sprich die Sahaba waren viel mutiger uns besser als die Schia Ali, Hussein und Hassan zusammen. Das steht auch übrigens in euren Büchern, dass Ali alle 10 seiner Schia für einen der Leute Muawya umtauschen würde. Der Rest Ahl Albaits waren nicht anderer Meinung auch.

4. Deiner These nach sind nur die Ahlul Kufa schuld an Husseins (as) Mord, oder? Yazid ibn muawiya, Shimr, Umar ibn Sa'd, 'ubaydullah ibn ziyadin und und und sind also alle unschuldig? (Rhetorische Frage ;) )

Nein nicht nur die Leute von Kufa waren schuldig. Yazid ist auch Schuldig und wir sprechen ihn auch nie frei. Ohne dass Yazid Sünder war, hätte Hussein ra. auch keinen Aufstand machen müssen. Aber die Schuld ist unterschiedlich groß. So Yazid hatte einen Streit mit Hussein ra. hat ihn aber nicht getötet. Jedoch die Schia haben ihn getötet. Die Schuld eines Streites ist viel weniger als die Schuld des Mordes.

Ich weiß dass nur Allah mir helfen kann. Und ich verlange von Hussein (as) auch keine Hilfe, wenn ich Ya Hussein sage. Wenn ich "O Vater" rufe, begehe ich dann Shirk?

In der Tat ist das kein Schirk, wenn du damit keine Hilferuf oder Bittgebet meinst, aber du hast eben gesagt, dass er für dich eine Fürsprache nehmen soll. Das heißt, du machst Bittgebete für ihn, dass er für dich Fürsprache bei Allah nimmt. Das ist im Quran verboten mit den Versen: "Rufe niemanden neben mir". Das darfst du auch nicht machen, selbst wenn das kein direkter Schirk ist, sondern Tawassul.

Achja, wenn du das auf den Propheten überträgst und behauptest, es hätte sonst keiner mehr das Recht auf Führung, sind Abu Bakr, Umar und Uthman nicht mit eingeschlossen? Schließlich waren sie doch die Nachfolger, oder? :)

Nein Abu Bakr und Umar ra. waren keine Führung in eurem Sinne. Denn wir reden über die Führung im Sinne einer religiösen Führung. Sie waren politische Führung, und haben nur die Führung des Propheten saw. gefolgt, genau wie die heutigen Regierer, die nach Quran und Sunna gehen. Aber eure Führung ist angeblich fehlerfrei, und selbst wenn sie euch den Quran absetzen würde, wie der Fall im Freitagsgebet, würdet ihr diese folgen. Diese darf nur dem Propheten saw. zugeschrieben werden, und keinem eurer imame, wie ihr behauptet.

Hussein (as) ist nicht tot. Das sagt der Koran zu den Märtyrern:

"Haltet diejenigen, die für Gott gefallen sind, nicht für tot!
Sie leben, nur ihr nehmt es nicht wahr." (2:154)

Alle Toten haben dieselbe Regel. Selbst die Kuffar. Das hat absolut nichts zu bedeuten.

Ich hab nie behauptet er lebe in dieser Welt. Ich kann ihn nicht rufen, weil ich nicht weiß wo er ist? Noch billigere Argumente? Ist das Wissen über seinen Standort relevant für's "Rufen"?

Ja in der Tat das Wissen über Standorte und Anwesenheit ist relevant. Denn wenn du jemanden rufst, der dich hören kann, wie ein Arzt dann machst du keinen Schirk. Aber wenn du einen abwesenden rufst, obwohl du weißt, dass er dich nur in der Verborgenheit hören könnte, dann ist das kein normaler Ruf mehr, sondern ein Bittgebet. So wenn du zum Arzt gehst und ihm sagst: Bitte hilfe mir ich habe Bauchschmerzen, dann hast du keinen Schirk begangen. Aber wenn du Ali oder Hussein rufst und du weißt, dass sie nicht anwesen sagts, und du sagst: Bitte helft mir ich habe Bauchschmerzen, dann machst du ein Bittgebet und das ist Schirk.

Um Fürsprache bei Allah swt. für mich einzulegen, denn ich weiß, dass Allah swt. Al-Hussein liebt. Somit hat seine Fürsprache großen Wert.

Allah liebt Al Hussein, aber hasst diejenigen, die ihn ignorieren und zu Al Hussein gehen. Und Hussein hasst diejenigen, die Allah hasst, sprich diesejenigen, die Al Hussein rufen, und Allah vergessen. Daher kommt ihr weder bei Allah noch bei Hussein an, wenn ihr sagt Ya Hussein.

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Vorstellung

Beitragvon Majid Omar » Mo Jun 25, 2012 3:33 pm

yahussein hat geschrieben:Allah sagt im Koran auch ganz klar, wir sollen uns mit dem Salam begrüßen, was du jedoch nicht getan hast :-)

Al7amdlulah ich vergesse selten den Salam zu erwähnen. in diesem Fall habe ich es mit absicht weg gelassen

wie soll ich jemanden grüßen der Takfir auf die Suniten macht ? -keine Friede- ! passt besser ... denn Die Rahmah Allahs bekommt nicht jemand der die Muslime zu Kufar erklärt

yahussein hat geschrieben:
hauptsache keine Gelehrte sagt Hussein lebt noch im Sinne von wirkilich leben auf diese Welt..vondaher kannst du ihn nicht wie jeden von uns rufen, weil du nicht weiß wo er ist !


Ich hab nie behauptet er lebe in dieser Welt. Ich kann ihn nicht rufen, weil ich nicht weiß wo er ist? Noch billigere Argumente? Ist das Wissen über seinen Standort relevant für's "Rufen"?

Die wahre Anrufung gebührt Allah swt. und anstatt deiner Zeit zu verschwinden Hussein as. zu rufen rufe Allah swt. direkt! denn Duaa ist Ibadah und Allah liebt die jenigen die ihn allein anbeten

lasse meine Argumente und lese den Quran
viewtopic.php?f=26&t=1523
hier kannst Du dein Wissen erweitern ! möge Allah dir die Wahrheit zeigen und folgen lassen
Benutzeravatar
Majid Omar
 
Beiträge: 811
Registriert: Fr Mai 20, 2011 5:27 pm

Re: Vorstellung

Beitragvon yahussein » Mo Jun 25, 2012 8:00 pm

bismillah

assalamu

Al7amdlulah ich vergesse selten den Salam zu erwähnen. in diesem Fall habe ich es mit absicht weg gelassen

wie soll ich jemanden grüßen der Takfir auf die Suniten macht ? -keine Friede- ! passt besser ... denn Die Rahmah Allahs bekommt nicht jemand der die Muslime zu Kufar erklärt


Weißt du denn nicht, dass der Salam Allah gebührt? Ich hab nirgends Takfir über Sunniten gemacht. Wirf mir nichts vor. Und wenn du nicht mal grüßen willst, brauchst du gar nicht mit mir reden.

Das betrifft doch alle Wesen und nicht nur die Propheten oder die Märtyrer. Sogar Pharaon ist geistig lebendig 40:46 (das (Höllen)feuer, dem sie morgens und abends vorgeführt werden. Und am Tag, da sich die Stunde erhebt (, wird es heißen): "Laßt die Leute Fir'auns in die strengste Strafe eingehen.")
Pharaon ist geistig lebendig und wird gerade mit der Hölle gequält. Aber ich habe niemals einen kafir erlebt, der sagt: Ya Phar'un.


1) Der Koran spricht aber nur von den Märtyrern. Du musst deine Aussagen schon belegen. Im Vers heißt es nicht "Und sagt nicht über die Toten sie seien tot" (ergibt ja auch keinen Sinn). Der Vers sagt:"Sagt über die Märtyrer nicht, sie sind tot. Sie leben, nur ihr nehmt es nicht wahr."

2) Die Hölle wird bekannterweise erst am Tage des jüngsten Gerichts geöffnet. (Sure 39, Az-Zumar : Verse 71-72)
"Und die Ungläubigen werden in Scharen zur Hölle getrieben werden, bis dass, wenn sie sie erreichen, ihre Pforten sich öffnen und ihre Wächter zu ihnen sprechen: «Sind nicht Gesandte aus eurer Mitte zu euch gekommen, euch die Zeichen eures Herrn vorzutragen und euch zu warnen vor dem Eintreffen dieses eures Tags?» Sie werden sprechen: «Ja! Doch das Strafurteil ist fällig geworden nach Gerechtigkeit wider die Ungläubigen.»
Es wird gesprochen werden: «Geht denn ein in die Pforten der Hölle, darin zu bleiben! Und übel ist die Wohnstatt der Hoffärtigen.»"

Übrigens, in dem von dir genannten Vers über Pharao sagt Allah swt. "Und am Tag, da sich die Stunde erhebt (, wird es heißen): "Laßt die Leute Fir'auns in die strengste Strafe eingehen.")

Was ist mit "strengste Strafe" gemeint? Du sagst, er wird bereits mit der Hölle gequält. Gibt es etwas schlimmeres als die Hölle? Nein. Er kann also nicht in der Hölle sein, da er (dem Vers nach) erst in die Hölle eintreten wird, wenn sich die Stunde erhebt. Mit "Stunde" ist der Tag der Auferstehung gemeint.


Was bedeutet für dich einen lebendigen Geist? Kann man mit dem Geist nicht führen?? Das heißt Ali und Muhammad auch nicht führen kann, nachdem er gestorben ist, richtig?? Dann wir könnte Allah im Quran so oft sagen, dass wir dem Propheten folgen sollen??


Lebendiger Geist = Dein Körper ist unbrauchbar, jedoch lebt deine Seele noch. Und nein, mit dem Geist kann man nicht führen. Um Führer zu sein, muss man viele Aufgaben übernehmen um überhaupt führen zu KÖNNEN. Viele davon können ohne Körper nicht ausgeführt werden.

Das stimmt, Allah sagt im Koran, wir sollen den Propheten folgen. Der Prophet lebte aber nur begrenzt, wie sollen wir ihm nach seinem Tod folgen?

Ganz einfach. Der Prophet ging nicht von uns, ohne etwas zu hinterlassen. Er sagt in Hadith Al-Thaqalayn "Ich hinterlasse euch zwei schwergewichtige Dinge, das Buch Gottes und meine Ahlul Bait".

Diese zwei Dinge (Koran & Ahlul Bait) ÜBERNEHMEN die Führung des Propheten. Wenn ich an dem festhalte, was der Prophet hinterlassen hat und was er befohlen hat (sich dran festzuhalten) dann folge ich dem Propheten, obwohl er nicht mehr (körperlich) lebendig ist. Da aber eine solche Führung auch Irrwege mit sich bringt, musste es einen Nachfolger geben. Dieser Nachfolger muss dann den Teil der Führung übernehmen, den der Koran nicht übernehmen kann. Wie z.B die Interpretation des Korans. Der Koran interpretiert sich ja nicht selber. Demnach braucht man jemanden, der dies tun kann. Gibt es jemanden, der besser dafür geeignet wäre, als die Ahlul Bait (as)? Wenn ja, warum wurde dann von Jalaludeen Suyuti aufgeschrieben dass; Wenn Abul Hassan (Imam Ali) nicht da ist sucht Umar zuflucht bei Allah, bei jeder schwierigen Frage oder Streitfall (Geschichte der Kalifen, die den richtigen Weg gewählt haben (englische Übersetzung von Abdassamad Clarke Seite 178)
Und warum hat er gestanden, dass “lau la Aliyyan lahalakal Umar ? Wenn Imam Ali (as) nicht da gewesen wäre, wäre Omar verloren (Tadkhiratul Khawwas, von Sibt Ibne Jauzi, Seite 127. Anmerkung: Die Kommentare in dhikr-e – Hussain von Maulana Kauthar Niyazi sind ebenfalls bemerkenswert.

Das bedeutet Ali (as) war wissender als Umar.

Code: Alles auswählen
1) Entweder sind wir mit dem Quran nicht angesprochen, da nur die Sahaba dem Propheten  folgen konnten, somit fällt auch jeder Beweis für die Imamat, denn das alles gilt dann nicht mehr für uns,
2) Der Quran befiehlt und falsche Sachen, die man nie machen kann, und zwar Toten zu befolgen,
3) oder eure Religion ist falsch, und Tote können führen und wir können ihnen folgen.


Siehe oben.

Das heißt im Grunde genommen, entweder leugnet man die Führung aller Propheten und Imame, die körperlich nicht anwesend sind, einschließlich eurem Imam, da er auch abwesend ist, oder wird man Sunnit und erkennt man die Führung all dieser Toten und erst da kann man dem Propheten folgen.


Jedes mal, wenn ein Prophet starb, wählte Allah ein Nachfolger. Kurze Bemerkung am Rande: Komisch, dass bei Muhammad saas. auf einmal die Gesellschaft den Nachfolger wählt.

Allah wählte einen Nachfolger, weil der vorherige Prophet nicht mehr in der Lage ist zu führen. Wenn man mit lebendiger Seele führen kann, wieso sandte Allah immer wieder einen neuen Propheten? Einer hätte doch gereicht, da er auch (deiner Behauptung nach) als Toter führen kann.

Unser Imam ist nicht abwesend. Weder körperlich noch seelisch. Er lebt nur in Verborgenheit. Und auch das hat seinen Grund.

Und wir sollen nun den Quran leugnen, wo Allah sagt: "Ruft niemanden neben mir an"? Oder deine Imame werden für uns Fürsprache nehmen, dass wir den Quran leugnen, und neben Allah noch Tote rufen?


Was ist nun der Unterschied, wenn ich einen Toten um Hilfe bitte oder einen lebendigen? Beide sind in der Lage zu hören.

Ich meine, wenn sie für uns Fürsprache nehmen, den Quran auf dieser Weise zu leugnen, dann brauchen wir nicht mehr beten und fasten. Wir sagen Ya Ali und das wars mit der Religion:)))


Hab ich nie behauptet und ist eine schwachsinnige Aussage.


Wir kürzen einfach die Religion in Ali, und alles andere ist dann unwichtig. Ali bringt uns ins Paradies, und Ali vergibt uns unsere Sünden, und Ali gibt uns Frauen zu heiraten, und Ali macht die Abrechnung mit uns. Warum brauchen wir dann Quran und Propheten und so?? Deshalb ich wundere mich nicht, wenn ein Schiit Allah verflucht und dann sagt Ya Ali. Er denkt ja, dass alles in den Händen Ali ist. Das ist kein Witz, hier ist einer, der Allah verflucht und dann sagt Ya Ali:


Das heißt noch lange nicht, dass alle Shiiten sowas machen. Und Ali kann auch nichts tun, ohne Allah's swt. Erlaubnis. Wie bereits gesagt, leg mir keine Aussagen in den Mund, welche nie von mir kamen.

Das war nicht meine Frage, was besser als was. Meine Frage war: Warum sagt ihr nicht Ya Muhammad?? Und nun kommt die andere Frage: Warum sagen die Schia nicht Ya Allah??


Ich kann auch Ya Muhammad sagen oder Ya Allah. Worauf willst du mit dieser Frage eigentlich hinaus? Sei froh, dass ich sie überhaupt ernst nehme.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich den Theater der Rafida auf dieser Weise noch nicht gewohnt war. Ich habe die Debatte abgebrochen, weil Hamza sein Versprechen auf mehrere Weise gebrochen hat:
1) Er versprach das Thema nicht zu wechseln, bis das erste Thema fertig war, und er sprang zum Thema Stillen der Erwachsenen, und das war der erste Bruch,
2) Er versrache, dass jeder antworten kann, bis der andere antwortet, und dann unterbrach er meine Antwort und ließ mich nicht weitermachen. Ich kann nicht mit einem debattieren, ohne genug Zeit für die Antwort zu haben, und ohne dass er mich nicht unterbricht.
3) Hamza hat gelogen und zeigte andere Quellen, als die ich angegeban habe, und ist auf die Aussagen der Gelehrte, die ich gebracht habe, gar nicht eingegangen. Wie soll ich mit einem debattieren, der nicht antwortet.
4) Hamza hat den Sahaba Kuffr unterstellt, in dem er ihnen unterstellte den Quran verfälscht zu haben. Das war eine offensichtliche Lüge, die auf nichts fußt.

Das waren in meinen Augen die Gründe dafür, ansonsten hatte ich ihm in meinen ersten Antwortvideos vernichtet und seine Lügen aufgedeckt, so dass er nicht warten konnte, bis ich mit der Antwort fertig war, und er hat mich unterbrochen. Das zeigt nur, wie stark meine Antwort war, und wie schwach er war. Dass ich geweint habe, hat mit der Debatte nichts zu tun, sondern ist lediglich eine Reaktion auf die Erinnerung an den Tode des Propheten aber die Rafida sind Spitze beim Lügen und haben alles ausgeschnitten und gebastelt um mich zu beleidigen. Aber Hamza ist immer hier für eine Debatte herausgefordert. Er kommt aber nicht ins Forum, er will nur dort debattieren, wo er Theater machen kann.


Nun gut, ich hab die Debatte überhaupt nicht mitverfolgt, von daher kann ich nichts beurteilen. Das spielt aber jetzt auch keine Rolle.

Mich hat es aber auch gewundert, dass du einen Hadith einfach ablehnst, nur weil er aus einer Englischen Muslim Version war.

Achwas. Das ist aber eine sehr öffensichtliche Lüge. Du sagtest doch, dass du die Wahrheit suchst. Fängst du deinen Weg dann mit einer Lüge an?


Das hab ich nicht behauptet. Schau noch mal auf den Namen des Verfassers des Beitrags. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

1) In euren Büchern steht, dass euer Mahdi wird die Kinder der Ummayaden für die Sünden ihre Väter töten. Er meint für die Sünden Yazid. Laut deiner Religion trägst du dann die Sünden der ersten Schia der Muorder Husseins, oder du distanzierst dich hier von dem Imam, der Leute für die Sünden ihrer Großltern bestraft.


Sei bitte so nett, und erwähne das nächste mal den Hadith mit.

Außerdem, "ersten Shia der Mörder Husseins". Sobald man jemanden im Stich lässt und sich klar und deutlich von ihm abwendet, indem man ihm der Unterdrückung überlässt, ist man nicht mehr sein Anhänger. Wenn jetzt ein Befolger des Propheten saas. den Propheten in einer Schlacht im Stich lässt, gilt er dann noch als Gefährte/Befolger? Welch Schmach das über die Gefährten wäre, wenn du zustimmst.

Erstens sie haben nicht abgehauen, und das konnt ihr niemals beweisen. Was ihr nur beweisen konnt ist, dass euer Al Mahdi abgehauen ist. Das steht schon fest. Und der Prophet ist nie in einer Schlacht gestorben, wie Hussein , damit man ihn getötet hätte. Und dass der Prophet in keiner Schlacht starb, beweist lediglich, dass die Sahaba um ihn waren und nicht abgehauen sind, wie du behauptest. Denn wenn die Sahaba so abgehauen sind, wie die Schia, dann wäre der Prophet so verstorben, wie Ali, Hussein, oder Hassan Aber er starb normal durch Krankheit. Das beweist auch, dass die Schia Muhammads sprich die Sahaba waren viel mutiger uns besser als die Schia Ali, Hussein und Hassan zusammen. Das steht auch übrigens in euren Büchern, dass Ali alle 10 seiner Schia für einen der Leute Muawya umtauschen würde. Der Rest Ahl Albaits waren nicht anderer Meinung auch.


Lies mal ab Vers 153, Sura 3.

Natürlich starb der Prophet in keiner Schlacht, aber das bedeutet nicht, dass ALLE Sahaba treu waren. Übrigens hatte er Ali (as) an seiner Seite. Ali war es, der Al Hareth tötete. Ali war es, der Marhab tötete. Ali war es, der Khaybar eroberte.

Nein nicht nur die Leute von Kufa waren schuldig. Yazid ist auch Schuldig und wir sprechen ihn auch nie frei. Ohne dass Yazid Sünder war, hätte Hussein auch keinen Aufstand machen müssen. Aber die Schuld ist unterschiedlich groß. So Yazid hatte einen Streit mit Hussein hat ihn aber nicht getötet. Jedoch die Schia haben ihn getötet. Die Schuld eines Streites ist viel weniger als die Schuld des Mordes.


Was ist mit den anderen? Shimr? Ubaydullah? Umar ibn Sa'ad? Yazid schickste sie doch alle los. Shimr trennte den Kopf Husseins (as) von seinem Körper im Auftrag von Yazid! Und du willst mir erzählen, er hat ihn nicht getötet? Aber weil die Ahlul Kufa ihn im Stich lassen, waren sie Schuld an seiner Ermordung? :lol:


Nein Abu Bakr und Umar waren keine Führung in eurem Sinne. Denn wir reden über die Führung im Sinne einer religiösen Führung. Sie waren politische Führung, und haben nur die Führung des Propheten gefolgt, genau wie die heutigen Regierer, die nach Quran und Sunna gehen. Aber eure Führung ist angeblich fehlerfrei, und selbst wenn sie euch den Quran absetzen würde, wie der Fall im Freitagsgebet, würdet ihr diese folgen. Diese darf nur dem Propheten zugeschrieben werden, und keinem eurer imame, wie ihr behauptet.


Auf der einen Seite sagst du, wir reden von Führung im religiösen Sinne. Und dann sagst du, sie waren politische Führer. Wenn sie doch nur Führer in politischen Hinsichten waren, dann brauch ich sie nicht als religiöse Führer zu sehen und bin nicht verpflichtet, ihnen zu folgen. Na ja, wundern tut es mich nicht. Umar wusste ja nicht mal, wie man Wudu' ohne Wasser macht, wie soll er da eine Ummah in religiösen Hinsichten führen?

Ja in der Tat das Wissen über Standorte und Anwesenheit ist relevant. Denn wenn du jemanden rufst, der dich hören kann, wie ein Arzt dann machst du keinen Schirk. Aber wenn du einen abwesenden rufst, obwohl du weißt, dass er dich nur in der Verborgenheit hören könnte, dann ist das kein normaler Ruf mehr, sondern ein Bittgebet. So wenn du zum Arzt gehst und ihm sagst: Bitte hilfe mir ich habe Bauchschmerzen, dann hast du keinen Schirk begangen. Aber wenn du Ali oder Hussein rufst und du weißt, dass sie nicht anwesen sagts, und du sagst: Bitte helft mir ich habe Bauchschmerzen, dann machst du ein Bittgebet und das ist Schirk.


Sowohl ein lebendiger Arzt als auch ein Toter können mich hören. Was hindert einen Toten daran, mich zu hören? Ich weiß aber dass Ali und Hussein (as) anwesend sind. Ich verweise noch mal auf den Vers: "Haltet diejenigen, die für Gott gefallen sind, nicht für tot!
Sie leben, nur ihr nehmt es nicht wahr." (2:154)

Allah swt. sagt hier klar und deutlich, dass sie leben. Nur wir nehmen es nicht wahr. Der Vers besagt, wir sollen Märtyrer nicht für tot halten. Du sagst aber ständig "Tote" zu Hussein und Ali. Befolg doch mal Allah's Befehlen.

Allah liebt Al Hussein, aber hasst diejenigen, die ihn ignorieren und zu Al Hussein gehen. Und Hussein hasst diejenigen, die Allah hasst, sprich diesejenigen, die Al Hussein rufen, und Allah vergessen. Daher kommt ihr weder bei Allah noch bei Hussein an, wenn ihr sagt Ya Hussein.


Warte mal, du sagst Allah swt. liebt Al- Hussein (as). Wieso dann noch das ra. ? Wenn Allah ihn doch liebt, dann braucht man ja nicht um Wohlgefallen zu bitten, sondern kann gleich um Segen bitten.
Wie gesagt, ich bitte Al-Hussein nicht um Hilfe, wenn ich Ya Hussein sage. Al-Hussein kann mir auch nichts bringen, wenn Allah swt. dagegen ist. Deshalb bitte ich Al-Hussein nur, für mich Fürsprache bei Allah einzulegen. Wenn ich stattdessen zu Allah swt. sage: Ya Allah gewähre mir den und den Wunsch im Recht von Hussein (as), ist das dann auch Shirk? Nein, in diesem Falle bitte ich Allah ja auf direktem Wege. Wenn ich aber ständig nur sage Ya Hussein lege Fürsprache für mich bei Allah ein ohne ein einziges Mal Allah swt. zu bitten, dann ist das selbstverständlich, dass ich Allah swt. vergesse und meine Bittgebete nie erhört werden.

Alle Toten haben dieselbe Regel. Selbst die Kuffar. Das hat absolut nichts zu bedeuten.


Wie gesagt, wenn dem so wäre, würde Allah swt. nicht über Märtyrer sprechen (und sagen sie sind nicht tot). Aber genau das tut Er. Du entscheidest einfach mal etwas aus Lust und Laune. Damit willst du einem Koranvers widersprechen?

In keinem anderen Vers sagt Allah, dass die Toten unter uns Leben, jedoch ohne, dass wir das wahr nehmen!

assalamu
yahussein
 
Beiträge: 27
Registriert: Di Jun 19, 2012 7:12 pm

Re: Vorstellung

Beitragvon Majid Omar » Mo Jun 25, 2012 8:50 pm

yahussein hat geschrieben:Weißt du denn nicht, dass der Salam Allah gebührt? Ich hab nirgends Takfir über Sunniten gemacht. Wirf mir nichts vor.


Du hast ganz klar gesagt: Er war kein Suni er war Muslim ! Ich sage auch Khomeini war kein Muslim denn er war Rafidi..weil Rawafid keine Muslime sind

Du wirst es aber nie zugeben ! aber wie Du sagst wir überlassen es Allah er weiß inshaa allah wer von uns die Wahrheit folgt ! alhamdulellah

yahussein hat geschrieben: Und wenn du nicht mal grüßen willst, brauchst du gar nicht mit mir reden.

Ich rede mit keinem so gern wie mit dir *ironie*

amigo
Benutzeravatar
Majid Omar
 
Beiträge: 811
Registriert: Fr Mai 20, 2011 5:27 pm

Re: Vorstellung

Beitragvon yahussein » Di Jun 26, 2012 2:16 pm

bismillah

assalamu

Du hast ganz klar gesagt: Er war kein Suni er war Muslim ! Ich sage auch Khomeini war kein Muslim denn er war Rafidi..weil Rawafid keine Muslime sind

Du wirst es aber nie zugeben ! aber wie Du sagst wir überlassen es Allah er weiß inshaa allah wer von uns die Wahrheit folgt !


Egal was ich gesagt haben soll, den Salam zu sprechen ist Pflicht. Muss ich dir das jetzt auch noch beibringen?

Ich hab es aus gutem Grund gesagt. Es wird in keinem Koranvers oder einem (Sahih) Hadith das Wort "Sunnite" genannt. Ich verspreche dir, wenn du mir einen nur einen einzigen Koranvers bringst, wo das Wort "Sunnite" erwähnt wird, verlasse ich sofort den Shiitentum und werde Sunnite! Im Gegensatz zum Wort Sunnite wird das Wort Shia (Befolger, Anhänger) sehr wohl im Koran erwähnt. ;)

Ich rede mit keinem so gern wie mit dir *ironie*


Bist du lustig!

assalamu
yahussein
 
Beiträge: 27
Registriert: Di Jun 19, 2012 7:12 pm

Re: Vorstellung

Beitragvon DawahAhluSunnah » Di Jun 26, 2012 11:37 pm

yahussein eine frage: warum heißt du nicht yahassan?

War Hussein besser als Hassan? Beide waren doch nach dem Schiitentum der 12erRafidah unfehlbar und fehlerlos, deshalb meine frage warum nicht ya hassan?
DawahAhluSunnah
 
Beiträge: 59
Registriert: Do Jun 21, 2012 7:51 pm

Re: Vorstellung

Beitragvon Imad-aldin » Mi Jun 27, 2012 10:02 am

assalamu

Weil Hussein für ihre Sünden Gestorben ist ( Genau wie Jesus für die Christen ) und weil Kerbela viel Heiliger ist als Mekka deswegen Ya Hussein, und Hasan war " schwach " hat das Imamat abgegeben an Syedna Muawya, warum sollen die Schia für ihn Weinen und sich Schlagen für ihn sprich Ya Hasan rufen ?

welcom :grin:
Imad-aldin
 
Beiträge: 322
Registriert: Mo Jun 27, 2011 5:52 pm

Re: Vorstellung

Beitragvon yahussein » Mi Jun 27, 2012 1:59 pm

bismillah

assalamu


DawahAhluSunnah hat geschrieben:yahussein eine frage: warum heißt du nicht yahassan?

War Hussein besser als Hassan? Beide waren doch nach dem Schiitentum der 12erRafidah unfehlbar und fehlerlos, deshalb meine frage warum nicht ya hassan?


Auch du hast es wahrscheinlich nicht nötig, mit dem Salam zu beginnen, wa? :roll:

Wie oft wollt ihr diese (sinnlose) Frage noch stellen? Plappert ihr alles nach, was Abu Bakr sagt? Ob ich mich nun ya Hussein oder ya Hassan nenne, ist reine Intuition. Es hat keinen Zusammenhang mit der Religion! Während ich an einen Usernamen gedacht habe, ist mir einfach Hussein eingefallen. Also habe ich mich so genannt, wo liegt das Problem?

Und nein, keiner war besser als der andere. Kann es etwas geben, was einzigartiger ist als einzigartig? Nein, einzigartig sein kann nicht gesteigert werden. Genau so ist es mit der Unfehlbarkeit. Noch unfehlbarer als unfehlbar sein geht nicht. Das ist somit die höchste Stufe, die es gibt. Demnach waren Rangmäßig alle Imame gleich, höchsten waren ihre Charaktere anders.

Weil Hussein für ihre Sünden Gestorben ist ( Genau wie Jesus für die Christen ) und weil Kerbela viel Heiliger ist als Mekka deswegen Ya Hussein, und Hasan war " schwach " hat das Imamat abgegeben an Syedna Muawya, warum sollen die Schia für ihn Weinen und sich Schlagen für ihn sprich Ya Hasan rufen ?


Kommt von euch immer nur so schwachsinnige Dinge?

Nein, Hussein salamullah 'alayh ist nicht für unsere Sünden gestorben, sondern für den Islam.
Nein, Karbala ist nicht heiliger als Mekka.
Nein, Hassan salamullah 'alayh war nicht schwach, im Gegenteil, seine Tat zeigt nur wie stark er war. Es gab viele Gründe wieso er den Treueid an Muawiya abgegeben hat. Zum einen wusste er, dass es unter seinen Anhängern Heuchler gab und war für ein Krieg nicht bereit. Zum anderen wollte er seine Anhänger nicht in Gefahr bringen. Hussein salamullah 'alayh handelte anders, weil er wusste, dass, wenn er den Treueid an Yazid La'anahullah swt. gibt, der Islam nicht mehr existieren wird, wie sein Großvater ihn offenbart hat.

Das ist aber ein umfangreiches Thema. Wenn ihr darüber diskutieren wollt, sagt Bescheid :-)

assalamu
yahussein
 
Beiträge: 27
Registriert: Di Jun 19, 2012 7:12 pm

Re: Vorstellung

Beitragvon Ali ibn Hussein » Do Jun 28, 2012 12:51 pm

Iman Hassan a.s gab keinen Treueid an mauawia la. Ab.

Es gab einen Friedensvertrag.
Und das ist auch mit kufar erlaubt den unser Prophet
S.a.s machte es damals in suhul hudeibia auch und das wahren mushrik.
Imam Hassan as sagte auch hätte ich gekämpft Gänze es keine shia mehr.

Wa salam
Ali
Ali ibn Hussein
 
Beiträge: 98
Registriert: Mo Jun 11, 2012 6:21 pm

VorherigeNächste

Zurück zu Vorstellecke für neue Mitglieder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron