Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

Taqlīd? Nein danke!

Hier könnt ihr eure Witze schreiben, und alles, was euch einfällt an schönen Geschichten.

Re: Taqlīd? Nein danke!

Beitragvon Majid Omar » Mi Aug 22, 2012 6:16 pm

assalamu

@Ibnu Umar

Baarakallahu fiik Bruder du hast es sehr schön erklärt möge Allah dir mehr Wissen geben und dich reichlich belohnen amiiin.

Taglid wird meistens falsch übersetzt bzw. verstanden und wird mit Folgen übersetzt und das ist falsch denn Taglid bedeutet nicht Folgen viel mehr bedeutet Taglid Nachmachung oder Blindfolgen oder wie viele shykh sagen u.a. Ibnu Tymiyah: Taglid ist: Die Meinung von jemanden zuerkennen ohne den Beweis für diese Mweinung zu kennen.
Allah swt. hat Taglid kritiziert in viele Stellen im Quran und hat uns befohlen Itibaa zu machen. Itibaa bedeutet Folgen

also
Taglid bedeutet Nachmachen/Blindfolgen
und Itibaa bedeutet Folgen

Taglid machen die Rawafid sie suchen sich ein Gelhrte aus und machen ihn nach und tun alles was er sagt und sind bereit seinen Hocker zu essen *Kotz*
Taglid macht zumbeispiel auch ein Papagei. Wenn du drei mal guten Morgen sagst, sagt er auch drei mal guten Morgen ohne dich nach der Sinn zu fragen ohne dich zu verstehen er sagt einfach:
guten Morgen
guten Morgen
guten Morgen

sagst du Bananen er sagt auch Bananen er fragt dich nicht was Bananen bedeutet ;) das war Taglid auf meine Weise erklärt.


Itibaa jedoch bedient nicht das Blindfolgen ich kann jemanden folgen und trotzdem nach beweisen fragen. Ich kann ihn fragen ob Er wirklich den Weg kennt und wann und wieviel mal er diesen Weg gegangen ist. Ich kann ein shykh fragen wo er gelernt hat und bei wem und wie lange.und wieso und weshalb er eine bestimmte Meinung bevorzugte.
das alles darf man als Mugalid nicht fragen.

Ein Gelehrte der eine Meinung von sich gibt ohne Beweise dem muss ich nicht folgen. Ich muss nur dem folgen, der seine Meinung mit Beweise belegt.

Das Video von Shykh Alalbani hat mit dem Thema Taglid nichts zutun der shykh sagt lediglich wenn ein Gelehrte dir Fatwa gibt (er sagt nicht ohne Beweis) deswegen kann er nicht Taglid gemeint haben wa allahu alem.

man muss aber zu geben es gibt shykh die sagen man darf Taglid machen erlauben es aber kein Gelehrte verpflichtet Taglid zu machen.

shykh Ibnu Tymiyah rahimahu ist der Meinung dass Itibaa(Folgen) pflicht ist und das Taglid(Nachmachen) erlaubt ist [Majmoo Alfatawi 20/203-204]

man darf nicht sagen ich sperre mich in einem Raum mit Alquran und Sahih Albuchari und lerne mein Religion selbe auch ein arabischsprechende man muss das Wissen bei seine Leute Suchen und das sind die Gelehrten hafizahum Allah swt.

assalamu
Benutzeravatar
Majid Omar
 
Beiträge: 811
Registriert: Fr Mai 20, 2011 5:27 pm

Re: Taqlīd? Nein danke!

Beitragvon ibn ʿUmar » Do Aug 23, 2012 4:38 am

bismillah
assalamu


Es gibt allgemein einen Unterschied zwischen dem Befolgen eines Gelehrten und des Befolgens der Gelehrten... Letzteres ist zweifelsohne Teil des 'Islaam.

Es gibt auch übrigens ein schönes Buch zu, das das Thema Taqlīd nebenbei behandelt: Der Weg des Verstehens der Religion (4,50 €) Ab einem Einkauf von 25€ kann man sich das Buch als Geschenk dazuliefern lassen...
Benutzeravatar
ibn ʿUmar
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa Apr 07, 2012 2:44 pm

Re: Taqlīd? Nein danke!

Beitragvon Abu Hurairah » Do Aug 23, 2012 6:49 am

assalamu

brüder, ich habt mir von der seele gesprochen! hab mir sehr viel mühe gemacht für einen beitrag den ich posten wollte, aber ihr beide wart schneller und ehrlich gesagt auch besser :grin:


ein sehr gutes video:

assalamu
Benutzeravatar
Abu Hurairah
 
Beiträge: 394
Registriert: Fr Apr 09, 2010 1:48 pm

Re: Taqlīd? Nein danke!

Beitragvon ibn ʿUmar » Do Aug 23, 2012 12:31 pm

bismillah
assalamu


Abu Hurairah hat geschrieben:brüder, ich habt mir von der seele gesprochen! hab mir sehr viel mühe gemacht für einen beitrag den ich posten wollte, aber ihr beide wart schneller und ehrlich gesagt auch besser :grin:

Hast du den Text noch? Poste ihn doch, ya akhee... Oder ergänz, was es zu ergänzen gibt. Und ich würde mich freuen, wenn es hier mal wieder zu einer Diskussion kommen würde *smile*
Benutzeravatar
ibn ʿUmar
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa Apr 07, 2012 2:44 pm

Re: Taqlīd? Nein danke!

Beitragvon ibn ʿUmar » Do Aug 23, 2012 12:49 pm

bismillah
assalamu


Abu Hurairah hat geschrieben:ein sehr gutes video:
[...]

Habs mir gerade eben angeschaut, und muss sagen: Baarakallaahu feek! Hier ein sehr interessanter Thread über die Deobandis: Was ich in der Deobandi-Schule erlebt habe
Benutzeravatar
ibn ʿUmar
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa Apr 07, 2012 2:44 pm

Re: Taqlīd? Nein danke!

Beitragvon PenName » Do Aug 23, 2012 3:56 pm

bismillah
assalamu

Ich kann diese Argumentation besser nachvollziehen:
http://www.ahlalhdeeth.com/vbe/archive/ ... 11098.html
Benutzeravatar
PenName
 
Beiträge: 142
Registriert: Di Jul 05, 2011 10:38 pm

Re: Taqlīd? Nein danke!

Beitragvon ibn ʿUmar » Do Aug 23, 2012 4:01 pm

bismillah
assalamu


PenName hat geschrieben:Ich kann diese Argumentation besser nachvollziehen:
http://www.ahlalhdeeth.com/vbe/archive/ ... 11098.html

Baarakallaahu feek, kannst du das kurz zusammenfassen? Hab jetzt was anderes zu tun... Möge Allaah 'azza wa jall dich reichlich belohnen. 'Ameen.
Benutzeravatar
ibn ʿUmar
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa Apr 07, 2012 2:44 pm

Re: Taqlīd? Nein danke!

Beitragvon ibn ʿUmar » Do Aug 23, 2012 4:42 pm

bismillah
assalamu


PenName hat geschrieben:Ich kann diese Argumentation besser nachvollziehen:
http://www.ahlalhdeeth.com/vbe/archive/ ... 11098.html

Baarakallaahu feek, habs mir gerade durchgelesen. Wenn ich fragen darf: Für welche Meinung sollte der Artikel jetzt sprechen? (Verstehe mich nicht falsch ya akhee al-Kareem...)
Benutzeravatar
ibn ʿUmar
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa Apr 07, 2012 2:44 pm

Re: Taqlīd? Nein danke!

Beitragvon ibn ʿUmar » Do Aug 23, 2012 6:03 pm

بسم الله الرحمن الرحيم
السلام عليكم ورحمة الله وبركاته


Eine Frage habe ich noch: Was ist mit jemandem, der Taqlīd auf einen Gelehrten macht, der den „Laien“ gar nicht zu diesem verpflichtet oder ihn gar verbietet?
Benutzeravatar
ibn ʿUmar
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa Apr 07, 2012 2:44 pm

Re: Taqlīd? Nein danke!

Beitragvon Tsemal » Do Aug 23, 2012 11:22 pm

bismillah

Ich verstehe es ehrlich gesagt nicht wie man hier einen auf Taqlid, nein danke schreibt und selber es nur tut.

Ihr benutzt Hadith Bücher von Imam Nawawi (ra), schaut nach wie es Scheikh Albani (ra) es eingestuft hat und postet nur Sachen von Youtube die euch bestärken.

Wie merkt man das Taqlid falsch ist, ohne das jemand es einen sagt/beweist/zeigt etc. und somit man ihm Taqlid macht, da er es so macht.

Wie kann sich der Islam ausgebreitet haben ohne Taqlid auf seine Sahaba/Kalifen etc. ?

Wieso macht man dann Taqlid auf Hadith bücher von Imam Buchari(ra) und Müslim(ra) blind, da nicht sie sich als Sahih eingestuft haben, sondern Gelehrte danach.

Und wie erkenne ich sonst einen Sahih, Hasan, Daif etc. Hadith ohne Taqlid?

assalamu
Tsemal
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi Jun 27, 2012 12:48 pm

VorherigeNächste

Zurück zu Witze und schöne Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast