Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

Abu Bakr in der Höhle!

Hier werden alle Themen über die Schia diskutieren. Jeder kann mitdiskutieren.
Forumsregeln
Beleidigungen sind streng verboten!!

Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Ali » Fr Okt 28, 2011 12:29 pm

bismillah
assalamu ,

sehr lesenswert:

Referenzen: Lehnt sich auf dem Tafsir von Allama Attabataba'i, dem sogenannten Al Mizan fi Tafsir Al Koran. Aber nicht nur auf diesem Tafsir.

9:40
Wenn ihr ihm nicht helfet, so hat ihm zuvor Allah geholfen, als ihn die Ungläubigen vertrieben, selbzweit, als beide in der Höhle waren und er zu seinem Begleiter sprach:Traure nicht; siehe Allah ist mit uns. Und da sandte Allah seine Gegenwart auf ihn nieder und stärkte ihn mit Heerscharen, die ihr nicht sahet, und erniedrigte das Wort der Ungläubigen und erhöhte Allahs Wort. Und Allah ist allmächtig und weise.

Dieser Vers wurde von den Gelerhten unterschiedlich interpretiert.

Wie kann man aber verstehen, was dieser Vers über Abu Bakr aussagt? Welche Stellen gibt es im Vers die Abu Bakr loben?

Die Sunniten meinen, dass das Wort selbzweit und das Wort Begleiter die entscheidenen Stellen sind, die den Rang von Abu Bakr zeigen. Deswegen werde ich jetzt kurz auf diese zwei Begriffe eingehen.

Selbzweit:
Im Arabischen heißt es "der zweite von zwei" und bedeutet also einer von zwei.
So weit so gut.
Begleiter:
Im Arabischen heißt es Sahib. Ein Sahib muss aber kein Gefährter im Sinne von Seelenfreund sein, wie es immer falsch übersetzt wird. Sahib kann enger Freund heißen, kann aber auch nur Begleiter heißen.


Wie kann man sich davon überzeugen? einfach den Koran zu Hilfe nehmen:
In Sure Joseph 12 steht: 39. O meine beiden Kerkergenossen, sind verschiedene Herren besser oder Allah, der Eine, der Allmächtige?

Im Arabischen steht anstatt von Kerkergenossen, Sahibay(plural von Sahib(genauer gesagt zweizahl)) assidschn. Das heißt wortwörtlich meine Begleiter im Kerker. Hier wurde also das Wort Sahibbenutzt aber im Plural. Der Prophet Joseph(a.s) war (mit Unrecht) im Gefängnis und da waren zwei Personen mit ihm.
Diese waren nur Gefängnisbegleiter und nichts mehr und nichts weniger und trotzdem wird hier das Wort: Sahib benuzt.

Somit haben wir jetzt eins aus dem Weg geräumt. Nämlich die richtige Übersetzung ist nicht übedingt Gefährte im Sinne von einem engen Freund, sondern eher Begleiter.

Also wir stehen vor diesen zwei Begriffen und möchten wissen, was sie über Abu Bakr aussagen.
Hier stellt sich die Frage: Ist die Begleitung des Propheten(s.a.a.s) im körperlichen Sinne ausreichend um angesehen bei Allah zu sein? Automatisch kommt in den Sinn: Natürlich nicht, denn es gab viele Heuchler um den Propheten(s.a.a.s) herum.

Dann kommt die Antwort: Ja aber Abu Bakr war mit dem Propheten in so einer schweren Situation. Das muss doch was besonders sein! Aber liebe Geschwister. Das heißt so noch nichts. Denn es genügt den folgenden Vers genau zu betrachten.

48:29. Mohammed ist der Gesandte Allahs. Und die mit ihm sind, hart sind sie wider die Ungläubigen, doch barmferzig untereinander. Du siehst sie sich beugen, sich niederwerfen im Gebet, Huld erstrebend von Allah und (Sein) Wohlgefallen. Ihre Merkmale sind auf ihren Gesichtern: die Spuren der Niederwerfungen. Das ist ihre Beschreibung in der Thora. Und ihre Beschreibung im Evangelium ist: gleich dem ausgesäten Samenkorn, das seinen Schößling treibt, dann ihn stark werden läßt; dann wird er dick und steht fest auf seinem Halm, den Sämännern zur Freude - daß Er die Ungläubigen in Wut entbrennen lasse bei ihrem (Anblick). Allah hat denen unter ihnen, die glauben und gute Werke tun, Vergebung verheißen und gewaltigen Lohn.

Guckt euch an, wie Allah(s.t) über die Begleiter des Propheten und seine Gefährten spricht. Ein sehr großes Lob aber guckt euch dann das Ende des Verses an. Was wird da gesagt? Da wird gesagt, dass nur diejenigen unter ihnen die glauben und gute Werke tun werden vergeben werden und gewaltigen Lohn erhalten. Das heißt es gibt keinen Paradiesschein für "und die mit ihm sind" oder für anders gesagt für die Begleiter.

Daraus erkennt man ganz leicht, dass die körperliche Begleitung des Propheten(s.a.a.s) bei Allah(s.t) nicht ausreichend ist. Es kann sein, dass es in der Gesellschaft ein Ansehen ist aber bei Allah noch lange nicht. Das ist so im Islam und das muss man verstehen. Selbst Blutverwandschaft sagt nichts über die Person aus. Wie auch, wo Abu Lahab der Onkel des Propheten(s.a.a.s) war. Genauso allein die körperliche Nähe oder die politische Nähe oder die wirtschaftliche Nähe, sagt nichts aus. Mag sein dass abu Bakr in der Gesellschaft, politisch und wirtschaftlich und dann auch irgendwann räumlich zu den Nächsten des Propheten(s.a.a.s) gehörte, aber das sagt nicht unbedingt etwas über seine geistige Nähe.

Wo wir von Geistiger Nähe sprechen:
Subhanallah der gleiche Vers im Koran sagt etwas über die geistige Nähe zwischen Abu Bakr und dem Propheten(s.a.a.s) aus. Abu Bakr war traurig aus Angst. Und da sagte der Prophet(s.a.a.s): Sei nicht traurig. Allah ist mit uns! Der Prophet in dieser schweren Situation predigt Abu Bakr und zeigt ihm den richtigen Weg und die größte Wahrheit.

Sieht ihr den Grad des Gottesvertrauens des Propheten(s.a.a.s) und den von seinem Begleiter Abu Bakr. Seht ihr den Unterschied?
Dann sagt Allah(s.t): Und da sandte Allah seine Gegenwart auf ihn nieder und stärkte ihn mit Heerscharen. Also die Gegenwart wurde nur auf den Propheten(s.a.a.s) niedergesandt. D.h. Abu Bakr bekam die Gegenwart Allahs nicht zu spüren. Die Worte des Propheten(s.a.a.s) haben ihn nicht beruhigt. Allah hat nicht gesagt, dass beide die Gegenwart Allah spürten, sondern nur der Prophet(s.a.a.s). Alles spricht also dafür, dass Abu Bakr unruhig blieb.



Wie kann man dann aus sunnitischer Sicht ihren Hadith rechtfertigen: Wenn der Glaube Abu Bakrs auf einer Waagschale ist und der meiner Ummah auf die andere Waagschale, dann wir die Seite von Abu Bakr gewinnen.

??

Bitte um Antwort bzw. Beweis, dass Abu Bakrs Iman mehr ist, als die ganze Ummah zusammen.

assalamu
Ali
 

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Abu Hanifa » Fr Okt 28, 2011 4:41 pm

assalamu

Abu Bakr ra. hatte vieeeel mehr Iman als du, dein Hamster von Al-Batil, dein Khomeini, Khamenei, Sistani, Al-Fali usw. jemals hattet und haben werdet!

Immer diese elenden rafiditischen Hetze gegen Abu Bakr ra. , er war dies ... er war das.....bla bla, gibs einfach zu, ihr wollt stets alle seine guten Taten von ihm wegnehmen und ihn mit schwerwiegenden Sünden belasten nur weil ihr einfach so blind vor Hass seid!

Immer wird Abu Bakr ra. als Feigling angesehen ,weil er zu dem Moment Angst hatte; der Prophet swt. hatte doch auch Angst als die Mushrikun ihre Spur fanden, schließlich hatte er sich doch auch in der Höhle versteckt!

Abu Bakr ra. war für dich also nur ein lächerlicher "Begleiter", mehr nicht? Er war es doch der die Auswanderung finanzierte, wie sollten sie denn sonst auswandern wenn der Prophet swt. kein Geld hatte?

assalamu
Benutzeravatar
Abu Hanifa
 
Beiträge: 554
Registriert: Fr Apr 16, 2010 9:35 pm

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Ali » Fr Okt 28, 2011 4:50 pm

bismillah
assalamu ,

rede nicht emotional aus deinem Kopf, sondern mit Beweisen.

Weiterhin hast du keinen logischen Beweis gebracht, dass Abu Bakr mehr Iman als die gesamte Ummah zusammen hat, sondern nur schiitische Persönlichkeiten angegriffen, welche ich nicht einmal ansatzweise erwähnt habe.

Immer wird Abu Bakr ra. als Feigling angesehen ,weil er zu dem Moment Angst hatte; der Prophet swt. hatte doch auch Angst als die Mushrikun ihre Spur fanden, schließlich hatte er sich doch auch in der Höhle versteckt!


Dem Prophet Angst vor den Mushrikin zu unterstellen bedeutet übrigens, dass sein Iman und sein Vertrauen in Gott nicht so stark war. A3dubillah.....

assalamu
Ali
 

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Imad-aldin » Fr Okt 28, 2011 5:49 pm

bismillah

Dieser Schiit will nur wie jeder Rafidi versuchen einen Großen Sahabi wie Abu Bakr ra. Schlecht Darzustellen damit sein Ego Befriedigt wirt Typisch wie sie sind

Angst ? amar ibn yasser ra. den ihr als den besten Sahabi sieht hatte auch angst oder nicht Shia ?? dann habt ihr erst recht kein Starken Vertrauen auf Allah swt. da bei euch Tapyia GROß geschrieben wirt, wehre euer Imam Stark das ihr auf Allah Vertraut, würdet ihr nicht Tapyia machen oder ? das war ein eigen Tor ;)

aber nach euer Darstellung hat Ali ra. Angst gehabt gegenüber Omar ra.

er hatte so eine Große angst vor ihn gehabt das er einfach stehen blieb wehrend seine Frau von Omar ra. Geschlagen Wurde und der Große Held tat nichts hat nicht mal sein Mund aufgemacht nicht nur das später gab er ihn die Baya und Omar ra. Drohte Ali und nahm ihn seine Tochter weg ( angeblich )

euer Lügen sind eine Blamage

und Ja wenn Der Prophet saws gesagt hat das Abu Bakr ra. auf eine Waage schale schwere wirt als die Ganzen Ummah, dann ist das Richtig und eine bestätigt das auch der Prophet saws gesagt hat: der beste nach den Prophet ist Abu Bakr ra.

somit ist Abu Bakr ra Der Große Imam dieser Ummah und der Imam von Ali ra.

wer gegen Imam Abu Bakr ra. der ist gegen den Propheten saw. und wer gegen den Propheten saw. ist, der ist gegen den Islam !

Wal Hamdulillah

möge Allah euch Rechtleiten .
Imad-aldin
 
Beiträge: 322
Registriert: Mo Jun 27, 2011 5:52 pm

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Ali » Fr Okt 28, 2011 6:27 pm

bismillah
assalamu ,

erst einmal ist es wie schon gesagt eine Beleidigung dem Propheten zu unterstellen, dass er Angst vor den Mushrikin hatte, weil dies wie schon gesagt bedeutet, dass sein Iman kurzzeitig sehr schwach wurde und wir reden hier vom besten Geschöpf Allahs swt.
Ihr müsst die Stellung des Propheten nicht erniedrigen, um Persönlichkeiten zu verteidigen.

Ich weiß jetzt nicht wieso du auf einmal vom heiligen Imam Ali (a.) sprichst, dem Wali bzw. Führer von den Muslimen, wo ich mich nur auf Abu Bakr bezogen habe.

Weiterhin hast du auch emotionsgeladen reagiert und mir immer noch keinen Beweis dafür gebracht, dass Abu Bakrs Iman, wie Abu Hurreira behauptet, größer ist als der der gesamten Ummah zusammen.

assalamu
Ali
 

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Imad-aldin » Fr Okt 28, 2011 7:19 pm

bismillah
assalamu

Sorry das wir Abu Bakr ra. nicht höher als den Propheten saw. stellen, wie ihr das mit euren Imamat tut.

Der Prophet saw. wahr der Lehrer von Abu Bakr ra.und nicht Umgekehrt !

und wenn er ihn sagte: sei nicht traurig Allah ist mit uns

Al Hamdulillah was spricht den da was dagegen ? warum versteckt sich euer Mahdi, weil sein Iman stärker ist ? :lol: :lol: Lächerlich

und Abu Bakr ra. ist der beste von der Ummah nach dem Propheten saw.

Muhammad Ibn Al-Hanafia, (der Sohn von Ali Ibn Abi Talib) sagte:
" Ich fragte meinen Vater : "Wer ist der beste Mensch nach dem Propheten (Allahs Friede und Segen auf ihm)?" Er (Ali Ibn Abi Talib)sagte: " Abu Bakr." Ich fragte: "Und wer danach?", er sagte: " Danach Umar ". Ich fürchtete, dass er Uthman sagen würde, also fragte ich: "Und danach du?", er sagte: " Ich bin nur ein Mann unter den Muslimen." (Sahih al-Buchari, Nr. 1671)

ALLAHU AKBAR !

besser als diesen Beweis gibt es NICHT !

assalamu
Imad-aldin
 
Beiträge: 322
Registriert: Mo Jun 27, 2011 5:52 pm

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Ali » Fr Okt 28, 2011 7:49 pm

bismillah
assalamu ,

wieso unterstellt ihr dem Propheten dann Angst vor Mushrikin? Etwa weil der Quran bezeugt, dass Abu Bakr Angst vor den Kuffar bekam?

Weiterhin, was hat der Imam Mahdi (a.) mit jetzt mit diesem Thema zu tun? Musst du als nächstes jede Person die wir Schiiten achten und in den Dreck ziehen, um mir zu beweisen, dass Abu Bakr mehr Iman hat, als die gesamte Ummah zusammen?

Bring mir eine konkrete Hinterlassenschaft in der Geschichte, welche bestätigt, dass Abu Bakrs Iman mehr ist, als der von Ali, Hassan, Hussein, Fatima und alle Muslimen zusammen.

Abu Bakr nach seinem Amtsantritt als Khalif folgendes:
,,Oh ihr Leute! Ich bin über euch ans Amt getreten, obwohl ich nicht der Beste von euch bin. Hilft mir, wenn ich Gutes tue und berichtet mir, wenn ich Falsches tue."
Tarikh al-Tabari, Vol. 9 S. 201

Hört sich sehr bescheiden an. Aber wäre es nicht klüger, wenn er dann die Führung der Muslime dem Mann überlassen hätte, über den ein Gefährte folgendes berichtet:
Ibn Abbas (r.) sagte:
,,Mein Wissen und das der Gefährten Muhammads zusammen ist im Vergleich zu Alis Wissen wie ein Tropfen in sieben Ozeanen."
Al-Isti'ab, B. 3, S. 39; al-Manaqib von al-Khawarizmi, S. 48; ar-Riyad al-Nadira, B. 2, S. 194


Sa'id ibn al-Mussayab sagte:
,,Keiner der Gefährten sagte: ,,Fragt mich (was immer ihr wollt)", außer Ali."
History of the Khalifas who took the right way von Suyuti, übersetzt von Abdassamad Clarke, s. 178 (Taha Publishers)

assalamu
Ali
 

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Imad-aldin » Fr Okt 28, 2011 8:48 pm

assalamu

Natürlich wahr Abu Bakr ra. sehr Bescheiden er Prallte nicht das er der beste nach dem Propheten saw. ist deswegen wirt er sehr Gelobt von unseren Propheten saw. alle Sahab besonders Ali ra.

Ich ziehe diese Imame nicht in den Dreck sondern ich bringe dir ein Vergleich, damit du nach denkst bevor du einen Sabahi schlecht machst ;)

Ich habe dir den Beweis gebracht, gibt es als das Wort: der Beste nach den Propheten was besseres ?

er ist besser als die anderen Kalifen besser als Ahlul Bayt das sind die Worte des Propheten saw. und Ali ra. hat das Bezeugt !

ist euer 12 Imam auch nicht in der HÖHLE ! du hättest gerne als Titel Hölle statt Höhle geschrieben Rafidi Entlarvt gib es zu ;)

assalamu
Imad-aldin
 
Beiträge: 322
Registriert: Mo Jun 27, 2011 5:52 pm

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Ali » Sa Okt 29, 2011 11:03 am

bismillah
assalamu ,

hör mal ich bin nicht hier um Abu Bakr anzugreifen und wo er in der Akhira landet ist mir eig. egal, weil es mich in meiner Religionsausübung nicht voranbringen wird.

Ich habe lediglich gesagt, dass Sunniten behaupten, dass Abu Bakrs Iman mehr ist, als die gesamte Ummah zusammen (den Prophet natürlich ausgeschlossen).
Du hast mir jetzt einen Hadtih gebracht, in dem es heißt, dass Abu Bakr der beste ist und nach ihm Umar, und wie in solchen Überlieferungen üblich, muss natürlich Uthman auch noch eine Erwähnung finden.
Immer das gleiche....

Wie auch immer: Ihr habt mir noch kein konkreten Beweis oder Geschehen gezeigt, welches bezeugt, dass Abu Bakr mehr Iman als alle anderen zusammen hat.

Wenn ich dir von dem Iman des Fürsten Alis (a.) z.B. berichten würde, so würde ich dir als eines von unzähligen Beispielen sagen, dass er in Khaibar die Flagge des Islams verteidigte und die großen Männer von Khaibar besiegte, oder das er als Jüngling von gerade mal 18 Jahren alleine gegen Amir ibn al Whud kämpfte, vor dem sogar ganze Armeen erzitterten, oder das er den Prophet am Tag von Uhud mit seinem Leben verteidigte, während andere Männer vom Schlachtfeld weg rannten.


Und bitte lenkt jetzt nicht wieder ab, indem ihr irgendwas in meinem Glauben angreifen müsst, oder einen der 12 Imame dieser Ummah, sondern bezieht euch nur auf meine Fragestellung.
assalamu
Ali
 

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Sakina » Sa Okt 29, 2011 2:02 pm

assalamu

Ali hat geschrieben:Wie kann man dann aus sunnitischer Sicht ihren Hadith rechtfertigen: Wenn der Glaube Abu Bakrs auf einer Waagschale ist und der meiner Ummah auf die andere Waagschale, dann wir die Seite von Abu Bakr gewinnen.
??
Bitte um Antwort bzw. Beweis, dass Abu Bakrs Iman mehr ist, als die ganze Ummah zusammen.

Ali hat geschrieben:Ich habe lediglich gesagt, dass Sunniten behaupten, dass Abu Bakrs Iman mehr ist, als die gesamte Ummah zusammen (den Prophet natürlich ausgeschlossen).
Du hast mir jetzt einen Hadtih gebracht, in dem es heißt, dass Abu Bakr der beste ist und nach ihm Umar, und wie in solchen Überlieferungen üblich, muss natürlich Uthman auch noch eine Erwähnung finden.
Immer das gleiche....

Wie auch immer: Ihr habt mir noch kein konkreten Beweis oder Geschehen gezeigt, welches bezeugt, dass Abu Bakr mehr Iman als alle anderen zusammen hat.

Du verlangst einen Gegenbeweis für einen Hadith, den du noch nicht einmal mit Beleg gepostet hast. Zeig erst mal bitte, wo dieser Hadith steht und dann können wir uns nach ihm erkundigen und inschallah untersuchen, was die 3alama zu diesem Hadith gesagt haben.

Ali hat geschrieben:Abu Bakr nach seinem Amtsantritt als Khalif folgendes:
,,Oh ihr Leute! Ich bin über euch ans Amt getreten, obwohl ich nicht der Beste von euch bin. Hilft mir, wenn ich Gutes tue und berichtet mir, wenn ich Falsches tue."
Tarikh al-Tabari, Vol. 9 S. 201

Hört sich sehr bescheiden an. Aber wäre es nicht klüger, wenn er dann die Führung der Muslime dem Mann überlassen hätte, über den ein Gefährte folgendes berichtet:
Ibn Abbas (r.) sagte:
,,Mein Wissen und das der Gefährten Muhammads zusammen ist im Vergleich zu Alis Wissen wie ein Tropfen in sieben Ozeanen."
Al-Isti'ab, B. 3, S. 39; al-Manaqib von al-Khawarizmi, S. 48; ar-Riyad al-Nadira, B. 2, S. 194

Du stellst ernsthaft einen Ausspruch, den Abu Bakr selbst über sich gefällt hat, einem anderen gegenüber, in dem jemand anderes über Ali ra. spricht. Natürlich wird keiner von sich selbst prahlen und sagen, dass er der Beste ist. Wenn er das getan hätte, hätte es dann wohl gehießen "Sieh nur, wie arrogant Abu Bakr ist".
Wie hat denn Ali ra. über sich selbst gesprochen???

Ali sagt im Bittgebet von Kumail: (<- gibt es übrigens nur bei den Shia)
O Gott. vergib mir die Sünden, die Strafen nach sich ziehen!
O Gott, vergib mir die Sünden, die die Gaben abändern! [...]
O Gott, vergib mir jede Sünde, die ich begangen und jeden Fehler, den ich gemacht
habe! [...]
O Gott, ich finde keinen, der meine Sünden vergibt; keinen, der meine hässlichen Eigenschaften verhüllt und nur eine meiner hässlichen Taten in eine schöne verkehrt, außer Dir. Kein Gott ist außer Dir! Gepriesen und gelobt seiest Du. Ich habe mir selbst unrecht getan. [...] O mein Herr, so bitte ich Dich bei Deiner Macht, nicht zuzulassen, dass meine schlechten Werke und Vergehen mein demütiges Flehen vor Dir verschleiert; beschäme mich nicht meinen verborgenen Dingen, die Du von mir kennst, und eile nicht mit Deiner Bestrafung für das, was ich in meinen einsamen Stunden begangen habe: sei es ein schändliches Verhalten, eine schlechte Tat, meine fortgesetzte Nachlässigkeit, meine Unwissenheit, [...]

http://www.eslam.de/manuskripte/bittgeb ... kumail.htm

Denkst du jetzt wirklich, nur weil Ali ra. das alles von sich gesagt hat, dass das wirklich so stimmt? Oder ist es nicht viel mehr so, dass es bei beiden (Abu Bakr und Ali) in ihren Augen so war, weil sie sich selbst vielleicht schlechter sahen, als sie waren???

assalamu
Benutzeravatar
Sakina
 
Beiträge: 659
Registriert: Do Mär 24, 2011 11:26 pm

Nächste

Zurück zu Der offene Dialog zwischen Sunna und Schia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast