Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

Abu Bakr in der Höhle!

Hier werden alle Themen über die Schia diskutieren. Jeder kann mitdiskutieren.
Forumsregeln
Beleidigungen sind streng verboten!!

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon AbuBakr » Sa Okt 29, 2011 3:59 pm

assalamu

Ich habe erst jetzt Zeit diese Deutung des schiitischen Gelehrten durchzulesen, und wenn ich ehrlich bin war ich überrascht, wie die Schia so blind sind, dass sie solcher Erzählung folgen oder Glauben schenken. Jeder, der nur lesen kann, entdeckt, dass die Aussagen von Tabtaba'ie reine Schwachsinn sind. Jedoch was muss man lesen, um das zu entdecken? Man muss kein sunnitisches Tafsirbuch lesen, sondern nur den Vers selbst, dessen Hälfte Tabtaba'ie anscheinend mit den Schia absichtlich unberücksichtig lassen, um Abu bakr zu unterstellen.

Das ist der Satz: (Sei nicht traurig. Allah ist mit uns!)

Am besten versetzen wir uns in der Sitiation und schauen, was passierte: Abu bakr bekommt Angst, dass die Muschrik sie nicht erwischen. Seine Angst war nicht um zu überleben, sondern weil er Angst hatte, dass die Botschaft des Propheten saw. mit diesem beendet wird. Also seine Angst war ein Gottesdienst, für den die Rafida ihn kritisieren. Jedoch was passierte da, als Abu Bakr ra. Angst hatte? Der Prophet sw. kommt zu ihm mit dem besten Satz, der den Schiimus zu Grunde macht. Er sagt ihm: Sei nicht traurig, Allah ist mit uns.

Nun die Schia sollen uns mal erklären, wenn der Prophet saw. sagt, dass Allah mit ihm und Abu Bakr ra. zusammen, was bedeutet das? Abu bakr war schlecht und Allah und der Prophet saw. waren auf der Seite der Schlechten Menschen? Dass der Prophet saw. bestätigt, dass Allah auf der Seite Abu Bakrs ist, lässt keinen Raum für den Schiismus und den Glauben der Rafida. Wer noch daran glaubt, dass Abu bakr ein schlechter Mensch war, der ist Kafir mit dem Beweis dieses Verses, denn er würde Allah und dem Propheten saw. unterstellen auf der Seite schlechter Menschen zu sein!!

Deshalb sagen wir: Alhamdulellah, dass unter unseren Gelehrten keine solche unwissende, wie auf der Seite der Schia. Sie wissen selber, dass der Vers für Abu Bakr herabgesandt wurde, und hassen ihn trotzdem. Wallah Allah hasst die Schia, und hätte er sie geliebt, hätte er ihnen diese Widersprüche und Fehler in ihren Büchern gezeigt und sie damit rechtgeleitet. Aber keinweg. Wen Allah nicht rechtleitet, der wird nie rechtgeleitet!

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Ali » Sa Okt 29, 2011 4:14 pm

bismillah
assalamu ,

wir klagen Abu Bakr nicht dafür an, dass er Angst bekam. Er ist ein normaler, fehlbarer Mensch und eine solche Reaktion ist natürlich.
Die Frage ist nur, wie man die Aussage rechtfertigen kann, dass sein Iman größer ist als der Iman, der gesamten restlichen Ummah.

Wenn ihr diesen Hadith nicht akzeptiert, müsst ihr mir es nur mitteilen und das Thema ist erledigt. Andernfalls müsst ihr mir erklären, wieso Abu Bakrs Iman mehr ist, als alle anderen zusammen.

@Schwester Sakina:
Die Dua Kumail lehrte Imam Ali (a.) seine Shia, nachdem diese ihn darum baten ihnen eine Du3a um die Vergebung ihrer Sünden beizubringen. Nicht mehr und nicht weniger, aber ist kein Beweis für eine Sünde des Prinzen der Gläubigen.

Denkst du jetzt wirklich, nur weil Ali ra. das alles von sich gesagt hat, dass das wirklich so stimmt? Oder ist es nicht viel mehr so, dass es bei beiden (Abu Bakr und Ali) in ihren Augen so war, weil sie sich selbst vielleicht schlechter sahen, als sie waren???


Ich empfehle dir, die berühmte Rede von Imam Ali der Iftikharia zu lesen, in der Ali (a.) von seiner Stellung erzählt.

assalamu
Ali
 

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Abu Hanifa » Sa Okt 29, 2011 4:30 pm

assalamu

@Ali
Ich erniedrige den Propheten nicht, das war nicht meien persönliche Meoinung, sondern nur eine Logikfrage an schitische Behauptungen. Vielmehr meinte ich damit, dass wenn die Rafida Abu Bakr ra. als ängstlichen Feigling darstellen, so müssen sie das auch mit dem Propheten tun, da sie sich beide in der Höhle versteckten oder?
Abu Bakr sagte bereits, dass es um die Mission des Propheten ging. Hätten sie sich nicht in der Höhle versteckt, hätten die Mushrikun sie vermutlich gefunden und umgebracht und die Mission wäre dann gescheitert authubillah

Was den Hadith mit sein Iman größer als Ummah angeht, wallah ich höre es zum ersten Mal.

assalamu
Benutzeravatar
Abu Hanifa
 
Beiträge: 554
Registriert: Fr Apr 16, 2010 9:35 pm

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Sakina » Sa Okt 29, 2011 8:41 pm

assalamu

Ali hat geschrieben:Wenn ihr diesen Hadith nicht akzeptiert, müsst ihr mir es nur mitteilen und das Thema ist erledigt. Andernfalls müsst ihr mir erklären, wieso Abu Bakrs Iman mehr ist, als alle anderen zusammen.

Nochmal: wie sollen wir sagen, wie unsere 3ulama diesen Hadith erklären und begründen, wenn du nicht die Quelle angibst, aus der du diesen Hadith hast? Gib die Quelle an und wir können inschallah weitersuchen, denn wir haben weder 3ilm al-ghayb um zu wissen, welchen Hadith du genau meinst und wie der genaue Wortlaut ist, noch sind wir Gelehrte die einfach aus dem Kopf irgendwas zu diesem Hadith sagen können, ohne zu wissen, wo er steht und ob er sahih ist (das gilt allgemein für alle Hadithe).

Ali hat geschrieben:Die Dua Kumail [...] ist kein Beweis für eine Sünde des Prinzen der Gläubigen.

Und genau das wollte ich doch sagen :| Es ist kein Beweis, nur weil er selbst von sich so spricht. Und dass Ali ra. diese Du3aa nicht selbst zu Allah gesprochen hat, sondern nur seinen Shia quasi diktiert hat, höre ich zum ersten Mal. Denn eigentlich soll diese Du3aa (aus shiitischer Sicht) zeigen, dass selbst Ali ra. , der laut Shia ma3soom ist, sich nicht dafür zu Schade ist, sich vor Allah zu erniedrigen. Dass es gleichzeitig lehren soll, wie man bei Allah um Vergebung bittet, geht mit einher, ist aber nicht der einzige Grund für Alis ra. Aussprechen dieser Du3aa. So hab ich es jedenfalls (von Shia!) gelernt.

Ali hat geschrieben:Ich empfehle dir, die berühmte Rede von Imam Ali der Iftikharia zu lesen, in der Ali (a.) von seiner Stellung erzählt.

Hast du einen Link oder eine pdf davon inschallah ?

assalamu
Benutzeravatar
Sakina
 
Beiträge: 659
Registriert: Do Mär 24, 2011 11:26 pm

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Ali » Sa Okt 29, 2011 9:25 pm

bismillah
assalamu ,

diese Aussage über Abu Bakr ist sehr berühmt bei der AhluSunnah, und wenn du sie nicht kennst, kann ja inshallah jemand anderes darauf eingehen, bzw. es verneinen oder bestätigen.
Weiterhin habe ich auch nicht behauptet, dass ihr Ilm-ul-Gayb habt...

Und dass Ali ra. diese Du3aa nicht selbst zu Allah gesprochen hat, sondern nur seinen Shia quasi diktiert hat, höre ich zum ersten Mal. Denn eigentlich soll diese Du3aa (aus shiitischer Sicht) zeigen, dass selbst Ali ra. , der laut Shia ma3soom ist, sich nicht dafür zu Schade ist, sich vor Allah zu erniedrigen. Dass es gleichzeitig lehren soll, wie man bei Allah um Vergebung bittet, geht mit einher, ist aber nicht der einzige Grund für Alis ra. Aussprechen dieser Du3aa. So hab ich es jedenfalls (von Shia!) gelernt.


Diese Version stimmt so auch, allerdings lehre er diese Dua, wie man vom Namen schon ableiten kann, Kumayl ibn Ziad. Imam Ali (a.) ist sich im Gottesdienst für nichts zu schade, denn sein ganzes Leben, jeder Gedanke, und jede seiner Handlungen bestand daraus.

assalamu
Ali
 

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Sakina » So Okt 30, 2011 8:15 am

assalamu
Ali hat geschrieben:diese Aussage über Abu Bakr ist sehr berühmt bei der AhluSunnah, und wenn du sie nicht kennst, kann ja inshallah jemand anderes darauf eingehen, bzw. es verneinen oder bestätigen.


Und wenn du keine Quelle parat hast, heisst das, du hast ihn einfach nur von jemandem gehört und gibst ihn weiter, ohne es selbst gelesen zu haben?
Lieber Ali, wenn hier im Forum Geschwister dir einen Hadith oder Ausspruch aus shiitischen Schriften brachten und von dir Stellung dazu wollten, ist es schon vorgekommen, dass du nicht nur den Beleg sehen wolltest, sondern auch, wie deine 3ualama ihn eingestuft haben.
Ich möchte inschallah nur einen Beleg von dir haben, mehr nicht.

Ali hat geschrieben:Diese Version stimmt so auch, allerdings lehre er diese Dua, wie man vom Namen schon ableiten kann, Kumayl ibn Ziad. Imam Ali (a.) ist sich im Gottesdienst für nichts zu schade, denn sein ganzes Leben, jeder Gedanke, und jede seiner Handlungen bestand daraus.

Gut, dann hoffe ich, man konnte jetzt meine Argumentation nachvollziehen inschallah. Man kann einen Ausspruch von Abu Bakr ra. , den er über sich selbst gefällt hat (dass er nicht der Beste sei), nicht als objektiven Beweis dafür nehmen, dass er nicht der Beste sei; schließlich hat Ali ra. auch laut Shia Momente gehabt, in denen er sich selbst nicht als den Besten bezeichnet hat.

assalamu
Benutzeravatar
Sakina
 
Beiträge: 659
Registriert: Do Mär 24, 2011 11:26 pm

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon AbuBakr » So Okt 30, 2011 10:31 am

assalamu

wir klagen Abu Bakr nicht dafür an, dass er Angst bekam. Er ist ein normaler, fehlbarer Mensch und eine solche Reaktion ist natürlich.


Und wie wäre es, wenn im Quran steht, dass der Prophet saw. selber traurig wurde, genau wie Abu Bakr in der Höhle?? 3:176 (Und lasse dich nicht durch jene traurig machen, die im Unglauben dahineilen! Sie werden Allah gewiß keinerlei Schaden zufügen. Allah will, daß ihnen im Jenseits kein Anteil zugewiesen wird. Für sie wird es gewaltige Strafe geben.)
Dein Satz, dass Abu bakr nicht fehlerfrei wäre, deshalb war es normal, dass er traurig wurde, ist eine Beleidigung und Widerlegung eurer Religion. Denn wer sagt es, dass es ein Fehler oder Sünde ist traurig zu werden. Und sage nicht, dass er Angst hatte, denn Angst hatte er nicht, und im Quran steht lediglich, dass der Prophet saw. ihm sagte: Er soll nicht traurig werden. Selbst dass er traurig wurde, steht nicht im Quran. Ich erinnere dich an Jaqub as., der wegen Yusuf as. lange Jahre traurig war, bis er blind wurde. Deshalb ziehe am besten deinen ganzen Satz zurück. In diesem Vers gibt es nichts, was ihr als Nachteil bei Abu Bakr ra. findet. Er ist ein Vers, der bestätgt, dass Allah mit Abu bakr ist, und wer gegen Abu bakr ra. ist, der ist gegen Allah. Das ist der wichtigtse Punkt in diesem Vers.

Die Frage ist nur, wie man die Aussage rechtfertigen kann, dass sein Iman größer ist als der Iman, der gesamten restlichen Ummah.

Der Hadith ist erstens unauthentisch und im folgenden Link findest du eine ausführliche Antwort drauf im Arabischen: http://www.ahlalhdeeth.com/vb/showthread.php?t=149669

Nun der Gelehrte Al Albani sagte: Dieser Hadith, dass der Glaube Abu bakrs mehr als der Glaube der ganzen Umma baut anscheinend auf einem anderen Hadith, wo der Prophet saw. folgenden Traum gesehen und dann erzählt hat:
Der Prophet saw. sagte: "Ich habe eben geträumt, als ob mir die Schlüßel und die Waagen gegeben wurden. Ich wurde dann auf einer Seite im Waage gestellt und den Rest der Umma auf der anderen Waage, so wiegte ich mehr als die Ummah. Danach wurde Abu bakr auf der Seite gestellt und den Rest der Ummah auf der anderen Seite, und er wiegte auch mehr, Danach wurde Umar auf der Seite gestellt und den Rest der Ummah auf der anderen Seite, und er wiegte auch mehr, dann wurde Uthman auf der Seite gestellt und den Rest der Ummah auf der anderen Seite, und er war auch schwerer. Danach wurde die Waage gehoben. Dann fragte ein Mann: Und wo sind wir? Der Prophet antwortete: Ihr seid dort, wo ihr euch gestellt habt." Siehe [Silsilat Al Ahadith Adda'ifa 13/770]

Code: Alles auswählen
« رأيت آنفا ، كأني أعطيت المقاليد والموازين . فأما المقاليد فهي المفاتيح ، فوضعت في كفة ، ووضعت أمتي في كفة ، فرجحت بهم ، ثم جيء بأبي بكر فرجح بهم ، ثم جيء بعمر فرجح بهم ، ثم جيء بعثمان فرجح ، ثم رفعت » . فقال له رجل : فأين نحن ؟ قال : « أنتم حيث جعلتم أنفسكم »


So das ganze baut dann auf einen Traum, den der Prophet saw. erzählt hat, der in manchen schwachen Hadithen überliefert wurde. Nun damit keiner sagt, wie wir solche Träume verstehen, und überliefern, sage ich folgendes dazu:

Es gibt andere SahihHadithe, dass Abu Bakr der beste Mensch nach dem Propheten saw. und er war derjenige, der den Propheten saw. in seinen Gebeten vor dem Tode vertreten hat. Und dass er auf einer Seite der Waage liegt, und die anderen auf einer anderen Seite, bedeutet keine Summe des Glaubens aller anderen, sondern dass es unter der ganzen Ummah keinen Menschen gibt, der im Glauben so fest und stark, wie Abu Bakr, nach dem Propheten sw. und nach ihm Umar und nach ihm Uthman, und wir Sunniten gleichen zwischen Uthman und Ali ra. in dieser Hinsicht.

Zu jedem dieser Sahaba gibt es genug Lobeshadithe. Daher selbst, wir haben keinen Problem zu sagen, dass der Glaube Abu Bakrs stärker als der Glaube aller anderen Muslime. Wir meinen damit, dass unter allen anderen Muslime keinen gibt, der Abu Bakr in dieser Hinsicht besiegen kann.

Ich hoffe, dass ich dir damit eine Antwort auf deine Frage gegeben habe. Aber meine Antwort bleibt offen, warum euer Gelehrte den Satz: (Allah ist mit uns) übersieht?

Ich empfehle dir, die berühmte Rede von Imam Ali der Iftikharia zu lesen, in der Ali (a.) von seiner Stellung erzählt.

Ist das überhaupt authentisch?

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Ali » So Okt 30, 2011 11:51 am

bismillah
assalamu ,
3:176 (Und lasse dich nicht durch jene traurig machen, die im Unglauben dahineilen! Sie werden Allah gewiß keinerlei Schaden zufügen. Allah will, daß ihnen im Jenseits kein Anteil zugewiesen wird. Für sie wird es gewaltige Strafe geben.



Dieser Vers bezeugt die Barmherzigkeit des Gesandten, welcher mit denen Mitleid hatte, die in ihrem Jahal und Unglauben verweilen.

Und sage nicht, dass er Angst hatte, denn Angst hatte er nicht, und im Quran steht lediglich, dass der Prophet saw. ihm sagte: Er soll nicht traurig werden. Selbst dass er traurig wurde, steht nicht im Quran.


Der Prophet musste ihn daran erinnern, dass Gott mit ihnen ist und im nächsten Satz bezieht es sich nur noch auf den Propheten. Er schickte "ihm" Hilfe und nicht "ihnen", was darauf hindeutet, dass er immer noch beunruhigt war.

. Er ist ein Vers, der bestätgt, dass Allah mit Abu bakr ist, und wer gegen Abu bakr ra. ist, der ist gegen Allah.


Würdest du den selben Satz auch über Imam Ali (a.) sagen? Wer gegen Imam Ali (a.) ist, ist gegen Allah swt?

Der Hadith ist erstens unauthentisch und im folgenden Link findest du eine ausführliche Antwort drauf im Arabischen: http://www.ahlalhdeeth.com/vb/showthread.php?t=149669


Ich danke dir.


Ist das überhaupt authentisch?


Was spielt das für eine Rolle? In deinen Augen haben wir doch sowieso nur Lügen über Ali (a.).


assalamu
Ali
 

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon AbuBakr » Mo Okt 31, 2011 2:26 pm

assalamu

Code: Alles auswählen
Dieser Vers bezeugt die Barmherzigkeit des Gesandten, welcher mit denen Mitleid hatte, die in ihrem Jahal und Unglauben verweilen.


Und der Vers mit der Höhle zeigt die Barmherzigkeit Abu Bakrs, und sein Mitleit mit dem Propheten saw., dass die Muschrik ihn nicht erwischen. Warum seht ihr alles von den Sahaba negativ und alles von Ahl Albait positiv, obwohl beibe gleiche Taten sind. Das hat mit dem Vernünft nichts zu tun.

Der Prophet musste ihn daran erinnern, dass Gott mit ihnen ist und im nächsten Satz bezieht es sich nur noch auf den Propheten. Er schickte "ihm" Hilfe und nicht "ihnen", was darauf hindeutet, dass er immer noch beunruhigt war.

Ach, das ist jetzt die schiitische Deutung!! Siehst du wie eine schiitische Deutung aussieht. Abu Bakr soll nun vergessen haben, dass Allah mit ihnen gewesen sein, und deshalb muss der Prophet saw. ihn daran erinnern. Und als der Prophet saw. wegen den Kuffar traurug war, musste Allah analog dazu auch daran erinnern, dass Allah letztendlich nicht will, dass diese Leute glauben! Achja, dann war der Prophet saw. laut dieser Logik auch doch kein fehlerfreie im schiitischen Sinna.

Und warum hast du auf die Geschichte Jaqubs as. nicht geantwortet? Weißt du in deinem Inneren, dass dieses langjährige Weinen Jakobs as. Abu Bakr ra. im Schütz nimmt, und seine Traurigkeit nicht als Fehler sehen lässt. Aber ich will dir nun etwas sagen: Die Schia kritisieren Abu bakr ra. für paar Sekunden Traurigkeit, und sehen es als Mangel und Misstrauen an Allah, jedoch als Jakob lange Jahre aus Traurigkeit wegen seinem Sohn weinte, bis er blind wurde, das war doch eine gute feherfreie Tat! Bei Allah, wie denkt ihr Schia, und wie urteilt ihr? Oder ihr denkt vielleicht nicht?? Ihr seid hasserfüllt gegen die Sahaba und habt den normalen Verstand verloren.

Und noch was, zum Satz: Allah ist mit uns, hast du immer noch nichts gesagt! Allah war mit Abu Bakr, oder nicht?? Kannst du mir aus dem Quran einen Vers bringen, wo Allah bestätigt, dass er mit Ahl Albait ist?

Würdest du den selben Satz auch über Imam Ali (a.) sagen? Wer gegen Imam Ali (a.) ist, ist gegen Allah swt?

Ich sage nichts ohne Beweis. Deshalb sage ich nur, was der Prophet saw. gesagt hat: (Die Schia Alis sind auf der Wahrheit, und die Gegner Alis sind auf der Unwahrheit.) Diese Aussage stammt aus der Sunna, und kann ich aussagen. Aber die Schia Ali snd weder die Iraner noch Hzbullat noch die Alewiten in der Turkei, noch die Zaiditen in Yemen, noch die Ismailiten. Die Schia Ali, waren seine Anhänger, die neben ihm gegen Muawiya ra. gekämpft haben. Sie waren rein Sunniten und Anhänger von Abu Bakr und Umar ra. Sie beteten, wie wir, und haben nie Chums bezahlt, und machten auch keine Genussehen. Wir sind ihre Nachfolger, und deshalb sind wir auch die Schia Alis ra. Übrigens diese Schia Alis wie Al Hassan und Al Hussein ra., gaben dann Treueeid an Muawiya ra. und wir folgen ihnen auch dabei.

Was spielt das für eine Rolle? In deinen Augen haben wir doch sowieso nur Lügen über Ali (a.).

Allerdings, aber ich frage, damit die Schia selber auch sehen, ob die Schia ihre Religion von authentischen, oder unauthentischen Quellen entnehmen ;)

Möge Allah uns beide rechtleiten.

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Abu Bakr in der Höhle!

Beitragvon Ali » Fr Nov 04, 2011 2:29 pm

bismillah
assalamu ,

Möge Allah uns beide rechtleiten.


Inshallah.

assalamu
Ali
 

VorherigeNächste

Zurück zu Der offene Dialog zwischen Sunna und Schia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron