Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

Zufälle im Quran UnsichtbarerGeist herausfordert Abu Bakr!

Hier beschäftigen wir uns mit den Wundern im Quran, und wieso wird der Quran von den Atheisten als Beweis für die Existenz Allahs abgelehnt!!

Zufälle im Quran UnsichtbarerGeist herausfordert Abu Bakr!

Beitragvon berkanzero » Sa Mär 03, 2012 10:56 pm

bismillah

Dieses neue Thema ist eigentlich an Abu Bakr gerichtet. Es kommt eine neue Antowrt auf dich von Unsichbarer Geist hinzu. Das Thema lautet: Wunder, zufäll und prophezeiungen. Hier ist sein Link



Falls du hier antworten willst oder eine youtube Antwort, ist dir überlassen :grin:
assalamu
Benutzeravatar
berkanzero
 
Beiträge: 109
Registriert: Di Jan 31, 2012 9:16 pm

Re: Zufälle im Quran

Beitragvon AbuBakr » So Mär 04, 2012 10:57 pm

assalamu

Danke dir für die Übermittlung. Aber ich habe folgende Bemerkungen:

1) Warum meldet sich UnsichtbarerGeist hier nicht, und wir können seine Aussagen und Videos überprüfen??
2) Ich mache schon längst aus Zeitmangel keine Videos mehr, kann aber gerne textlich im Forum gegen jede andere Glaubensrichtung debattieren. Er ist herzlich eingeladen zu einer Debatte hier im Forum.

Nun zum Video:

1) erstens bemerkenswert ist, dass UG eine Abneigung speziell von den Muslimen hat. Deshalb wenn er einen Namen wählt, um ihn als bluäugig zu präsentieren, dann nimmt er den Namen Ahmad, wie im Video der Fall ist, obwohl er in einer christlichen Gesellschaft lebt, und eher von Christen umgeben, die auch solche Wunder in ihrem Buch der bibel behaupten.

2) Ich kann deshalb dieselbe Theorie (Sellektive Interpretation) von ihm selber nehmen, und gegen ihn anweden, und sagen: Man kann sellectiv interpretieren um auf Wunder zu kommen, man kann aber auch sellective interpretieren, um Wunder auszuschließen, und sogar auf Fehler zu kommen, und das ist was genau die Antiislamisten machen. Sie interpretieren so sellective, dass sie im Quran Fehler erfinden, die im Quran gar nicht existieren.

3) Somit denke ich mir kann man seine Aussagen schon beim ersten Blick als selectiv unsachlich antireligiös gerechtete urteilen, und ihn auf dem einfachsten Weise widerlegen.

4) Ich mag aber immer Unsichtbarergeist nicht enttäschen, denn er kennt mich als einen sehr hartnäckigen Gegner, der nicht nur enfach und logisch widerlegt, sondern auch wissenschaftlich und in den Detaills der Fehler eingeht, in die er sich selber nicht traut einzugehen. Deshalb gebe ich ihm folgende spezifische Antwort auf sein Video:

a) UG behauptet, dass die Wunder im Quran Zufall wären, und vergisst dabei die Bibel zu erwähnen, aber er richtet seine Aussagen an uns Muslime, und wir antworten auch gene wissenschaftich auf ihn. Nun die erste Schwäche in der Theorie von UG sind die Zahlen, denn er berechnet zuerst eine Zufallmöglichkeit von 1/720000000, und danach in der Erklärung sagt er, dass der Lottospieler 5000 Lose und 1000 Sportwetten gekauft hat, um die Zufall von 1/72000000 zu gewinnen, und hat tatsächlich gewonnen. Nun bleibe ich bei den Zahlen und berechne es etwas anders. Wenn man sagen wir mal 6000 Lose kauft, um 1/720000000 zu gewinnen, dann wieviel erhöht sich die Gewinnwahrscheinlichkeit? Ganz einfach anstatt 1/720.000.000 erhöht sich die Gewinnwahrscheinlichkeit zu 1/120.000

Was bedeutet das?? Das bedeutet, wenn 120.000 Leute das machen, was dieser Lottospieler gemacht hat, dann würde nur einer von denen gewinnen. Ich übertrage auf dem Quran, um es verständlicher zu machen: Wenn wir so klug werden wie Unsichtbarergeist und sein Lottospieler, dann müssen wir pro einen Zufallwunder im Quran ungefähr 120.000 falsche Aussagen finden. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Ok ich habe nichts dagegen, wenn Unsichtbarergeist meine Herausforderung akzeptiert, um sein Video zu bestätigen, dass ich ihm ein Wunder vom Quran bringe, und dafür von ihm 120.000 Fehler vom Quran bekomme, und ich werde alles akzeptieren, was er bringt. ;) Ich bin mir sicher, dass er sein Beispiel zurückziehen würde, und die Herausforderung nicht annehmen würde. Dann soll er am besten nicht mit dem Feuer spielen, und sich mit solchen Videos lächerlich machen. Hat er keine Ahnung von Mathe und Statistik und Zufallwahrscheinlichkeit, dann soll er den Finger davon weghalten.

Nun ich würde mal zugeben, dass Unsichtbarergeist und die Christen sich in einem Team gesammelt haben, und sellektiv antiislamisch den Quran nach ihrer Laune deuten wollen, wieviel angebliche Fehler würden sie im Quran finden??
Ich akzeptiere Unsichtbarergeist da als Richter, obwohl ich weiß, dass er keine Aussage geben wird, denn sein Urteil bedeutet seine wissenschaftliche Niederlage und der Niedergang seines Videos, und mit dem seiner Theorie. Denn die schlimmsten Feinde des Islams, wenn überhaupt, können sie nicht mehr als eine Seite Din A4 mit angeblichen falschen Versen im Quran finden. Sagen wir mal 10 Seiten voller angeblich falschen Quranverse jeder Art. Wieviel Seiten hat der Quran?? Ca. 600 Seiten! Dann berechne ich mal nach der Theorie von UnsichtbarerGeist: 1/60 ist im Schlimmesten Fall die Fehlerwahrscheinlichkeit des Qurans nach der Berechnung der Islamfeinde, aber nach unserer islamischen Berech ist sie Null, denn wir haben keine falschen Verse nach unserem Verstand. Was heißt nun diese Aussage Schwarz auf Weis?? Das heißt nach der Meinung der Islamfeinde, soll der Quran alle 60 Seiten eine Seite falsch gemacht haben. Nun behalten wir diese Aussage im Kopf, und gehen wir wieder zur Mathematik und Zwar zur Statistik, um die Zufallwahrscheinlichkeit des Qurans zu berechnen. Wie hoch darf laut der Wissenschaft eine Studie, oder ein Buch, oder ein Werk Fehler machen, um den Zufall in seiner Ergebnisse auszuschließen??
Wir nehmen das sogenannte P wert, der uns das einfacher macht. Ein P - Wert von 0,05 ergibt wissenschaftlich zumindest in der Medizin signifikante Aussage. P Wert von 0,05 bedeutet, dass man pro 100 Werte maximal 5 falsche Werte gemessen hat. Anders gesagt alle 100 Seiten vom Quran darf es mindestens 5 Seiten falsch sein, um zu behaupten, dass die anderen richtigen Seiten zufall sind.
Aber laut der Berechnung der angeblichen Fehler finden wir, dass der Wert schon viel weniger ist, wenn alle 60 Seiten eine Seite falsch sein soll. Das heißt, die anderen richtigen Seiten vom Quran sind auf keinen Fall zufall, sondern sind ganz genau bewusste und bekannte Aussagen, die die Wahrheit getroffen haben.

Das ganze, falls wir den Quran, wie ein wissenschaftliches Buch behandeln würden, und alle falsche Annahmen der Nichtmuslime und Kritik an den Quran wahrnehmen würden. Aber wir Muslime gehen viel weiter und sagen: Wir akzeptieren gar keinen einzigen Fehler im Quran und akzeptieren einen p-Wert von Null, das heißt Null Fehler, und nicht 0,05 Fehler. Aber was ist die Bedingung für dieses Ergebnis?? Die Bedingung ist, dass die Nichtmuslime mit der selective Interpretation, vor der UG selber warnt, aufhören, und den Quran wissenschaftlich und sprachlich richtig betrachten. Ein Mensch wie UG darf nicht Quran deuten, obwohl er nicht mal Arabisch kann! Das hat mit sellektive Interpretation nichts zu tun, dass man richtig deuten und versteht.

Ich nehme nun die beiden Beweise von UG, die angeblich Fehler im Quran wären:

1) Der Vers 18:86, wo vom Ort des Sonnenuntergangs gesprochen wird: (bis, als er den Ort des Sonnenuntergangs erreichte, er fand, daß sie in einer schlammigen Quelle unterging, und er fand bei ihr ein Volk. Wir sagten: "O Du '1Qarnain, entweder strafst du (sie), oder du behandelst sie mit Güte.")

Erstens das ist nicht der Quran, sondern die deutsche Übersetzung. Im arabischen Quran gibt es im Vers das Wort (Ort) gar nicht. Das ist der Vers im Arabischen:

حَتَّىٰ إِذَا بَلَغَ مَغْرِبَ الشَّمْسِ وَجَدَهَا تَغْرُبُ فِي عَيْنٍ حَمِئَةٍ

Ich übersetze wortwörtlich: (bis, als er den Sonnenuntergang erreichte, er fand, dass sie in einer schlammigen Quelle unterging.)

1) Also Allah sagt niemals im Quran, dass er einen Ort für den Sonnenuntergang gibt! Diese Übersetzung ist falsch, und der Quran hat mit diesem Übersetzungsfehler nichts zu tun.
2) Nun wie erreicht man den Sonnenuntergang? Entweder zeitlich, oder örtlich. Zeitlich ist, wenn man die Zeit erreicht, wenn man die Sonne am untergehen sieht, oder örtlich, indem man einen Ort erreicht, wo man die Sonne am Untergehen sieht, und wo man nicht weiter der Sonne folgen kann, wie an irgendeinen westlichen Meer. Oder man erreicht den Sonnenuntergang zeitlich und örtlich, indem man an einen westlichen See zum Zeitpunkt des Sonnenuntergangs erreicht, und was sieht man da?? Man sieht die Sonne am untergehen in eine schlammigen Quelle.
Allah beschreibt hier das Empfinden von Thalqarnain, wie er die Sonne am Untergehen fand, als er den Sonnenuntergang erreichte.
Wo ist der Fehler des Qurans nun?? Es gibt keinen Fehler in diesem Vers, es gibt aber ungenaue Übersetzung, und man soll den Übersetzer fragen, warum er Ort dahinter schreibt, obwohl das im Quran nicht existiert.

2) Im Vers 2:22 soll Allah den Himmen mit einem Bau vergleichen, aus dem Wasser herunterkommt!!
Am besten lesen wir den Vers selber: (Der euch die Erde zu einem Ruhebett und den Himmel zu einem Bau gemacht hat und vom Himmel Wasser herabkommen läßt, durch das Er dann für euch Früchte als Versorgung hervorbringt. So stellt Allah nicht andere als Seinesgleichen zur Seite, wo ihr (es) doch (besser) wißt.)

Ist der Himmel kein Bau?? Was ist denn ein Bau denn überhaupt?? ich glaube jeder wohn in einem Bau, und kann sich umschauen, was ein Bau ist?? EIn Bau ist eine Konstruktion, die aus Materie und Raum besteht, die miteinander direkt, oder undirekt verbunden sind, und zusammenhällt. Ist der Himmel kein solcher Bau?? Sicher. Die Sterne sind das Materie, aus dem dieser Bau besteht, und die Kräfte verbinden diesen Bau, dass sie zu einer Konstruktion wird, die zusammenhällt. Nun kommt Wasser aus diesem Bau? Natürlich kommt Wasser aus dem Himmel heruneter, woher kommt das Regen denn sonst?? Oder kommt der Regen aus der Erde, ohne dass wir wissen:))

Ein Himmel ist im Arabischen alles, was über die Erde ist, also die Erdatmosphäre zählt auch zum Himmel, sowie der große Himmel und Weltraum. Wo ist der Fehler im Vers??

Die Schlussfolgerung:

Unsichtbarergeist benutzt die sellective Interpretation um den Glauben anzugreifen. Mit Zufallwahrscheinlichkeiten und Wissenschaft hat er so gut zu tun, wie nichts. Seine Theorien widerlegen ihn andauern, und das habe ich ihm so oft zuvor bewiesen, aber scheinbar hat er nichts von unseren alten Diskussionen gelernt! Er macht andauern dieselben Fehler, als ob Allah sein Herz versiegelt hat, so dass er seine einfachsten Fehler gar nicht sieht. Wenn ich nun die Schöpfungstheorien und die Perfektion unseres Universums nach denselben Statistik betrachten würde, dann kommen wir zum Ergebnis: Dieses perfekte Universum kann nicht ohne einen perfekten Gott entstanden sein. Zufall kann niemals ein solches Universum schaffen. Da soll der UG seine Theorien auf die Probe stellen, falls er wirklich neutral wäre, und Ahnung von Wahrscheinlichkeiten hätte. Aber das hat er nicht.

Du kannst ihm meine Antwort weitergeben und sage ihm: Ich würde mich auf eine Debatte mit ihm und paar Atheisten mit ihm freuen ;)

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Zufälle im Quran UnsichtbarerGeist herausfordert Abu Bak

Beitragvon berkanzero » Mo Mär 05, 2012 8:17 am

bismillah

Danke für die Aufklärung ;) Ich glaub wir sollte jetzt den Job von UnsichbarerGeist übernehmen. Jetz klären wir mal auf.

Ich wieß du hast wenig Zeit, aber falls du mal Zeit haben solltes, wäre es glaub ic hgut, wenn du wiedermal so Videos hochladen würdest. Würde einigen muslimen Gut tun;) Aber wir wollen dich nicht drängen.

Ich werde ih demnächst eine Nachricht schicken, muss noch einige Sachen klären. Wenn du willst, oder wenn es für die anderen Mitglieder in Ordnung wäre, würde ich gerne hin und wieder von UnsichbarerGeist oder anderen User, die Videos hochladen, damit wir die ganzen Themen und Anschuldigungen klären, die er oder die Anderen aufstellen. Ich hatte noch ein Video von ihm hochgeladen, da wo er den Propheten saw. angreift. Falls du das besntowrten willst, nur zu :smile:

Erstens das ist nicht der Quran, sondern die deutsche Übersetzung. Im arabischen Quran gibt es im Vers das Wort (Ort) gar nicht. Das ist der Vers im Arabischen]


Leider steht bei mir auch Ort. Aber du hast es ja schon geklärt. In den nächsten Tgen, bevor du mit ihm debattierst, lade ich noch einige anderen Videos in diesem Bereich hoch

Er wird sicherlich noch videos machen, und einige Muslime in die Irre führen. Doch wenn wir die Sachen klären können, werden alle zweifel beseitigt.

assalamu
Benutzeravatar
berkanzero
 
Beiträge: 109
Registriert: Di Jan 31, 2012 9:16 pm

Re: Zufälle im Quran UnsichtbarerGeist herausfordert Abu Bak

Beitragvon berkanzero » Mo Mär 05, 2012 5:42 pm

bismillah ,

Ich hatte noch was vergessen, was kann man eigentlich noch zu den Worthäufigkeiten sagen, also das mit präfix und singular. Ist es das selbe Besipiel, was du vorhin erklärt hast. Oder nach welchen Muster wurde danach im Quran gesucht?

assalamu
Benutzeravatar
berkanzero
 
Beiträge: 109
Registriert: Di Jan 31, 2012 9:16 pm

Re: Zufälle im Quran UnsichtbarerGeist herausfordert Abu Bak

Beitragvon Atlantis » Mi Mär 07, 2012 4:07 pm

Omg, ist der UG aber schlecht!!! :lol: :lol: :lol:

Sowas lächerliches habe ich seit ewigkeiten nicht mehr gesehen. :roll:

Mal ehrlich... das Video ist sowas von epic Fail.. :lol:
Benutzeravatar
Atlantis
 
Beiträge: 45
Registriert: Do Jul 14, 2011 9:01 pm

Re: Zufälle im Quran UnsichtbarerGeist herausfordert Abu Bak

Beitragvon AbuBakr » Do Mär 08, 2012 10:41 pm

assalamu

berkanzero hat geschrieben:Danke für die Aufklärung ;) Ich glaub wir sollte jetzt den Job von UnsichbarerGeist übernehmen. Jetz klären wir mal auf.

Ich wieß du hast wenig Zeit, aber falls du mal Zeit haben solltes, wäre es glaub ic hgut, wenn du wiedermal so Videos hochladen würdest. Würde einigen muslimen Gut tun;) Aber wir wollen dich nicht drängen.


Bruder, diese Sachen habe ich ihm längst widerlegt. Er widerholt nur seine Aussagen. Wenn du Zeit hast, dann mache bitte ein Video dazu. Du hast sicherlich mehr Zeit ;)

Ich werde ih demnächst eine Nachricht schicken, muss noch einige Sachen klären. Wenn du willst, oder wenn es für die anderen Mitglieder in Ordnung wäre, würde ich gerne hin und wieder von UnsichbarerGeist oder anderen User, die Videos hochladen, damit wir die ganzen Themen und Anschuldigungen klären, die er oder die Anderen aufstellen. Ich hatte noch ein Video von ihm hochgeladen, da wo er den Propheten saw. angreift. Falls du das besntowrten willst, nur zu :smile:


Ja inschaAllah ich werde antworten.

Leider steht bei mir auch Ort. Aber du hast es ja schon geklärt. In den nächsten Tgen, bevor du mit ihm debattierst, lade ich noch einige anderen Videos in diesem Bereich hoch

Das steht in der Übersetzung, und ich muss sagen, dass alle übersetzungen vom Quran sehr prämitiv sind, und von Leuten übersetzt wurden, die keine Ahnung über die Wunder des Qurans haben, deshalb als sie übersetzt haben, haben sie manche Sachen einfach ungenau überetzt, und nun heißt es, der Quran sagt so und so. Und wir sagen und widerholen, der Quran ist nur das arabische Wort Allahs, und nicht die Übersetung. Was in der Übersetzung steht ist das Wort des Übersetzers, und nicht das Wort Allahs.

Er wird sicherlich noch videos machen, und einige Muslime in die Irre führen. Doch wenn wir die Sachen klären können, werden alle zweifel beseitigt.

Ich kann dir hier alles widerlegen und du machst ein Extra Youtubekanal und antwortest auf alle Videos von UG. Ich denke, das ist eine gute Idee. Was sagst du dazu?? Ich kann Bruder nicht alles gleich machen, ich habe viel um die Ohren, und kann kaum per Text antworten.

Ich hatte noch was vergessen, was kann man eigentlich noch zu den Worthäufigkeiten sagen, also das mit präfix und singular. Ist es das selbe Besipiel, was du vorhin erklärt hast. Oder nach welchen Muster wurde danach im Quran gesucht?

Worthäufigkeiten finde ich sehr übertrieben und ich glaube nicht an sowas. Allah hat uns Wissen im Quran erzählt, und es gibt deutliche Wunder drin, warum sollen wir in Sachen suchen, die Allah uns nicht mitgeteilt hat, wie zum Beispiel Aufzählung bistimmter Begriffe. Ich halte diese auch nicht als Wunder, und jeder kann anders zählen und auf andere Ergebnisse kommen.

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Zufälle im Quran UnsichtbarerGeist herausfordert Abu Bak

Beitragvon berkanzero » Fr Mär 09, 2012 1:26 pm

bismillah,

Bruder, diese Sachen habe ich ihm längst widerlegt. Er widerholt nur seine Aussagen. Wenn du Zeit hast, dann mache bitte ein Video dazu. Du hast sicherlich mehr Zeit


Ok, das verstehe ich ;) Leider habe ich auch viel mit basketball und der Schule zu tun, sodass ich nicht viel machen kann. In den Ferien habe ich immer Zeit, dann könnte ich einige Sachen tun. Die Frage ging an dich, weil du mehr Wissen hast, und die Sachen besser erklären kannst als ich :grin: Aber ich denk, es lässt sich was machen.

Wenn du noch sagen könntest, wann du imemr genaus Zeit hast zu antworten, würde ich mir die Beiträge, hier besser organizieren und hochladen.

Das steht in der Übersetzung, und ich muss sagen, dass alle übersetzungen vom Quran sehr prämitiv sind, und von Leuten übersetzt wurden, die keine Ahnung über die Wunder des Qurans haben, deshalb als sie übersetzt haben, haben sie manche Sachen einfach ungenau überetzt, und nun heißt es, der Quran sagt so und so. Und wir sagen und widerholen, der Quran ist nur das arabische Wort Allahs, und nicht die Übersetung. Was in der Übersetzung steht ist das Wort des Übersetzers, und nicht das Wort Allahs.


Ich weiss akhi, die Sache ist nur die, die Islamkritiker benutzen immer das Argument wir würden immer nach unseren Gelüsten deuten und interpretieren, sodass dann am Ende ein Wunder kommt. Und genaus das stört mich immer. Aber ich weiß genau was du meints.


[quote]Ich kann dir hier alles widerlegen und du machst ein Extra Youtubekanal und antwortest auf alle Videos von UG. Ich denke, das ist eine gute Idee. Was sagst du dazu?? Ich kann Bruder nicht alles gleich machen, ich habe viel um die Ohren, und kann kaum per Text antworten[quote]

Das ist eine fantastische Idee finde ich. Du könntest dann, die Formalen angelegenheiten machen und die Sachen hier beantowrten, sodass ich dann das Wissen hier herausnehmen und es auf youtube hochladen kann. Das eine Problem wäre halt die Zeit, die uns beiden fehlt, ich müsste es dann für eine Weile verlegen. Wir kümmern uns ersmal auf die Widerlergung hier im Forum. Ich lade die Beiträge hoch, falls ich welche finde, und du kannst das es oder andere beantowrten ;)

Ich habe leider die erfahrung gemacht, dass man mit so welchen leuten einfach nciht debattieren kann. Sie werden es eh nicht verstehen und alles negieren. Deswegen finde ich disskusionen eigentlich Sinnlos. Es gibt Leute, die lässt Allah einfach nicht sehen und lässt sie blind durch die Welt laufen. Ich hatte dir noch eine Antwrt auf einen Älteren Beitrag geschrieben, falls du dazu noch etwas schreiben würdest, wäre toll.
Den anderen Beitrag von UnsichbarerGeist habe ich schon hochgeladen. Bei allgemeine Fragen und Antowrten.
Menschen wie UnsichabrerGeist, werden es nie verstehen, und deshalb macht es eigentlich keinen Sinn mit ihm zu reden, vieleicht bist du ja anderer Meinung :smile:

[quote]Worthäufigkeiten finde ich sehr übertrieben und ich glaube nicht an sowas. Allah hat uns Wissen im Quran erzählt, und es gibt deutliche Wunder drin, warum sollen wir in Sachen suchen, die Allah uns nicht mitgeteilt hat, wie zum Beispiel Aufzählung bistimmter Begriffe. Ich halte diese auch nicht als Wunder, und jeder kann anders zählen und auf andere Ergebnisse kommen. [quote]

Danke für die Antwort, das hat mir noch gefehlt. Ich war etwas verwirrt bei dieser Angelegenheit.

assalamu
Benutzeravatar
berkanzero
 
Beiträge: 109
Registriert: Di Jan 31, 2012 9:16 pm


Zurück zu Der Quran als Beweis für die Existenz Allahs swt.!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron