Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

Wissenschaftliche Wunder im Koran? [Propaganda der Kuffar!]

Es geht hier darum, welche wissenschaftlichen Beweise für, oder gegen die Existenz des allschöpfenden Gottes stehen!

Wissenschaftliche Wunder im Koran? [Propaganda der Kuffar!]

Beitragvon Atlantis » Sa Jul 16, 2011 7:22 pm

Selam Alaikum.

Nachdem ich gesehen habe das Dr.Abu Bakr eine eigne über eine eigene Page bzw. über ein Forum verfügt,musste ich mich sofort anmelden,da er sich mit Wissenschaft sehr gut auskennt. :grin:

Ich möchte ein sehr sehr wichtiges Thema ansprechen!Es geht um die aktuell verbreitete Propaganda der Kuffar!
Sie behaupten der Koran hätte keine Wissenschaftliche Wunder/oder die Wunder würden sogar Fehler aufweisen!

Ich möchte dieses Thema so gerne mit euch zusammen analysieren,behandeln und die einzelnen Punkte besprechen,so das wir am Ende dieses Behauptungen ( bezogen auf die sogenannten Fehler ) widerlegen können und eventuell ein Antwortvideo auf diese Islamkritiker sprich Islamfeinde erstellen.

Ich habe das Video vor kurzem gefunden,und möchte gerne genau diese Punkte behandeln.
Link zum Video: http://www.youtube.com/watch?v=fMthz0VVdxM

Punkt 1. Embryo

Behauptung:
Der Koran beschreibt den Befruchtungsprozess und das embryonische Wachstum bevor es bekannt war.
Das ist falsch. Die Schriften von Aristoteles, Hippokrates, Galen und anderen
beschrieben diese Dinge lange vor dem Koran
und der Koran bedient sich einfach am Wissen, das zu dieser Zeit verbreitet war.
Es scheint sogar nicht nur die Genauigkeiten zu wiederholen, sondern auch die gleichen Fehler.
Wir erschufen den Menschen aus einem Mischtropfen...“ (76:2)
Dies hört sich sehr nach der Keimflüssigkeit an, von der Hippokrates sprach,
als er über die männl. und weibl. Fortpflanzungsflüssigkeit schrieb.

„Erschaffen ward er aus einem sich ergießenden Wasser, Das zwischen den Lenden und den Rippen hervorkommt.“ (86:6-7)
Diese Beschreibung spiegelt die Sicht von Hippokrates wider, geläufig im 5. Jhd.,
dass der Samen aus allen Flüssigkeiten des Körpers kommt
und durch die Nieren auf dem Weg zum Penis geht.
Wir wissen jetzt, dass es von den Hoden kommt.

Es ist auch beachtenswert, dass der Koran immer den Samen erwähnt,
aber nirgendwo erwähnt es die weibliche Eizelle oder den eigentlichen Befruchtungsablauf,
was man von jeder einfachen Beschreibung erwarten würde – wenn der Author darüber wusste.

Der Koran sagt auch:

„Dann bildeten Wir den Tropfen zu geronnenem Blut;
dann bildeten Wir das geronnene Blut zu einem Fleischklumpen;
dann bildeten Wir aus dem Fleischklumpen Knochen;
dann bekleideten Wir die Knochen mit Fleisch;...“ (23:14)
Diese Beschreibung folgt den vier Stadien, beschrieben von Galen
der ca. 500 Jahre vor Muhammad schrieb //
und es beinhaltet seine Ansicht, dass sich die Knochen vor den Muskeln formten.
_____________________________________________________________________________________________

Was mir auffällt ist das der Sprecher etwas wichtiges übersieht!

Es heißt:"then we made out of that lump bones and clothed the bones with flesh... [23:14]


Genau das ist auch richtig!Denn hier steht "das Knochen gebildet werden und diese mit Fleisch bedeckt werden,also beides zusammen!Doch Galen machte den Fehler:"Zuerst kommen Knochen und dann bildet sich das Fleisch!

Doch zu den 2 vorherigen Punkten kann ich nichts sagen,da mein Wissen noch nicht weit genug ist.^^
Würde mich auf Antworten sehr freuen. :smile:
Benutzeravatar
Atlantis
 
Beiträge: 45
Registriert: Do Jul 14, 2011 9:01 pm

Re: Wissenschaftliche Wunder im Koran? [Propaganda der Kuffa

Beitragvon Sakina » Sa Jul 16, 2011 8:09 pm

assalamu Bruder/Schwester Atlantis,

du hast ein sehr interessantes Thema vorgeschlagen, möge Allah dich für deinen Eifer belohnen, Amin.
Du hattest es bestimmt übersehen, denn zu diesem Video wurde bereits ein Antwortvideo verfasst:



Das Video ist zwar sehr kurz gehalten und befasst sich nicht mit jedem der von dem Autor/Sprecher genannten Argumente, was aber auch nicht schadet, denn der Sprecher des Videos hat ja auch keine Beweise gezeigt. Er hat lediglich gesagt "das wussten schon Hippokrates, Galen etc schon vorher" und zeigt währenddessen Bilder und Statuen von diesem Personen, aber keine Auszüge aus deren Schriften o.ä., was beweisen würde, dass diese es wirklich schon vorher geschrieben haben.
Es wird zwar ein scheinbar griechischer Text gezeigt, aber ohne Markierung und ohne Untertitel, woher können wir denn wissen, dass das nicht ein Kochrezept für Spagetthie auf griechisch war?
Des Weiteren hat der Sprecher einfach in den Raum gestellt, dass z. B. Hippokrates dieses und jenes wusste und niedergeschrieben hat und es deswegen auch die Araber hätten wissen müssen (insbesondere unser geliebter Prophet saw.) - was mir da direkt durch den Kopf geht, ist die Frage, ob Hippokrates Texte (falls er das überhaupt schon Jahre vorher geschrieben hat) zur Zeit des Propheten saw. überhaupt schon ins Arabische übersetzt wurden, sodass die Araber überhaupt Zugriff auf die Schriften hätten nehmen können?

Ich kann wirklich verstehen, warum du gerne diesen Menschen eine Videoantwort entgegnen würdest, mich widern solche Menschen auch an. Aber vielleicht solltest du deine Energie für etwas anderes investieren, denn die Macher des Videos haben auch keine Energie dafür investiert, um ihre Behauptungen zu belegen.
Wenn du aber dennoch eine Videoantwort verfassen möchtest, unterstütze ich dich inschallah und helfe dir inschallah beim recherchieren.

assalamu
Benutzeravatar
Sakina
 
Beiträge: 659
Registriert: Do Mär 24, 2011 11:26 pm

Re: Wissenschaftliche Wunder im Koran? [Propaganda der Kuffa

Beitragvon AbuBakr » Sa Jul 16, 2011 9:57 pm

assalamu

Das Thema war schon mein erstes Thema auf Youtube. Ich habe damals auf einen bekannten atheistischen Youtubeuser geantwortet, und paar Videos gepostet, die das Thema Wunder im Quran ansprechenm, enscließlich diese angeblichen Fehler im Quran, die nicht existieren.

Ihr könnt euch die Videos anschauen:



















Viel Erfolg beim Lesen:))

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Wissenschaftliche Wunder im Koran? [Propaganda der Kuffa

Beitragvon Sakina » So Jul 17, 2011 9:03 am

assalamu

maschallah , freue mich schon darauf, mir die Videos anzusehen!
barakallah

assalamu
Benutzeravatar
Sakina
 
Beiträge: 659
Registriert: Do Mär 24, 2011 11:26 pm

Re: Wissenschaftliche Wunder im Koran? [Propaganda der Kuffa

Beitragvon Atlantis » So Jul 17, 2011 10:17 am

Selam Alaikum liebe Brüder. :) (Bin auch ein Bruder ^^)

Danke für eure schnelle Antworten!

@ Sakina:

Den Link den du gepostet hast kenne ich bereits,trotzdem vielen dank!
Es ist eine sehr kurze Videoantwort,dennoch hast sie viel zu bieten!

Ja es stimmt!Der Sprecher hat statt Belege nur Bilder von Statuen und irgendwelche Texte gezeigt,was keiner irgendwie nachvollziehen kann!

Mir ist auch aufgefallen das der Typ bei einigen Stellen wie "Der Glaube das Himmel und Erde eine Einheit waren und dann zerteilt worden,war ein Mythos der Sumerer und alten Ägypter" was ganz klar eine Lüge ist!
Er hat Sachen erfunden und diese ohne Belge als Faktum präsentiert... :roll: *Wie Hinterhältig*

@ Dr.Abu Bakr

Danke für deine zahlreichen Videos die du gepostet hast.
Allerdings habe ich sie alle schon angeguckt und bin von deiner Arbeit sehr begeistert. :smile:
Wie bereits gesagt würde ich doch lieber einige Punkte aus dem Video besprechen wollen.
Ich habe im Internet auch Foren gefunden wo dieses Thema angesprochen wurde,was natürlich auch für Gesprächstoss gesorgt hatte,einige hatten hinterher Zweifel bekommen,und deßwegen möchte ich diese Dinge widerlegen können oder zeigen das das nicht so ist,wie die kuffar es behaupten. :smile:

AKhi ich wollte nochmal zurück zu der Embryo Geschichte kommen.
Ich habe die Beschreibungen von Hyppocrates,Aristoteles,Galen gefunden.

Hippocrates:
STAGE 1. sperm ( Sperma )
STAGE 2. mother's blood descends around the membrane ( Mütterliches Blut sinkt um den Membran herum )
STAGE 3. flesh, fed through umbilicus ( fleischt durch Nabel )
STAGE 4. bones
( Knochen )

Aristoteles:
STAGE 1. sperm ( Sperma )
STAGE 2. catamenia ( Menstruationsblut )
STAGE 3. flesh ( Fleisch )
STAGE 4. bones ( Knochen )
STAGE 5. around the bones grow the fleshy parts ( Um den Knochen herum wachsen die Teile des Fleisches )

[b]Galen:
STAGE 1. The two semens ( Zwei Samen )
STAGE 1b. plus menstrual blood ( Menstruationsblut )
STAGE 2. unshaped flesh ( Ungeformtes Fleisch )
STAGE 3. bones ( Knochen )
STAGE 3b. flesh grows on and around the bones ( Fleisch wächst um den Knochen )

[b]Vergliechen mit dem Koran sind die Beschreibungen der Griechen doch total falsch,oder?


Koran:
STAGE 1. nutfa ( Tropfenförmig )
STAGE 2. alaqa ( Anhängendes Ding )
STAGE 3. mudagha ( zusammenhaltendes Ding )
STAGE 4. adaam ( Knochenbildung )
STAGE 5. dressing the bones with muscles ( Bedecken der Knochen mit Muskeln )


Die Phase 1-3 ist ja ne ganz andere wie es aussieht!
Bei Phase 4-5 heißt es doch sinngemäß:

[23:14]
"then we made out of that lump bones and clothed the bones with flesh"

Hier wird doch gesagt das Knochen und Fleisch zusammen wachsen oder?
Galens Ansicht war doch,das Knochen erstmal wachsen und dann erst Fleisch!? ^^

Würde mich auf Antworten freuen. :smile:
Benutzeravatar
Atlantis
 
Beiträge: 45
Registriert: Do Jul 14, 2011 9:01 pm

Re: Wissenschaftliche Wunder im Koran? [Propaganda der Kuffa

Beitragvon AbuBakr » So Jul 17, 2011 7:32 pm

assalamu

Bruder Atlantis ich freue mich, dass du hier bist, wie wäre es jedoch, wenn du dich zuerst vorstellst, damit wir dich begrüßen?? Das ist nämlich die Regel in jedem Forum! barakallah
Ein Link zur Vorstellecke:

http://www.hausderwahrheit.net/forum/viewforum.php?f=18

Nun zum Thema Embryo, erlaube es mir, deine Texte und die Behauptungen zu nehmen, und diese zu widerlegen, wie ich es in meinen Debatten mache. Vielleicht wäre es besser, wenn wir hier einen Islamfeind, der sich wissenschaftler nennt, um eine Debatte über das Thema live zu machen. Falls du jemanden kennst, dann kannst du einladen, ansonsten würde ich den unsichtbaren Geist einladen. Er war eines Tags mein Gegner, als er einigermaßen ruhig war, und bevor dass er die Menschen mit dem üblichen Thema "Terror und Gewalt" vom Islam durch Schreck und nicht durch Verstand wegbringen will. Das tat er nämlich, nachdem ich ihn mit der Logik besiegt habe, und er gegen den Quran nichts machen konnte.

Nun zum Thema:

Behauptung:
Der Koran beschreibt den Befruchtungsprozess und das embryonische Wachstum bevor es bekannt war.
Das ist falsch.

Die Behauptung ist richtg, denn selbst, wenn die alten Griechen die Entwicklung des Embryos damals richtig beschrieben hätten, dann hätten sie es getan, bevor es bekannt war, genau wie der Quran. Diese Tatsachen wurden erst im letzten Jahrhundert bekannt, und nicht davor. Die Aussagen der griechichen Wissenschaftler waren Theorien und keine Erkenntnisse. Und damals konnte kein Grieche seine Theorie beweisen. Es gab auch mehrere Theorien dazu, einige waren der Wahrheit nah, und andere waren sehr entfernt.

Wenn aber ein Prophet kommt und sichert, dass er die Wahrheit vom allwissenden Gott sagt, dann gibt er eine Garantie vondem, was er erzählt. Diese Garantie hatte keiner vor ihm gegeben im Thema Embryo. Das macht die Beschreibung des Qurans anders, selbst wenn sie vor ihm existiert hätte.

Das heißt, der Quran hat das Wachstum des Embryos beschrieben, bevor es bekannt war, das ist eine Tatsache.

Die Schriften von Aristoteles, Hippokrates, Galen und anderen beschrieben diese Dinge lange vor dem Koran und der Koran bedient sich einfach am Wissen, das zu dieser Zeit verbreitet war.


Erstens der Quran bediente sich nicht am Wissen andere, da es keinerlei Verbindung zwischen dem Wissen der Griechen im Griechenland und dem Wissen des Propheten im arabischen Halbinsel, und es gibt auch keinen Grund, warum der Quran sich für die eine Beschreibung entscheidet, und nicht für die andere!! Wenn Jesus gesagt hat, dass es Gott gibt, und danach kommt Muhammad und sagt: Es gibt Gott, dann kann ich nicht behaupten, dass Muhammad sein Wissen von Jesus entnommen hat, und nicht vom Gott selber!! Daher kann man mit diesem Argument nie beweisen, dass der Prophet saw. von den Griechen irgendwas gelernt hat, dass wenn die Beschreibung überstimmt hätte. Sei es denn, man möchte ohne Beweis verurteilen!!

Es scheint sogar nicht nur die Genauigkeiten zu wiederholen, sondern auch die gleichen Fehler.
Wir erschufen den Menschen aus einem Mischtropfen...“ (76:2)
Dies hört sich sehr nach der Keimflüssigkeit an, von der Hippokrates sprach,
als er über die männl. und weibl. Fortpflanzungsflüssigkeit schrieb.

Das ist Quatsch. Das hört sich nach einer Zygote, das aus mehreren Zellen besteht und tröpfechnförmig ist. Was hat das mit Keimflüssigkeit zu tun?? Wieso wird alles nach dem Gelüst der Islamfeinde gedeutet, und nicht nach dem Verstand der Muslime, die als einzige den Quran im Original lesen und verstehen können!!

„Erschaffen ward er aus einem sich ergießenden Wasser, Das zwischen den Lenden und den Rippen hervorkommt.“ (86:6-7)
Diese Beschreibung spiegelt die Sicht von Hippokrates wider, geläufig im 5. Jhd.,
dass der Samen aus allen Flüssigkeiten des Körpers kommt
und durch die Nieren auf dem Weg zum Penis geht.
Wir wissen jetzt, dass es von den Hoden kommt.


Die Übersetzung ist erstens da ungenau, und das stimmt auch nicht! Der Quran bestimmt zwei Orten, aus denen das Schöpfungswasser stamm. Er besagt nicht, dass dieses Wasser aus dem ganzen Köper stammt!! Wieso können die Islamfeinde zwischen dem ganzen Körper und Niere von Hippokrates, und den im Quran 2 Orten nicht unterscheiden??

Die Antwort, denn an dieser Stelle hat Allah swt. bestimmt, dass das ergießende Schöpfungswasser aus zwei Orten stammt, der erste Ort: Salb, und ist der Rücken des Mannes (In der Übersitzung steht falsch Legende) und der zweite Ort ist Thara'ib (2 ähnliche Organe im Bauch der Frau) heute wird Gebährmutter genannt! Der Quran spricht also hier von 2 unterschiedlichen Organen, die für die Entstehung des Wassers zuständig sind, und nicht vom ganzen körper, wie die Islamfeinde behaupten!! Daher hat die Beschreibung des Qurans mit Hippokrates nichts zu tun!! Und somit kann man auch beweisen, dass der Quran von keinem entnommen hat. Weitere Infos im Arabischen zum Thema:
http://www.islamqa.com/ar/ref/118879

Es ist auch beachtenswert, dass der Koran immer den Samen erwähnt,
aber nirgendwo erwähnt es die weibliche Eizelle oder den eigentlichen Befruchtungsablauf,
was man von jeder einfachen Beschreibung erwarten würde – wenn der Author darüber wusste.

Das stimmt gar nicht, wie wir bereits gesehen haben. Das im Quran erwähnte Wort "Nutfa" wird allerdings häufig falsch mit Samen übersitzt, und dass weil die Übersetzer des Qurans keine Gelehrte sind, sondern Aaien, die unprofessionell übersetzt haben, ohne auf die Aussagen der Gelehrte zum Verstand des Qurans, und ohne auf die Sunna zurückzugreifen, um Begriffe wie Nutfa zu definieren, die der Prophet saw. mit einem Tropfen des Mannes, und der Frau definiert hat. Der Quran hat weiterhin die Schöpfung aus dem männlichen und weiblichen Wesen erwähnt, wie im Vers:
49:13 (O ihr Menschen, Wir haben euch ja von einem männlichen und einem weiblichen Wesen erschaffen)
Daher hat dieses Argument keinen Sinn, vor allem, weil es nirgendwo im Quran steht, dass nur der Samen für die Entstehung des Embryos verantwörtlich ist!!

Der Koran sagt auch:

„Dann bildeten Wir den Tropfen zu geronnenem Blut;
dann bildeten Wir das geronnene Blut zu einem Fleischklumpen;
dann bildeten Wir aus dem Fleischklumpen Knochen;
dann bekleideten Wir die Knochen mit Fleisch;...“ (23:14)
Diese Beschreibung folgt den vier Stadien, beschrieben von Galen
der ca. 500 Jahre vor Muhammad schrieb //
und es beinhaltet seine Ansicht, dass sich die Knochen vor den Muskeln formten.


Das ist wieder eine falsche Übersetzung. Denn das Wort (Fleischklumpen) dass das Wort (مضغة) übersetzen soll, weist auf kein Flesich (لحم) hin, sondern auf etwas kleines in Bissgröße. Also es muss nicht im Quran heißen, dass an dieser Stelle Muskel (Fleisch) gebildet wird. Daher ist die Beschreibung des Qurans folgende:


Die entsprechende Stadien nach Galen:
STAGE 2. unshaped flesh ( Ungeformtes Fleisch )
STAGE 3. bones ( Knochen )
STAGE 3b. flesh grows on and around the bones ( Fleisch wächst um den Knochen )

Nun Galen hat gesagt, dass erstmals Fleisch gebildet wird, und danach Knochen und danach wird der Knochen mit Fleisch bedeckt.
Daher sind die Phasen, die du erwähnt hast, richtig:

STAGE 1. nutfa ( Tropfenförmig )
STAGE 2. alaqa ( Anhängendes Ding )
STAGE 3. mudagha ( zusammenhaltendes Ding )
STAGE 4. adaam ( Knochenbildung )
STAGE 5. dressing the bones with muscles ( Bedecken der Knochen mit Muskeln )

Nun was wird zuerst gebildet Knochen, oder Muskeln!! Der Quran hat auf diese Antwort nicht geantwortet. Denn er sagte, dass zuerst der Knochen gebildet wird, und danach wird dieser Knochen mit Muskeln bedeckt!! Ob die Bildung der Muskeln vor, oder nach der Bildung von Knochen ist, oder mit dem gleichzeitig ist, steht nicht in den Phasen.
Und wenn man sich die Wissenschaft anschaut, können die 3 Aussagen: 1) Knochen und dann Muskeln, oder 2) Muskeln und dann Knochen, oder 3) Knochen und Muskeln gleichzeitig, nicht stimmen, denn die Bildung beider hat mehrere Phasen, wo jedes Organ in einer bestimmten Phase mehr oder weniger gebildet als das andere! Daher ist die beste Option, dass man keine Reihenfolge da erwähnt, und das ist genau, was der Quran gemacht hat.

Die anderen Theorien können daher nicht stimmen. Der Quran hat auf keine alte Wissenschaft gebaut, sondern hat seine eigene fehlerfreie Wissenschaft gebracht.

Ich hoffe, dass es sich hier die Sache geklärt hat.

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Wissenschaftliche Wunder im Koran? [Propaganda der Kuffa

Beitragvon Atlantis » Mo Jul 18, 2011 5:43 pm

Bruder Atlantis ich freue mich, dass du hier bist, wie wäre es jedoch, wenn du dich zuerst vorstellst, damit wir dich begrüßen?? Das ist nämlich die Regel in jedem Forum!
Ein Link zur Vorstellecke:

viewforum.php?f=18

Das habe ich schon nachgeholt,danke. :smile:

@ Bruder Dr.Abu Bakr

Subhanllah,du weißt nicht wie ich gestern Abend gestrahlt habe,nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe,wirklich! :grin:

Bevor ich das Thema Embryo abschließe,so ist meine Frage an dich,hast du was dagegen wenn wir noch die anderen Punkte besprechen?Das wäre echt super! =)
Benutzeravatar
Atlantis
 
Beiträge: 45
Registriert: Do Jul 14, 2011 9:01 pm

Re: Wissenschaftliche Wunder im Koran? [Propaganda der Kuffa

Beitragvon Atlantis » Di Jul 19, 2011 8:29 am

Selam Alaikum liebe Geschwister.

Inshallah geht es auch gut!

Ich habe zwar noch keine Antwort von euch bekommen,aber ich würde inshallah wirklich weiter machen und den nächsten Schritt wagen,wenn ihr nichts dagegen habt inshallah.

Diesmal geht es um das Eisen,ein sehr umfassendes und kniffliges Thema.

Punkt 2. Eisen

Behauptung:
//
Der Koran beschreibt wie das Eisen vom Himmel herabgesandt wurde, bevor es kannt war,
dass Meteoriten, die Eisen enthielten, auf die Erde aus dem Weltall fielen.
Und Wir sandten das Eisen hinab, worin es heftige Gewalttätigkeit und Nutzen für die Menschen gibt,...“ (57:25)
Nochmals, diese Behauptung ist falsch.
Es war allgemein bekannt, dass eisenhaltige Meteoriten aus dem All auf die Erde fielen.
Das Wort der antiken Ägypter für Eisen war „Himmelsmetall“
und die Babylonier hatten ein ähnliches Wort.
Sogar entlegene Kulturen wie das Tibet und die Aborigines von Australien
wussten alle ganz genau, dass Meteoriten auf die Erde fielen und Eisen enthielten.
Eigentlich kommen alle Elemente auf der Erde aus dem Weltall.
Indem der Koran das Eisen heraushebt, scheint es nur dessen Unwissenheit dieser Tatsache anzuzeigen.

Über das Thema habe ich noch nie ein wirkliches Gegenargument gefunden. :cry:
Benutzeravatar
Atlantis
 
Beiträge: 45
Registriert: Do Jul 14, 2011 9:01 pm

Re: Wissenschaftliche Wunder im Koran? [Propaganda der Kuffa

Beitragvon AbuBakr » Di Jul 19, 2011 8:28 pm

assalamu


Zuerst weiß ich nicht, wieso es immer behauptet wird, dass das schon vor dem Quran bekannt war, und finde keine Wissenschaftler vor paar Hundertjahren, die diese Tatsachen wirklich anerkannt haben. Über die Geschichte gab es alles, und die Philosophen haben damals alles geschrieben. Einige haben geschrieben, dass das Eisen aus dem Himmel kam, und andere heban geschrieben, dass die Frau für das Geschlecht des Kindes verantwortlich sind, und einige haben gesagt, dass die Sonne sich um die Erde dreht, usw. Das heißt aber nicht, wenn der Quran eine Tatsache erwähnt, dass man nun in den Krammbüchern sucht, und irgendeine Aussage findet, von der unser Prophet nichts wusste, um das Wunder abzulehnen!

Der Unterschied zwischen den Wundern des Qurans, und den anderen Wundern, ist dass der Quran keine Fehler in seiner Erwähnung gemacht hat, nicht wie die anderen Autoren und Büchern!! Bis sie ein Buch finden, das nur richtige Prophezeiungen und wissenschaftliche Wunder beinhalten, dann sind wir bereit zuzugeben, dass ein Mensch ähnliche Wunder bringen kann, wie der Quran!!

Nun komme ich auf das Thema Eisen:
1) Bekannt war es nicht, dass das Eisen aus dem Himmel herabgesandt wurde. Es wurde vielleicht von manchen vermutet, das falls man dies beweisen konnte!! Ich habe da keine Beweise gefunden, und kann deshalb auch nicht nachvollziehen, ob das Argument stimmt.
2) Falls man das wusste, wieso haben die Wissenschaftler das nicht gesagt? Anscheinend der Prophet war viel intelligenter als die Wissenschaftler, und kannte, was die Babylionen und Ägypter wussten, während die Wissenschaftler bis vor kurzem davon nicht wussten!
3) Nun was die anderen Metalle angeht, das finde ich kein Gegenargument. Nur das Eisen da zu erwähnen kann 2 Sachen bedeuten:
a) Da man damals kein Labor hatte, hat man das Eisen nicht so verstanden, wie man es heute versteht. Das Eisen ist das günstige am meisten verbreitete Metall, und besthet aus mehreren Metallen, und bekannt mit Eisen. Das heißt, das Eisen im Quran ist, was damals als Eisen bekannt war, und nicht, was man heute als Eisen kennt. Das macht das Eisen unterschiedlich vom Gold, Silber und den anderen Metallen, die keine anderen Elemente beinhalten, wie das bekannte Eisen.
b) Dass man hier auf die Wichtigkeit des Eisens hinweisen will, und dass Allah uns da von einer Gnade erzählt, um uns an seine Gnaden zu erinnern. Hätte er das Gold, oder das Silber erwähnt, dann wäre das nicht so wichtig gewesen, nicht wie das Eisen. Wir wissen heute, dass der Mensch ohne Eisen nicht leben kann, zumindest das Blut kann ohne Eisen nicht gebildet werden.

Ich glaube mehr braucht man nicht erwähnen, und Allah sagt:

12:103 (Aber die meisten Menschen werden, auch wenn du noch so sehr (danach) trachtest, nicht gläubig sein.)

Es ist immer wieder dasselbe Thema: Gibt es Gott, oder gibt es keinen Gott!! Diese Leute erkennen die ganzen Wuder Gottes nicht, wie willst du, dass sie die Wunder des Qurans erkennen!!

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Wissenschaftliche Wunder im Koran? [Propaganda der Kuffa

Beitragvon Atlantis » Do Jul 21, 2011 4:00 pm

assalamu

Danke für deinen Beitrag Bruder AbuBakr.

Ich selber habe ein bisschen geoogelt und was mir bezogen auf das Thema immer wieder einfällt ist,das gesagt wird:"Die Ägypter nannten es Kupfer von Himmel und die Sumerer nannten es Himmelsmetall" oder umgekeht.
Es werden legendlich diese Sachen behauptet,aber kein Beleg dafür gebracht das sie es gewusst haben sollten,das das Eisen vom Himmel kommt.Aber diesen Punkt können wir isnhallah erstmal so belassen,werde vllt ein anderes mal dazu zu sprechen kommen. :smile:

Ich würde gerne den nächsten Schritt wagen.

Nun geht es um es um das Thema:"Der Mond reflektiert das Licht der Sonne". (Hier brauchen wa Arabischkenntnise)^^.

3. Punkt - Mond reflektiert das Licht der Sonne.

Behauptung:
//
Der Koran beschreibt das Licht des Mondes als reflektiertes Licht lange bevor es bekannt war.
„Und den Mond in sie gesetzt hat als ein Licht und die Sonne gemacht hat zu einer Lampe?“ (71:16)
„...und eine Lampe darein gestellt und einen leuchtenden Mond.“ (25:61)
Die Behauptung ist, dass die Wörter Nur und Munir reflektiertes Licht bedeuten.
Das ist ganz einfach falsch. „Nur“ bedeutet Licht und wird of benutzt um sich auf Gott selbst zu beziehen und kann daher nicht -reflektiertes Licht bedeuten,
und Munir bedeutet Licht ausstrahlen, und z.B. der Vers 46 der Sure Ahsaab (33:46)
macht es sehr deutlich wenn es „siraajan munira“ sagt
und genau das Wort benutzt, was nur für die Sonne (siraaj) gelten soll,
und dann sagt es munira, Licht ausstrahlen.
Aber selbst wenn wir die Bedeutung akzeptieren würden, die sie angeben,
es war bereits bekannt, dass das Licht des Mondes reflektiertes Licht ist,
und 1000 Jahre vor Mohammed hat Aristoteles eine Mondfinsternis beschrieben, was dies sehr deutlich macht.
Benutzeravatar
Atlantis
 
Beiträge: 45
Registriert: Do Jul 14, 2011 9:01 pm

Nächste

Zurück zu Die Wissenschaft und die Beweise der Existenz Allahs swt.!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron