Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

Debatte zwischen Dr.Abu Bakr und Kereng "Embryo im Koran"

Es geht hier darum, welche wissenschaftlichen Beweise für, oder gegen die Existenz des allschöpfenden Gottes stehen!

Re: Debatte zwischen Dr.Abu Bakr und Kereng "Embryo im Koran

Beitragvon AbuBakr » Do Okt 20, 2011 7:13 pm

bismillah

Ich habe nicht behauptet, dass 'Alaqa erst heute diese drei Bedeutungen hat. Andererseits ist ein Wörterbuch, das 700 Jahre nach dem Koran geschrieben wurde, nicht perfekt geeignet um zu bestimmen, welche Bedeutung ein Wort im Koran hatte. Es ist ein Trugschluss, anzunehmen, dass im Koran alle Wortbedeutungen gleichzeitig gemeint sind. Wenn der Autor nur schreiben wollte, dass der Embryo nach der Samen-Phase ein Blutklumpen ist, hätte er ihn nebenbei unbeabsichtigt auch als Blutegel und als anhaftend beschrieben.


Es geht um die Leugnung eurer Behauptungen, dass wir den Quran so deuten, wie die Wisseschaft das erklärt, und nicht wie es im Quran steht! Diese behauptung ist falsch, denn wir haben es nicht erfunden, dass das Wort 'Aalaqa Blutklumpel bedeutet! Das war bereits vor der Entwicklung der Medizin bekannt, und beweist das Wunder des Qurans. Für dich ist das kein Wunder, wie immer. Es gibt nichts auf der Welt, was man nicht leugnen kann. Selbst dass du als Menschen existierst, kann ich leugnen, und du kannst mir nicht beweisen, dass du ein Mensch und kein Affe bist, der wie ein Mensch aussieht. Nimm das bitte nicht als Beleidigung, aber die Atheisten wollen einfach nicht glauben, und die Sache ist damit auch beendet. Sie brauchen dann unseren Quran nicht zu lesen, und brauchen auch uns auch keine Vorwürfe zu machen. Die Propheten vor mir, erweckten Tote auf, und brachten Tische aus dem Himmel, und spalteten den Mond, und heilten Blinde und denen wurde trotzdem nicht geglaubt. Nun erwarte ich auch nicht von dir, dass du Jesus as. folgen würdest, wenn er dir Tote auferwecken würde. Es wäre für dich Zauberei, genau wie der Quran für dich antikes Buch ist! Ich verstehe nicht, warum die Atheisten sich mit Religionen auseinandersetzen? Das habt ihr nicht nötig, und ist ehrlich eine Zeitverschwinderei für euch und Gläubige, diese Diskussion.

Gibt es "nach dem arabischen Verstand" immer noch die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft? Silizium ist ein Element, das in Erde häufig und in Menschen selten ist.

Sowas gibt es nicht, und ich habe sowas auch nie gehört. Ihr macht immer wieder daselbe mit euren Argumenten. Ihr habt keine Gegenargumente, deine Aussagen sind keine Beweise. Lehm bleibt Lehm, egal ob mit viel oder wenig Silizium. Was soll nun dein Argument sein!! Ihr habt keinerlei Argumente, dass der Mensch nicht aus Lehm geschaffen wurde. Ihr dürft dann uns in dieser Hinsicht nicht angreifen!

Das einzie Gegenargument da wäre, dass du ein Element im Menschen findest, der nicht aus der Erde stammt. Erst dann kannst du behaupten, dass der Mensch nicht aus Lehm oder Erde geschaffen wurde. Alles andere ist sinnlos.

De Semine hatte ich schon mal verlinkt. Leider fehlen einege Seiten in der Vorschau. Für dich wäre sicher auch interessant, was Ibn Qayyim al-Dschauziya über Galen geschrieben hat (at-Tibb an-nabawi und Tuhfat al-mawdud bi-ahkam almawlud).

Was in deiner Quelle gezeigt wird, ist Deutung des Qurans von manchen Gelehrten anhand des damaligen Wissens, und nicht den Quran selbst. Wenn manche falsch gedeutet haben, dann heißt das für uns nicht, dass der Quran falsch ist. Sollte es im Quran stehen, dass die Frau an die Bildung des Embryos nicht beteiligt ist, dann hätte ich dir gesagt, dass der Quran falsch wäre. Aber sowas gibt es nicht, dann lassen wir lieber die Deutung beiseite, dass der Quran keine Rolle für die Frau vorsieht!

Überlieferungsketten sind kein geeignetes Mittel, die Echtheit eines Textes nachzuweisen. Man kann doch eine erfundene Geschichte einfach mit einer Überlieferungskette versehen. Außerdem enden die Ketten in dem Moment, wo etwas aufgeschrieben wird, also z.B. mit Bukhari. Existieren noch Original-Handschriften von Bukhari oder wurden sie von unbekannten Schreibern abgeschrieben?
Aristoteles und Galen haben selber Bücher geschrieben. Deshalb entfällt die Überlieferungskette.

Achso, wusstest du denn nicht, dass Bücher auch verfälscht werden könnten? Und du weißt auch nicht, wer der echte Autor des Buches ist, ob wirklich Aristoteles oder seine Freunde, oder gar ein anderer! Eine Überlieferungskette ist aber im Gegenteil eine Menge aus Zeugen, die bestätigen, dass die Person dies gesagt, oder geschrieben hat. Ein Buch ohne Ketten ist fälschbar. Ein Buch mit Ketten, ist das einzige authentische Mittel.

Der Prophet sagt, dass diese Flüssigkeit dazu führt, dass ein Kind der Mutter ähnlich sieht. Also ist das Sperma der Frau gemeint.

Ja, nenn das wie du willst. Sperma der Frau, Flüßigkeit der Frau, oder Flüßigkeit mit Eizelle! Das macht keinen Unterschied, aber diese Flüßigkeit macht das Kind seiner Mutter ähnlich aussehen. Ich hoffe, wir müssen nicht widerholen, dass Flüßigeit keine Eizelle beinhalten soll!!

Denselben Hadith findet man hier auf Arabisch mit der Nummer 3151:
http://www.khateebs.com/culture/bukhari ... p?saheh=64 .
Das Wort ('Aala على) kommt nicht darin vor, sondern سبق = "vorher".


Selbst wenn der Hadith authentisch ist, heißt das nicht, dass er richtig gesprochen ist. Denn Hadithe können nach dem Sinn auch überliefert werden, wo der Überlieferer ein Wort nach seinem Verstand ohne Absicht mit einem anderen ersetzt. Hier hat der Überlieferer das Wort 'Ala (على) deutlich mit sabaq (سبق) ersetzt. Die andere Version ist die richtige Version.

Galen hat sogar genauer hingesehen und berücksichtigt auch den Umstand, dass ein Kind in Teilen dem Vater und in anderen Teilen der Mutter ähneln kann:
Galen, de Semine, S.179:
If it happens that the similarity arises in accordance with the dominant semen, all the parts will become similar to that one of the parents whose semen dominates; but this is not the way it is observed to happen. ...

Anscheinend deshalb benutzte Ibn al Qayyim al Jawziya Galen als Beweis für die Weisheit des Propheten saw. benutzt:) Das beweist auch, dass der Prophet nichts von Galen koppierte, denn wenn er kopiert hätte, dann hätte er es so gesagt, wie Galen. Aber er sagte es immer anders.

Auf Seite 91 beschäftigt sich Galen auch mit der Frage, aus welchen Flüssigkeiten des Mannes und der Frau welche Organe werden. Das hatten wir ja auch in einem Hadith gesehen: "Der Tropfen des Mannes ist dickflüssig. Aus ihm entstehen die Knochen und die Nerven. Und der Tropfen der Frau ist dünnflüssig. Aus ihm bilden sich das Fleisch und das Blut."


Tja, wir kommen wieder zum alten Thema. Wer weiß, wer diesen Text geschrieben hat! ;)
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Debatte zwischen Dr.Abu Bakr und Kereng "Embryo im Koran

Beitragvon kereng » So Okt 23, 2011 9:59 am

AbuBakr hat geschrieben:Ein Buch ohne Ketten ist fälschbar. Ein Buch mit Ketten, ist das einzige authentische Mittel.
Eine Überliefererkette ist fälschbar. Und hast du eine Kette, die bezeugt, dass Der Koran und die Hadithe noch mit den Originalen übereinstimmen?

AbuBakr hat geschrieben:
Der Prophet sagt, dass diese Flüssigkeit dazu führt, dass ein Kind der Mutter ähnlich sieht. Also ist das Sperma der Frau gemeint.

Ja, nenn das wie du willst. Sperma der Frau, Flüßigkeit der Frau, oder Flüßigkeit mit Eizelle! Das macht keinen Unterschied, aber diese Flüßigkeit macht das Kind seiner Mutter ähnlich aussehen. Ich hoffe, wir müssen nicht widerholen, dass Flüßigeit keine Eizelle beinhalten soll!!

Nochmal im Zusammenhang. Ich hatte einen Hadith gepostet, in dem von einer Flüssigkeit die Rede ist, die von der Frau während des Verkehrs oder bei sexueller Erregung ausgestoßen wird. Du hattest dazu geschrieben:
Der Beweis für meine Aussagen kannst du selber dem Hadith entnehmen, und zwar dem Satz: Der Prophet sagte: Wenn sie dabei das Flüssige findet! Die Rede ist da von Flüßigkeiten, die beim GV austreten. Ich denke, dass es sehr logisch zu wissen, dass nicht nach jedem GV ein Kind geboren wird. Deshalb kann man ausschließen, dass die Rede hier von Samen ist, der für die Schwangerschaft verantwortlich ist.

Deswegen hatte ich nochmal darauf hingeweisen, dass diese Flüssigkeit für die Ähnlichkeit des Kindes verantwortlich ist, und nun schreibst du was von "Flüßigkeit mit Eizelle".
Um was für eine Flüssigkeit geht es denn nun im Umm-Salama-Hadith?
Benutzeravatar
kereng
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa Sep 17, 2011 8:49 am

Re: Debatte zwischen Dr.Abu Bakr und Kereng "Embryo im Koran

Beitragvon AbuBakr » So Okt 23, 2011 3:29 pm

bismillah

Eine Überliefererkette ist fälschbar. Und hast du eine Kette, die bezeugt, dass Der Koran und die Hadithe noch mit den Originalen übereinstimmen?


Wenn das mehrere Ketten sind, dann können sie nie fälschbar sein. Aber du weißt nicht, wie die Ketten der Muslime aussehen. Eine Kette ist nicht nur eine Liste aus Namen, und das wars. Eine Kette ist eine Liste aus Namen, und für jeden Namen muss es bekannt sein, wann dieser Mensch gelebt hat, und wo, und wo er gereist ist, und ob er den nächsten und vorherigen in der Kette wirklich getroffen hat, und welchen Lebenslauf er hat, waren auch alle Namen bekannt und ehrlich oder war einer von denen Lügner. Wenn einer von denen Lügner war, dann ist diese Kette ungültig, und der Hadith ist nicht anzuerkennen, wenn er nicht über einen anderen authentischen Weg kommt. Unsere authentischen ketten sind daher nicht fälschbar.

Es gibt sicherlich jede Menge Ketten für den Quran, wo jeder weiß, von wem er den Quran überliefert bekommt, von unserem tag, bis zum Propheten saw. Der Quran ist übrigens nicht das Buch, sondern das gesprochene Buch Allahs. Das Buch heißt Mushaf, und kann sich in unterschiedlichen Auflagen drucken, und ändern, aber der auswendig gelernte Quran lässt sich nie ändern, und das beweisen auch die zahlreichen Ketten.

Ich kenne selber viele Listen mit ca. 50 Überlieferer von heute bis zum Propheten saw. Mein Vater hat auch eine.

Deswegen hatte ich nochmal darauf hingeweisen, dass diese Flüssigkeit für die Ähnlichkeit des Kindes verantwortlich ist, und nun schreibst du was von "Flüßigkeit mit Eizelle".
Um was für eine Flüssigkeit geht es denn nun im Umm-Salama-Hadith?


Das ist genau der Punkt. Du und die anderen Islamkritiker behauptet, dass diese Flüßigkeit im Hadith den Erguss der Frau beweist, den sie nicht hat. Ich sage aber, wer sagt das? Flüßigkeit bedeutet ja Flüßigkeit, und die Eizelle, die für die Eigenschaften des Embryos verantwortlich ist, schwimmt ja auch in einer Flüßigkeit, ohne die sie nicht überleben kann. Ich verstehe diese Flüßigkeit im Hadith dieselben, wie diese, in der sich die Eizelle befindet. Du verstehst sie als weiblicher Samen, um Fehler im Hadith zu finden. Daher für mich gibt es keinen Fehler im Hadith, aber für dich schon. Es ist eine Interpretationssache, und wie man diese allgemeinen Zitate auslegt! Dieses Problem begleitet uns die ganze Zeit.

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Vorherige

Zurück zu Die Wissenschaft und die Beweise der Existenz Allahs swt.!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron