Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

UnsichbarerGeist Widerlegt: Des Propheten Gott

Sonstige Themen!

UnsichbarerGeist Widerlegt: Des Propheten Gott

Beitragvon berkanzero » Sa Mär 17, 2012 9:48 pm

bismillah

UnsichbarerGeist übertreibt es langsamm. Ich meine,1000 Videos am Tag weg zu hauen, beansprucht nicht gerade wnig Zeit, aber jeder muss selber wissen, was er macht. Ist schließlich eh nur umsonst und er wird eh sterben, wie jeder andere von uns auch. Aber wie gwohnt geht es hier weiter und Abu Bakr, du darfst dann wieder antowrten wann immer du kannst. Deine letzte Antowrt hat mir sehr gut gefallen, wweil sie vorallem ausfürhlich und genaus war ;) Man kann daraus ein langes und ausfürhliches Video machen.

http://www.youtube.com/watch?v=lUum-lwbIes&feature=channel
Benutzeravatar
berkanzero
 
Beiträge: 109
Registriert: Di Jan 31, 2012 9:16 pm

Re: UnsichbarerGeist Widerlegt: Des Propheten Gott

Beitragvon AbuBakr » So Mär 18, 2012 12:15 am

assalamu

Bruder UG bringt nichts neues. Selbst wenn er am Tag 1000 Videos posten würde, er widerholt nur alte Videos, deshalb ist die Besucherzahl seiner Videos im Vergleich zu VOrher sehr gesunden ist. Denn die Leute haben auch keinen Bock auf diese Widerholungen, er kann ja nichts anderes.

Dieses Video ist der wahre Schwachsinn. UG baut sein Video auf seinen Glauben, dass es keinen Gott gibt. Und dieser Glaube, dass es keinen Gott gibt, ist erstmals unbewiesen. Und jedes, das auf unbewiesene Säule baut, ist auch unbewiesen.

Er geht davon aus, dass wer behauptet von Gott zu sein, dass er nur Macht, Geld, und Frauen will. Deshalb geht er diesen Weg! Aber ist das tatsächlich so?? Ich sehe es genau im Gegenteil: Die absolute Mehrheit der Propheten der Welt, waren arme unterdrückte Menschen, die alleine gelebt haben, und von ihren Völkern verfolgt wurden. Ich gebe ihm ein Beispiel, über das wir gut einigen: Jesus Friede mit ihm. Was hat er aus seinem Prophetentum für sich an Macht bekommen?? Er wurde verfolgt, unterdrückt, hatte keine einzige Frau geheiratet, die Juden wollten ihn dann kreuzigen, und er bestand drauf, dass er ein Prophet war. Wollte er Geld und Macht, dann hätte er schon längst aufgehört, als er sah, dass er gekreuzigt werden wird! Oder wie soll ein Mensch, der ein Prophet wegen Geld und Macht sein will, sein Leben für seine Religion opfern?? Wie sollte ein Prophet wie Muhammad saw. neben seinen Gefährten immer in Relation mit maximus 1 zu 3 gegen die Kuffar kämpfen und danach auch gewinnen?? Wie sollte ein Prophet wie Moses dann mit seinem Bruder alleine nach Ägypten zu Pharaon gehen, und ihn mit Allahs Strafen drohen, ohne Angst zu haben, umgebracht zu werden?? Resikiert ein Mensch, der nach Geld und Macht sucht sein ganzes Leben für das Geld und die Macht?? Niemals, sonst was würde ihm das Geld bringen, wenn er tot ist??

Aber scheinbar UG kennt sich mit den Propheten und ihren Geschichten gar nicht aus, und behauptet Sachen, von denen er keine Ahnung hat. Die Juden waren sogar berühmt zumindest im Islam, dass sie ihre Propheten töteten:
2:61 (Und als ihr sagtet: "O Musa, wir halten eine Speise allein nicht aus. Bitte doch für uns deinen Herrn, Er soll für uns etwas hervorbringen von dem, was die Erde wachsen läßt an Grünzeug, Gurken, Getreide, Linsen und Zwiebeln!" Er sagte: "Wollt ihr das, was besser ist, eintauschen gegen das, was geringer (an Wert) ist? Geht fort in (irgendeine) Stadt! Dann werdet ihr bekommen, was ihr verlangt habt." Und es wurde ihnen Erniedrigung und Elend auferlegt, und sie zogen sich den Zorn von Allah zu. Dies, weil sie stets Allahs Zeichen verleugneten und die Propheten ohne Recht töteten; dies, weil sie sich widersetzten und stets übertraten.)
Nun wenn der Prophet Muhammad nach Jesus kommt, der gekreuzigt sein sollte, und er erzählt seine Geschichte, dann denkt er dabei an Geld und Macht??

nicht nur das, die gute Frage ist dann, wo ist diese Vermögen, für die der Prophet sein Prophetentum behauptete?? Falls UG noch nicht weiß, unser Prophet lebte sein ganzes Leben arm und starb arm, er und seine Familie. Selbst das Grundstück, das er bekommen hat, durfte seine Nachkommen nicht einmal behalten, da er sagte, dass die Propheten kein Geld vererben! Wie soll er für Geld gearbeitet haben, und danach sagt er, dass das Erbe der Propheten Wissen ist, und kein Geld, und das Geld, was sie hinterlassen ist eine Spende.

Würde dann ein habgieriger Mensch spenden, und für die anderen opfern? Aber der Prophet und seine Familie waren sehr habgierig.

Würde ein Prophet, der nach Frauen sucht, all seine Frauen als Geschiedene nehmen?? Oder würde er dann die Jungfrauen für sich nehmen?? Natürlich würde er dann Jungfrauen nehmen und keine alte Geschiedene Frauen, wie Khadidscha, die ca. 20 Jahre älter als der Prophet saw. war. Auch seine anderen Frauen waren alle geschieden und alt bis auf Aischa ra. Sucht ein solcher Mann wirklich nach Frauen?? Das sagt doch kein normaler Mensch. Wer nach Frauen sucht, der heiratet nicht, sondern nimmt sich Freunde, wie die Atheisten das tun. Aber unser Prophet hat keine Freundinnen gehabt, sondern nur Ehefrauen, wo er ihre Verantwortung vollkommen übernommen hat.

Übrigens schon befor der Prophet nach Medina auswandert boten ihm die Kuffar von Mekka Geld, Frauen, und Führung über sie. Er sagte: "Bei Allah, wenn sie die Sonne in meiner rechten Hand, und den Mond in meiner linken Hand, damit ich diese Botschaft verlasse, verlasse ich sie nicht, sei es denn ich sterbe, bevor ich sie vollende." Ein solcher Mensch sucht nach Macht und weiß was ich??

Ich glaube das Video hat mit den Propheten, die wir kennen nichts zu tun. Aber UG könnte es von mir aus gerne probieren Prophet zu sein, und wir werden sehen, ob er Macht und Geld bekommt, oder Knast und Verfolgung und dann Mord ;) Da muss man echt nur dumm sein, um an sowas zu denken.

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron