Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

Geschichte der Ismailiten

Ismaeliten sind eine religiöse Gruppe, die aus Schiitentum stammt, und nur 7 Imame anstatt die 12 anerkennt. Deshab werden sie 7-Imamiten genannt.
Forumsregeln
Beleidigung von Personen ist streng verboten!

Geschichte der Ismailiten

Beitragvon Ismailiet » Mi Aug 25, 2010 6:45 pm

Salam,

Geschichte der Ismailis

Die Ismailis bilden die zweitgrösste Shia Gemeinschaft nach den Zwölfern und sind in über 20 Staaten auf den Kontinenten Asien, Afrika, Europa und Amerika verstreut.

Der Ursprung der beiden Hauptgruppen der Sunnis und Shias, kann man bis zu der Krise der Rechtsnachfolge, entstanden durch die neuen Muslime zurückverfolgen

Im laufe der Zeit hatten sich die Shia Muslime in verschiedenen Gruppen unterteilt, welche sich einige von ihnen im laufe der Jahre auflösten. Die grosse Ausnahme bildeten hierbei die Zwölfer und die Ismailiten. Die Ismailiten hatten eine lange und ereignisreiche Geschichte. Im Mittelalter gründeten sie zweimal einen eigenen Staat und spielten eine bedeutende Rolle in der geschichtlich langen Periode der Muslimischen Welt.

In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts gründeten sie als erste den Shia Kalifatenstaat.

Auch leisteten sie einen wesentlichen Beitrag zur islamischen denkensweise und der Kultur während der Fatimidenzeit. Viel später als die Ismailiten sich in zwei Hauptgruppen splitteten, die Nizaris und einen Mustalian Zweig, gelang es den Nizari Anführer einen zusammenhängenden Staat zu gründen, welche auf zahlreichen Gebirgsfestungen in Territorien von Persien bis Syrien verstreut lagen. Der Nizari Staat wurde später durch die siegreichen Mongolen vernichtet. Danach erlangten die Ismailis keinen eigenständigen Staat und zogen sich in kleinen Gruppen in weit verstreuten Ländern zurück. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, wie auch immer, verließen die geistlichen Oberhäupter die Verborgenheit und engagierten sich politisch in Persien und in Britisch Indien, später erlangten sie internationale Berühmtheit durch den erblichen Titel Aga Khan.

Aufgrund von politischen Vorkommnissen in Iran um 1830, emigrierte der 46te Imam, Aga Hasan Ali Shah nach Indien. Er ist auch der erste Imam mit dem Titel Aga Khan welcher vom Persischen Kaiser, Fath Ali Shah verliehen wurde. Er siedelte in 1848 nach Bombay um. Dort gründete er seine Zentrale welches einen regelrechten Aufschwung in der gesamten Gemeinschaft in Indien erlangte. Dadurch verbesserte sich das Selbstvertrauen und die Identität als Shia Ismaili Muslime in der ganzen Welt. Ferner legte er den Grundstein für die Gesellschaftliche Entwicklung. In dieser Zeit verstärkte sich der Kontakt zwischen dem Imam und der weit verstreuten Gefolgschaft. Diese kamen vorwiegend aus Kashgar in China, Bokhara in Zentral Asien, aus Iran und dem Mittleren Osten, um die Botschaft des Imams zu empfangen.

In der zweiten hälfte des 19. und früheren 20. Jahrhundert, emigrierten zahlreiche Ismailiten von Indien nach Ost-Afrika.

Die nizaritischen Ismailiten sind eine über viele Länder verstreut lebende religiöse Minderheit, die seit dem Fall von Alamut bis in unsere Tage fast ununterbrochen Unterdrückungen und religiöse Verfolgungen erlitten hat. Sie bedienten sich daher häufig extensiver und langandauernder Verstellungspraktiken, indem sie sich als Sufis, Zwölfer-Schiiten, Sunniten oder sogar Hindus tarnten. Daß die Nizariten überhaupt überlebt haben und in unserer Zeit als eine fortschrittliche Gemeinde mit eigener Identität in Erscheinung treten können, ist ein Beleg für die Elastizität ihrer Überlieferungen wie auch für ihre Fähigkeit, sich unter der klugen und umsichtigen Führung ihrer modernen Leiter, der Aga Khane, unterschiedlichen Verhältnissen anzupassen.

Das ist erstmal eine grobe Einleitung zur Geschichte der Ismailiten.

Die Ismailiten werden im Original "Shia Imami Ismaili Muslim" genannt. Auch unter den Begriff 7er Shia, welche ich aber nicht empfehlen werde, da wir uns nicht nach dem 7. Imam abgespaltet haben, sondern die 12er von Jaffar Sadiq. Auch ist hier die Zählweise inkorrekt. Wir zählen den ältesten Sohn Ali (sas) nicht als Rechtmäßigen Imam.

Auch ist die weit verbreitete Nennung "Khojas" oder "Kwajas" hier für Ismailiten gleich.

Salam
Ismailiet
 
Beiträge: 53
Registriert: Mo Aug 23, 2010 9:14 pm

Re: Geschichte der Ismailiten

Beitragvon AbuBakr » Do Aug 26, 2010 11:15 am

assalamu

Danke Bruder für die Erläuterung, aber wenn du dich als Anhänger des Propheten saaw. siehst, dann wäre es nicht besser, dass wir uns mal den Grund der Abspaltung der Schia in unterschiedlichen Spalten ansehen!

Ich meine, das Thema Imamat war nie ein Thema, dass die Muslime vereinigte, sondern ein Thema, das die Muslime spaltete. Wir Sunniten spalteten uns nie um die Nachfolgerrecht, denn für uns nur die Scharia steuert die Menschen, und nicht der Imam. Alle Menschen sollen dem Quran und Sunna unterliegen, ansonsten haben sie kein Recht auf Khilafat. Deshalb haben wir keine Abu Bakris (Abu Bakr Anhänger), oder Umaries (Umar Anhänger), oder Alawies (Anhänger von Ali). Wir sind alle Anhänger des Qurans und der Sunna, die uns führen. Wir müssen uns deshalb keine Sorgen um die menschliche Führung machen, und das ganze Thema ist für uns eine Kleinigkeit.

Hier muss ich persönlich an der Stelle feststellen, dass der Prophet saw. niemals die Imamt erklärt hat, und die Nachfolger nie festgelegt. Und das weder über Schiitischen noch Sunnitischen Wege. Deshalb waren die Schia selbst uneinig, wer und was der Imam ist.

Siehst du das nicht so wie ich??

Ist der Islam für euch nicht, Quran und Sunna, und alles andere gehört nicht dazu?

Wo ist die Festlegung eurer Imame im Quran, oder Sunna. Anders gesagt, woher entnimmt ihr eure Sunna?

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Geschichte der Ismailiten

Beitragvon Ismailiet » Do Aug 26, 2010 12:32 pm

Salam,

wir sind Anhänger des Propheten, deshalb sind wir Muslime, wir sind auch Shia und Ismaili und das Imamat spielt eine sehr grosse Rolle in unserer Doktrine. Das Konzept des Imams oder die Imamat, ist keine Erscheinung die erst mit dem Ableben des Propheten bekannt wurde, nein sie ist schon ewig. Der Hadith:"O Ali, du bist für mich, was Aaron für Moses war,..." ist laut Shia Interpretation ein Indiz hierfür. Es gibt sehr viele Hadithe mit Aussagen über Ali als irgendjemand sonst. Ohne Ali wäre der Islam undenkbar. Ohne die Imamat ist der Islam undenkbar.

Was und wer der Imam ist, ist genau definiert in der Shia Ismaili Tradition. Die Shia Ismaili waren sich nie uneinig über die Rolle des Imams. Für uns ist der Islam, Quran und Imamat. Das Imamat regelt alle Religiösen belange. Es gibt tatsächlich keine klare Aussage über den Propheten, das Ali nun eurer Führer ist und nach mir die Imamat laut der Sunni Interpretation. Nur die Rede in Ghadire Khum. Aber das macht auch nichts, denn der klare Beweis liegt schon seit langem hier auf Erden. Der Aga Khan IV ist der 49. Imam der Ummah. Er ist derjenige welche die Ummah schon seit über 50 Jahren leitet. Nicht nur für Ismailiten, sondern für die ganze Welt. Um dies zu verstehen, muss man alle Lektüre des Aga Khans lesen und verstehen.

Das ist der lebendige Beweis, das es die Imamat gibt und das es tatsächlich einen Nachfolger gab.
Ismailiet
 
Beiträge: 53
Registriert: Mo Aug 23, 2010 9:14 pm

Re: Geschichte der Ismailiten

Beitragvon AbuBakr » Do Aug 26, 2010 1:51 pm

assalamu

Der Hadith:"O Ali, du bist für mich, was Aaron für Moses war,..."


Aber Harun as. war doch nie ein Nachfolger von Mussa as.? Er hat ihn nur als Vertreter eingestellt, als er zu seinem Termin mit Allah ging. Und dasselbe hat der Prophet saw. auch gesagt, als er Ali ra. als Vertreter in Medina eingestellt hat, wo er kämpfen ging.

Das heißt: dieser Hadith spricht eigentlich gegen die Imamat, und nicht dafür!

Es gibt sehr viele Hadithe mit Aussagen über Ali als irgendjemand sonst.

Es gibt viele Hadithe auch für die anderen Sahabas!

Ohne Ali wäre der Islam undenkbar. Ohne die Imamat ist der Islam undenkbar.

Wieso, Allah reicht nicht alleine? Der Quran ist nicht ausreichend? Der Prophet saw. hat die Religion nicht ohne Ai ra. mitgeteilt? Was hat Imam Ali ra. für den Islam gemacht?

Was und wer der Imam ist, ist genau definiert in der Shia Ismaili Tradition. Die Shia Ismaili waren sich nie uneinig über die Rolle des Imams.

Also ist der Imam nicht im Quran und in den Aussagen des Propheten saw. definiert, sondern in der Tradition? Könntest du uns bitte erklären, was der Imam für die Ismailiten ist? Denn die 12 Imamiten wissen nicht genau, was der Imam machen kann. Manche sagen, er wäre ein Schöpfer, andere sagen nein. Manche sagen, er wäre der Richter am jüngsten Tag, ander sagen nicht. Manche sagen, er weis über das Verborgene bescheid, andere sagen nein.

Mit der Spaltung meine ich nicht die Ismailiten. Denn die Ismailiten sind ein Teil der Schia. Ich meine dass die Schia sich selbst gespalten haben. 12-Imamiten, Ismailiten, Zaiditen, Alaviten, Nusseiriten ect. Obwohl alle sagen, dass sie Schia Ali sind, und Imame haben, die von Allah bestimmt wurden. Ich verstehe aber nicht, wie können sie die Schia selbst über dieses Thema streiten, wenn sie alle der Rechtleitung der Nachkommenschaft Imam Ali ra. folgen!

Für uns ist der Islam, Quran und Imamat.

Also der Prophet saw. wird durch den Imam ersetzt? Bedeutet das, dass euer heutiger Imam Aga Khan IV für euch genau so wichtig wie der Prophet saw.?

Es gibt tatsächlich keine klare Aussage über den Propheten, das Ali nun eurer Führer ist und nach mir die Imamat laut der Sunni Interpretation. Nur die Rede in Ghadire Khum.

Das sagen wir Sunniten auch, dass der Prophet saw. nie sagte, dass Ali ra. sein Nachfolger sein sollte. Ghadir Chum wurde im folgenden Thread als Beweis für die Imamat widerlegt viewtopic.php?f=21&t=135, und wird inschaAllah bald auch nochmals widerlegt, wenn ich mit dem Thema Imamat anfange.

Aber das macht auch nichts, denn der klare Beweis liegt schon seit langem hier auf Erden. Der Aga Khan IV ist der 49. Imam der Ummah. Er ist derjenige welche die Ummah schon seit über 50 Jahren leitet. Nicht nur für Ismailiten, sondern für die ganze Welt. Um dies zu verstehen, muss man alle Lektüre des Aga Khans lesen und verstehen.

Das ist der lebendige Beweis, das es die Imamat gibt und das es tatsächlich einen Nachfolger gab.


Also nicht der Mahdi der Rafida derjenige ist, der die Welt leitet, sondern euer Imam? Kannst du uns bitte ein Beispiel geben, wie leitet euer Imam die Welt? Und welche Bewesie stehen dafür?

Danke für deine Zeit ;)

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Geschichte der Ismailiten

Beitragvon Ismailiet » Do Aug 26, 2010 8:07 pm

AbuBakr hat geschrieben:assalamu

Der Hadith:"O Ali, du bist für mich, was Aaron für Moses war,..."


Aber Harun as. war doch nie ein Nachfolger von Mussa as.? Er hat ihn nur als Vertreter eingestellt, als er zu seinem Termin mit Allah ging. Und dasselbe hat der Prophet saw. auch gesagt, als er Ali ra. als Vertreter in Medina eingestellt hat, wo er kämpfen ging.

Das heißt: dieser Hadith spricht eigentlich gegen die Imamat, und nicht dafür!

Der Stellvertreter ist quasi derjenige der die Funktion des Hauptamtlichen im vollen Umfang wahrnimmt. Falls das zutrifft und beim Fall Ali (sas) ist es eingetreten, dann wäre nach dem sofortigem Tod, Ali der Rechtmäßige Nachfolger des Propheten saw. So eine hohe Stellung gab es nur für Ali.

Es gibt sehr viele Hadithe mit Aussagen über Ali als irgendjemand sonst.

Es gibt viele Hadithe auch für die anderen Sahabas!

Ja das stimmt, aber im welchem Verhältnis zum Propheten standen Sie?

Ohne Ali wäre der Islam undenkbar. Ohne die Imamat ist der Islam undenkbar.

Wieso, Allah reicht nicht alleine? Der Quran ist nicht ausreichend? Der Prophet saw. hat die Religion nicht ohne Ai ra. mitgeteilt? Was hat Imam Ali ra. für den Islam gemacht?

Die Historie zeigt uns, das ohne die Anwesenheit von Ali der Prophet seine Offenbarungen nicht übermittelt hat. Erst als Ali ca. 9 Jahre alt gewesen ist, fand die öffentliche Kundgebung statt. Ali ist der Islam. Ali ist die Wahrheit.


Was und wer der Imam ist, ist genau definiert in der Shia Ismaili Tradition. Die Shia Ismaili waren sich nie uneinig über die Rolle des Imams.

Also ist der Imam nicht im Quran und in den Aussagen des Propheten saw. definiert, sondern in der Tradition? Könntest du uns bitte erklären, was der Imam für die Ismailiten ist? Denn die 12 Imamiten wissen nicht genau, was der Imam machen kann. Manche sagen, er wäre ein Schöpfer, andere sagen nein. Manche sagen, er wäre der Richter am jüngsten Tag, ander sagen nicht. Manche sagen, er weis über das Verborgene bescheid, andere sagen nein.

Der Imam ist in erster linie ein religiöser Führer, welcher sich um das wohlbefinden der Gemeinschaft sorgt und die Scharia an die jeweiligen Umständen und der Zeit anpasst.

Mit der Spaltung meine ich nicht die Ismailiten. Denn die Ismailiten sind ein Teil der Schia. Ich meine dass die Schia sich selbst gespalten haben. 12-Imamiten, Ismailiten, Zaiditen, Alaviten, Nusseiriten ect. Obwohl alle sagen, dass sie Schia Ali sind, und Imame haben, die von Allah bestimmt wurden. Ich verstehe aber nicht, wie können sie die Schia selbst über dieses Thema streiten, wenn sie alle der Rechtleitung der Nachkommenschaft Imam Ali ra. folgen!

Das ist ein sehr wichtiger Punkt! Wie du schon oben beschrieben hast, behaupten viele 12er der Imam hätte solche und solche Eigenschaften, aber so genau können sie es nicht definieren. Das liegt daran, das für sie kein Imam existiert, welche in religiösen Angelegenheiten die Richtung weist. Und da es auf der Erde nur ein Imam zur gleichen Zeit existiert und dieser nun durch den Aga Khan verkörpert wird, wird es sehr schwierig für die restlichen Shia, hier einen Beweis zu liefern. Die Behauptung das der angebliche Mahdi lebt, ist schlichtweg in der Kategorie Märchen zu zuordnen.

Für uns ist der Islam, Quran und Imamat.

Also der Prophet saw. wird durch den Imam ersetzt? Bedeutet das, dass euer heutiger Imam Aga Khan IV für euch genau so wichtig wie der Prophet saw.?

Ja, das ist vollkommen richtig. Genauso sehen wir das.

Es gibt tatsächlich keine klare Aussage über den Propheten, das Ali nun eurer Führer ist und nach mir die Imamat laut der Sunni Interpretation. Nur die Rede in Ghadire Khum.

Das sagen wir Sunniten auch, dass der Prophet saw. nie sagte, dass Ali ra. sein Nachfolger sein sollte. Ghadir Chum wurde im folgenden Thread als Beweis für die Imamat widerlegt viewtopic.php?f=21&t=135, und wird inschaAllah bald auch nochmals widerlegt, wenn ich mit dem Thema Imamat anfange.

Darf ich dir einen Rat geben? Bevor du mit dem Thema anfängst möchte ich dir auf folgenden Quranvers hinweisen:

Sure 109 Vers 6
"Euch eure Religion und mir meine Religion"


Aber das macht auch nichts, denn der klare Beweis liegt schon seit langem hier auf Erden. Der Aga Khan IV ist der 49. Imam der Ummah. Er ist derjenige welche die Ummah schon seit über 50 Jahren leitet. Nicht nur für Ismailiten, sondern für die ganze Welt. Um dies zu verstehen, muss man alle Lektüre des Aga Khans lesen und verstehen.

Das ist der lebendige Beweis, das es die Imamat gibt und das es tatsächlich einen Nachfolger gab.


Also nicht der Mahdi der Rafida derjenige ist, der die Welt leitet, sondern euer Imam? Kannst du uns bitte ein Beispiel geben, wie leitet euer Imam die Welt? Und welche Bewesie stehen dafür?

Ja, der Imam der Zeit, Aga Khan. Nicht Mahdi!
Ein gutes Beispiel wäre die Stiftung AKDN (Aga Khan Development Network)
Siehe hierzu: http://de.wikipedia.org/wiki/Aga_Khan_D ... nt_Network

Die Welt leitet heisst hier nicht, sich in politische Interessen einmischen, vielmehr steht der Aga Khan beratend zur Seite.

Ich empfehle hier die Seite: http://www.akdn.org/


Danke für deine Zeit ;)

assalamu
Ismailiet
 
Beiträge: 53
Registriert: Mo Aug 23, 2010 9:14 pm

Re: Geschichte der Ismailiten

Beitragvon Alfarooq » Fr Aug 27, 2010 4:30 pm

assalamu

Also der Prophet saw. wird durch den Imam ersetzt? Bedeutet das, dass euer heutiger Imam Aga Khan IV für euch genau so wichtig wie der Prophet saw.?

Ja, das ist vollkommen richtig. Genauso sehen wir das.



Ich habe einen Artikel über eure Imam Agha Khan gefunden.

http://www.persianmirror.com/culture/hi ... smaili.cfm

Ist der Mann im Anzug neben der Blondine eurer Imam ???
Benutzeravatar
Alfarooq
 
Beiträge: 51
Registriert: So Apr 18, 2010 10:29 pm

Re: Geschichte der Ismailiten

Beitragvon Ismailiet » Fr Aug 27, 2010 8:56 pm

Salam,

Ja, der Mann im Anzug neben der Begum Inaara Aga Khan ist der Imam.
Ismailiet
 
Beiträge: 53
Registriert: Mo Aug 23, 2010 9:14 pm

Re: Geschichte der Ismailiten

Beitragvon Daveti99 » Fr Aug 27, 2010 9:58 pm

bismillah
assalamu



Also der 49 Imam von euch der ja so wichtig sei wie unser Prophet s.a.v( er wurde ja erwähnt im Koran aber wo die Imame wenn sie doch so wichtig und gleich sind wie die Propheten?)
lässt es sich ja ganz schön gut gehen:)


assalamu
Benutzeravatar
Daveti99
 
Beiträge: 602
Registriert: Fr Apr 09, 2010 12:00 pm

Re: Geschichte der Ismailiten

Beitragvon AbuBakr » Sa Aug 28, 2010 2:52 pm

assalamu

Der Stellvertreter ist quasi derjenige der die Funktion des Hauptamtlichen im vollen Umfang wahrnimmt. Falls das zutrifft und beim Fall Ali (sas) ist es eingetreten, dann wäre nach dem sofortigem Tod, Ali der Rechtmäßige Nachfolger des Propheten saw. So eine hohe Stellung gab es nur für Ali.


Ich habe den Hadith, dass Ali ra. vom Propheten saw. wie Harun von Mussa as. ist, in einem anderen Thread erklärt, ich füge den Text hinzu:

Der Prophet saw. ging (mit seiner Armee) nach Tabuk und hat Ali als Vertreter (In Medina) hinterlassen. Da sagte Ali: Machst du mich Vertreter über die Frauen und Kinder? (Er wollte mit zum Kampf gehen), da sagte der Prophet saw.: "Magst du nicht von mir, wie Harum von Musa wa, jedoch es gibt keinen Propheten nach mir"

أن رسول الله ‏ ‏صلى الله عليه وسلم ‏ ‏خرج إلى ‏ ‏تبوك ‏ ‏ واستخلف ‏ ‏ عليا ‏ ‏فقال أتخلفني في الصبيان والنساء قال ‏ ‏ألا ترضى أن تكون مني بمنزلة ‏ ‏هارون ‏ ‏من ‏ ‏موسى ‏ ‏إلا أنه ليس نبي بعدي ‏

Nun erscheint uns eindeutig, dass der Prophet saw. keine Ansage an die Sahaba gibt, und keine Befehle. Wäre da gemeint, dass Ali ra. der erste Khalif sein sollte, dann sollte der Prophet saw. das an die Sahaba sagen, und nicht an Ali und nicht in dieser Situation. Er wollte nur Ali ra. beruhigen, weil es hm nicht passte in Medina mit den Frauen und Kinder zu bleiben und nicht zum Kampf gehen. Und da müssen wir uns folgende Punkte überlegen, die den Missbrauch dieses Hadithes zeigt:

1) Harun ra. ist schon vor Musa as. verstorben und hat ihn nicht vertreten.
2) Harun war Prophet schon zurzeit Musa, und nicht nach ihm. Hat der Prophet saw. Ali ra. in seiner Zeit schon als Imam erkannt, und ihm gefolgt?? Nein ist nie passiert, und Ali sollte dem Propheten saw. folgen nicht anders rum.
3) Dieser Hadith beinhaltet keinen Befehl an irgendeinen Sahabi, und ist auch gar nicht an die Sahaba gerichtet.
4) Der Prophet saw. hat in jeder Schlacht einen anderen Sahabi in Medina als Vertreter hinterlassen, zum Beispiel hat er Ibn Um Maktum in Badr Schlacht als Vertreter hinterlassen, wieso hat er nicht immer Ali ra. ausgewählt, wenn er wirklich sein einziger Vertreter sein soll?
5) Der Sinn des Hadiths ist lediglig, dass Ali ra. den Propheten saw. in seiner Abwesenheit vertreten soll, wie Harum ra. Musa in seiner Abwesenheit vertreten hat. Siehe Verse 7:142 (Und Wir gaben Musa eine Verabredung auf dreißig Nächte und machten sie mit (weiteren) zehn voll. So vervollständigte sich die festgesetzte Zahl seines Herrn auf vierzig Nächte. Und Musa sagte zu seinem Bruder Harun: "Nimm meine Stelle bei meinem Volk ein, sorge für Ordnung und folge nicht dem Weg der Unheilstifter!")

وَوَاعَدْنَا مُوسَىٰ ثَلَاثِينَ لَيْلَةً وَأَتْمَمْنَاهَا بِعَشْرٍ فَتَمَّ مِيقَاتُ رَبِّهِ أَرْبَعِينَ لَيْلَةً وَقَالَ مُوسَىٰ لِأَخِيهِ هَارُونَ اخْلُفْنِي فِي قَوْمِي وَأَصْلِحْ وَلَا تَتَّبِعْ سَبِيلَ الْمُفْسِدِينَ

Das war wie Harun as. Musa vertreten hat, und nichts anderes!! Und das ist was Imam Ali ra. auch machen sollte und nichts anderes.

6) Was die Wahrheit noch deutlicher macht, ist die Frage: Wusste der Prophet saw. als er seine Aussage machte, dass Imam Ali ra. sein Nachfolger sein soll?? Wenn ja, wieso glauben die Schia dann, dass der Prophet saw. erst in Chum Rede Imam Ali ra. als Nachfolger erklärt hat, und nicht schon in diesem Hadith?? Wenn der Prophet saw. davon wusste, dass Imam Ali ra. sein einziger Nachfolger sein sollte, dann hätte er das nicht versteckt, sondern offen gesagt!!!

Deshalb kann dieser Hadith an sich selbst nicht benutzt werden, um das Recht Imam Ali ra. auf die Khilafa zu beweisen!!


Wie du siehst, diese Geschichte mit Harun und Mussa kann nichts beweisen. Andere Sahabas haben den Propheten saw. auch vertreten. Abu Bakr vertritt ihn sogar im Gebet, was noch viel wichtiger als die Vertretung von Harun as. und Ali ra. Die Stellung Abu Bakr und Umar ra. war sogar mit dem Zeugnis Imam Ali ra. höher als die Stellung Alis ra.

Ich zitiere den Beweis:
Imam Ali ra. hat gesagt: "Wer zu mir gebracht wird, weil er sagt, dass ich besser wäre als Abu Bakr und Umar, den werde ich für seine Lüge peitschen" [Al Kuschi 257, Mu'gam Alkhu'i 8/153, Al Fusul Almukhtara 127].

قال علي رضي الله عنه على منبر الكوفة: لا أوتى برجل يفضلني على أبي بكر وعمر إلا جلدته حد المفتري الكشي: ترجمة رقم: (257)، معجم الخوئي: (8/153، 326)، الفصول المختارة127


Ja das stimmt, aber im welchem Verhältnis zum Propheten standen Sie?

Zu welchem Verhältnis standen die Frauen des Propheten saw. zum Propheten? Zum welchem Verh¨åltnis stand Abu Bakr, Umar und Uthman ra. zum Propheten? Trotzdem sind sie für die Schia ungerechte Menschen und ihr Verhältnis zum Propheten saw. spielen keine Rolle. Warum soll das Verhältnis Imam Ali ra. nun eine Rolle spielen, wenn es keinen einzigen Beweis gibt, der besagt: (Ali soll der erste Nachfolger des Propheten saw.) Alle Beweise der Schia fehlschlagen einen solchen BEweis zu bringen. Wieso hat das der prophet saw. nicht gesagt, und uns anstattdessen Rätsel gesagt, wie zum Beispiel: Ali ist Maula der Gläubigen, Ali von mir ist wie Harun von Musa??

Die Historie zeigt uns, das ohne die Anwesenheit von Ali der Prophet seine Offenbarungen nicht übermittelt hat. Erst als Ali ca. 9 Jahre alt gewesen ist, fand die öffentliche Kundgebung statt. Ali ist der Islam. Ali ist die Wahrheit.

Das heißt, der Engel Gabriel hat doch einen Fehler gemacht, und die Offenbarung an die falsche Person gegeben? Und Ali ra. ist höher als der Quran und als der Prophet saw. Denn ohne Ali kann weder der Quran offenbart werden, noch kann uns der Prophet saw. einen Islam erklären??
Und wie beweist du deine Aussage?

Der Imam ist in erster linie ein religiöser Führer, welcher sich um das wohlbefinden der Gemeinschaft sorgt und die Scharia an die jeweiligen Umständen und der Zeit anpasst.

Meinst du etwa, dass der Imam die Scharia so verändern darf, wie er mag. Denn die Scharia anzupassen bedeutet nichts anders als sie zu verändern. Das lässt mich folgende Frage stellen: Warum schickte Allah uns überhaupt eine Scharia, und sagt uns im Vers 6:159 (Gewiß, mit denjenigen, die ihre Religion spalteten und zu Schia (Lager) geworden sind, hast du nichts gemein. Ihre Angelegenheit steht (allein) bei Allah. Hierauf wird Er ihnen kundtun, was sie zu tun pflegten.)
Hier sagt Allah swt. dass diejenigen, die ihre Religion verändern, haben mit dem Propheten saw. nichts zu tun. Das heißt, Allah weiß im Voraus, dass es Leute geben wird, die im Namen des Propheten saw. die Religion verändern werden, und sich sogar Schia nennen. Hast du keine Angst vor diesem gewaltigen Vers, der die Behauptung der Schia den Propheten saw. zu folgen, widerlegt??


Das ist ein sehr wichtiger Punkt! Wie du schon oben beschrieben hast, behaupten viele 12er der Imam hätte solche und solche Eigenschaften, aber so genau können sie es nicht definieren. Das liegt daran, das für sie kein Imam existiert, welche in religiösen Angelegenheiten die Richtung weist. Und da es auf der Erde nur ein Imam zur gleichen Zeit existiert und dieser nun durch den Aga Khan verkörpert wird, wird es sehr schwierig für die restlichen Shia, hier einen Beweis zu liefern. Die Behauptung das der angebliche Mahdi lebt, ist schlichtweg in der Kategorie Märchen zu zuordnen.

Und woher weißt du, dass du den richtigen Imam hast? Steht seinen Namen irgendwo im Quran, oder in der Sunna? Hat er irgendwelche besondere Eigenschaften, mit denen man den Imam erkennen kann? Ist er zum Beispiel fehlerfrei? Denn er muss ja die Welt leiten, dann muss er irgendwas besonderes haben!

Also der Prophet saw. wird durch den Imam ersetzt? Bedeutet das, dass euer heutiger Imam Aga Khan IV für euch genau so wichtig wie der Prophet saw.?

Ja, das ist vollkommen richtig. Genauso sehen wir das.

Hast du einen Beweis dafür, dass der Imam genau wie der Prophet ist? Wieso sagt Allah swt. uns im Quran nie, dass wir dem Imam folgen? Wieso sagt er uns, dass wir nur Quran und Sunna des Propheten saw. folgen? Beweis siehe Vers 4:59.

Darf ich dir einen Rat geben? Bevor du mit dem Thema anfängst möchte ich dir auf folgenden Quranvers hinweisen:

Sure 109 Vers 6
"Euch eure Religion und mir meine Religion"


Ich möchte dir aber auf folgende Quranverse hinweisen:

12:108 (Sag: Das ist mein Weg: Ich rufe zu Allah aufgrund eines sichtbaren Hinweises, ich und diejenigen, die mir folgen. Preis sei Allah! Und ich gehöre nicht zu den Götzendienern.)

28:75 (Und Wir nehmen aus jeder Gemeinschaft einen Zeugen heraus, und da sagen Wir: "Bringt euren Beweis vor." Dann werden sie wissen, daß die Wahrheit Allah gehört. Und entschwunden wird ihnen sein, was sie zu ersinnen pflegten.)

3:60-1 ((Das ist) die Wahrheit von deinem Herrn; gehöre daher nicht zu den Zweiflern! Wer nun mit dir darüber streitet, nach dem, was dir an Wissen zugekommen ist, so sag (zu denen): "Kommt her! Laßt uns unsere Söhne und eure Söhne, unsere Frauen und eure Frauen, uns selbst und euch selbst zusammenrufen und hierauf flehen und so den Fluch Allahs über die Lügner kommen lassen!")

Wer glaubt die Wahrheit zu sagen, der soll seine Meinung beweisen können. Wer aber selber zugibt, dass seine Religion keine Wahrheit ist, der soll sicherlich nichts beweisen. Denn er hat es nicht nötig. Wir diskutieren inschaAllah um die Wahrheit zu erreichen, und nicht um jede seine Religion zu behalten. Falls wir für dich irregegangene Menschen sind, dann sollst du uns zur wahren Religion einladen. Denn das ist die Aufgabe der Nachfolger des Propheten saw. Das habe ich im vers 12:108 bewiesen.

Ein gutes Beispiel wäre die Stiftung AKDN (Aga Khan Development Network)
Siehe hierzu: http://de.wikipedia.org/wiki/Aga_Khan_D ... nt_Network

Die Welt leitet heisst hier nicht, sich in politische Interessen einmischen, vielmehr steht der Aga Khan beratend zur Seite.

Ich empfehle hier die Seite: http://www.akdn.org/


Nun eine Hilfeorganisation zu gründen ist für euch einen Beweis dafür, dass dieser Mensch die Welt leitet und wie der Prophet saw. ist? Was sollen dann die Christen sage, die das Rote Kreuz gegründet haben? Ist der Imam der Christen der Papst nicht besser als der Imam der Ismailiten?

Ich danke dir für die Antwort im Voraus.

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Geschichte der Ismailiten

Beitragvon Ismailiet » Mo Aug 30, 2010 8:09 pm

AbuBakr hat geschrieben:
Ich habe den Hadith, dass Ali ra. vom Propheten saw. wie Harun von Mussa as. ist, in einem anderen Thread erklärt, ich füge den Text hinzu:


Der Prophet saw. ging (mit seiner Armee) nach Tabuk und hat Ali als Vertreter (In Medina) hinterlassen. Da sagte Ali: Machst du mich Vertreter über die Frauen und Kinder? (Er wollte mit zum Kampf gehen), da sagte der Prophet saw.: "Magst du nicht von mir, wie Harum von Musa wa, jedoch es gibt keinen Propheten nach mir"

أن رسول الله ‏ ‏صلى الله عليه وسلم ‏ ‏خرج إلى ‏ ‏تبوك ‏ ‏ واستخلف ‏ ‏ عليا ‏ ‏فقال أتخلفني في الصبيان والنساء قال ‏ ‏ألا ترضى أن تكون مني بمنزلة ‏ ‏هارون ‏ ‏من ‏ ‏موسى ‏ ‏إلا أنه ليس نبي بعدي ‏

Nun erscheint uns eindeutig, dass der Prophet saw. keine Ansage an die Sahaba gibt, und keine Befehle. Wäre da gemeint, dass Ali ra. der erste Khalif sein sollte, dann sollte der Prophet saw. das an die Sahaba sagen, und nicht an Ali und nicht in dieser Situation. Er wollte nur Ali ra. beruhigen, weil es hm nicht passte in Medina mit den Frauen und Kinder zu bleiben und nicht zum Kampf gehen. Und da müssen wir uns folgende Punkte überlegen, die den Missbrauch dieses Hadithes zeigt:

1) Harun ra. ist schon vor Musa as. verstorben und hat ihn nicht vertreten.
2) Harun war Prophet schon zurzeit Musa, und nicht nach ihm. Hat der Prophet saw. Ali ra. in seiner Zeit schon als Imam erkannt, und ihm gefolgt?? Nein ist nie passiert, und Ali sollte dem Propheten saw. folgen nicht anders rum.
3) Dieser Hadith beinhaltet keinen Befehl an irgendeinen Sahabi, und ist auch gar nicht an die Sahaba gerichtet.
4) Der Prophet saw. hat in jeder Schlacht einen anderen Sahabi in Medina als Vertreter hinterlassen, zum Beispiel hat er Ibn Um Maktum in Badr Schlacht als Vertreter hinterlassen, wieso hat er nicht immer Ali ra. ausgewählt, wenn er wirklich sein einziger Vertreter sein soll?
5) Der Sinn des Hadiths ist lediglig, dass Ali ra. den Propheten saw. in seiner Abwesenheit vertreten soll, wie Harum ra. Musa in seiner Abwesenheit vertreten hat. Siehe Verse 7:142 (Und Wir gaben Musa eine Verabredung auf dreißig Nächte und machten sie mit (weiteren) zehn voll. So vervollständigte sich die festgesetzte Zahl seines Herrn auf vierzig Nächte. Und Musa sagte zu seinem Bruder Harun: "Nimm meine Stelle bei meinem Volk ein, sorge für Ordnung und folge nicht dem Weg der Unheilstifter!")

وَوَاعَدْنَا مُوسَىٰ ثَلَاثِينَ لَيْلَةً وَأَتْمَمْنَاهَا بِعَشْرٍ فَتَمَّ مِيقَاتُ رَبِّهِ أَرْبَعِينَ لَيْلَةً وَقَالَ مُوسَىٰ لِأَخِيهِ هَارُونَ اخْلُفْنِي فِي قَوْمِي وَأَصْلِحْ وَلَا تَتَّبِعْ سَبِيلَ الْمُفْسِدِينَ

Das war wie Harun as. Musa vertreten hat, und nichts anderes!! Und das ist was Imam Ali ra. auch machen sollte und nichts anderes.

6) Was die Wahrheit noch deutlicher macht, ist die Frage: Wusste der Prophet saw. als er seine Aussage machte, dass Imam Ali ra. sein Nachfolger sein soll?? Wenn ja, wieso glauben die Schia dann, dass der Prophet saw. erst in Chum Rede Imam Ali ra. als Nachfolger erklärt hat, und nicht schon in diesem Hadith?? Wenn der Prophet saw. davon wusste, dass Imam Ali ra. sein einziger Nachfolger sein sollte, dann hätte er das nicht versteckt, sondern offen gesagt!!!

Deshalb kann dieser Hadith an sich selbst nicht benutzt werden, um das Recht Imam Ali ra. auf die Khilafa zu beweisen!!


Ich gehe hier 49 Generationen weiter. Der Imam der Zeit Aga Khan ist der klare Beweis, das die Imamat von Allah geleitet wird. Es gibt keine Ummah auf dieser Welt, ausser der Ismailiten, die eine Tariqa folgen unter einem Imam.

Wer ist der Khalifa der Sunniten? Der gesamten Sunnitischen Ummah.


Das heißt, der Engel Gabriel hat doch einen Fehler gemacht, und die Offenbarung an die falsche Person gegeben? Und Ali ra. ist höher als der Quran und als der Prophet saw. Denn ohne Ali kann weder der Quran offenbart werden, noch kann uns der Prophet saw. einen Islam erklären??
Und wie beweist du deine Aussage?


Jeder Prophet hatte einen Vertreter ohne Ausnahme. Die Propheten haben nie durch sich selbst die Religion verbreitet. Prophet Adam hatte Seth, Prophet Musa hatte Harun, Prophet Muhammad hatte Ali.
Der letzte Prophet hat zwei wichtige Dinge hinterlassen. Quran und Ahl-ul-Bayt. Also beide zusammen. Und nicht Quran und Sunna. Die Imame ersetzen die Sunna. Es gibt keinen Propheten mehr, also gibt es an statt der Propheten Imame. Ali ist der Quran. Wo Ali ist, ist die Wahrheit. Der Prophet hat seinen Offenbarungen erst mit der Geburt Ali und dazwischen liegen ca. 9 Jahre, angefangen den Islam zu predigen.

Ali ist kein gewöhnlicher Mensch gewesen. Ali wurde noch nie in einem Zweikampf besiegt. Sowas kann kein Mensch sein. Der noch nie besiegt wird.

Meinst du etwa, dass der Imam die Scharia so verändern darf, wie er mag. Denn die Scharia anzupassen bedeutet nichts anders als sie zu verändern. Das lässt mich folgende Frage stellen: Warum schickte Allah uns überhaupt eine Scharia, und sagt uns im Vers 6:159 (Gewiß, mit denjenigen, die ihre Religion spalteten und zu Schia (Lager) geworden sind, hast du nichts gemein. Ihre Angelegenheit steht (allein) bei Allah. Hierauf wird Er ihnen kundtun, was sie zu tun pflegten.)
Hier sagt Allah swt. dass diejenigen, die ihre Religion verändern, haben mit dem Propheten saw. nichts zu tun. Das heißt, Allah weiß im Voraus, dass es Leute geben wird, die im Namen des Propheten saw. die Religion verändern werden, und sich sogar Schia nennen. Hast du keine Angst vor diesem gewaltigen Vers, der die Behauptung der Schia den Propheten saw. zu folgen, widerlegt??


Der Vers spricht von Parteien, nicht von der Partei Alis, die Shia. Steht im Arabischen Original Shia?
Shia bedeutet, die Partei Alis. Man muss hier genau mit dem Vers und den geschichtlichen Ereignissen eine übereinstimmung finden. Nämlich, die Partei Alis war schon vorhanden bevor es zur Spaltung mit den Sunniten kam. Das sind die, die in Ghadire Khum Ali den Treueschwur gaben. D.h. all diejenigen die den Treueschwur gaben, waren mit Ali. Somit war er ihr erster Imam Ali sa.

Als Abu Bakr in Abwesenheit von Ali, sich zum Khalifen krönte, leiteten diese die Spaltung ein. D.h. sie spalteten sich ab und wurden die Partei. Darauf bezieht sich der Vers.

Ich habe keine Angst. Ich habe meinen Imam der Zeit. ;)


Und woher weißt du, dass du den richtigen Imam hast? Steht seinen Namen irgendwo im Quran, oder in der Sunna? Hat er irgendwelche besondere Eigenschaften, mit denen man den Imam erkennen kann? Ist er zum Beispiel fehlerfrei? Denn er muss ja die Welt leiten, dann muss er irgendwas besonderes haben!


Also wenn alle Namen der Imame im Quran stünden, von Gestern Heute und Morgen, dann wäre das Buch unendlich dick.
Der Imam leitet die ganze Welt, ja das ist die Wahrheit, aber dafür musst du viel lesen und verstehen. Das kann ich dir hier nicht alles im Forum zeigen.


Nun eine Hilfeorganisation zu gründen ist für euch einen Beweis dafür, dass dieser Mensch die Welt leitet und wie der Prophet saw. ist? Was sollen dann die Christen sage, die das Rote Kreuz gegründet haben? Ist der Imam der Christen der Papst nicht besser als der Imam der Ismailiten?


Der Imam der Isamailiten ist weit mehr, als der Papst der Christen und weit mehr als die Organisation Rotes Kreuz. Ich sehe du hast dich dort nicht näher mit der Seite befasst. Schade.

AKDN ist Aga Khan Development Network. Hier steht nichts von Hilfsorganisation. Es ist ein Entwicklungsnetzwerk aus mehreren Hunderten von Schulen, Krankenhäusern und Universitäten. Darüber hinaus ist es in verschiedene Branchen wie Architektur, Gesundheit, Bildung, Kultur und viele andere Branchen unterteilt. Dieses Netzwerk ist einzigartig auf der Welt und es gibt keine andere Instiution oder irgendein Staat welches damit gemein hat. Alles wir vom Imam der Zeit geführt.

Der Imam hilft der Welt und nicht nur Muslimen, sondern allen Menschen egal welcher Religion und Herkunft.


Salam
Ismailiet
 
Beiträge: 53
Registriert: Mo Aug 23, 2010 9:14 pm

Nächste

Zurück zu Dialog zwischen Ismaeliten Schia und Sunniten.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron