Haus der Wahrheit

wo jeder nach der Wahrheit suchen kann...

Gebetskette ist keine bida

Dieser Raum beschäftigt sich mit dem Sufismus und den Sufiten. Folgen diese der Wahrheit?
Forumsregeln
Beleidigung streng verboten

Gebetskette ist keine bida

Beitragvon abu yassin » Mo Mär 14, 2011 9:24 pm

bismillah
Beitragvon IslamwaytoALLAH am 11. Okt 2008, 03:47

Die Sibha (Gebetskette), Eine verwerfliche Erneuerung?



Genau dies wird behauptet, dass die Sibha Bida (Erneuerung)sei, und damit Haram.

Dschalal ud-Dien as-Suyutie sagt folgendes über die Sibha: „Die beste Erinnerung ist die Sibha.“Aschaukanie überliefert, dass Fatima und mehrere Frauen eine Sibha besaßen, sogar Abu Huraira besaß eine. Er sagt weiter: „ Die Sibha ist nicht Bida, sondern Sunna!“



Sogar ibn Taimiya, der nach den Salafiya mit dem Titel „Schaich ul-Islam“ betitelt wird, sagt: „ Die Sibha ist eine gute Sache!“



Ist der Tesbih (Gebetskette) eine Bida (Neuerung)?



In der Anfangszeit des Islam sollen Gläubige an Stelle eines Tasbih die Namen Gottes mit Hilfe kleiner Steine oder mitden Fingern rezitiert haben. Weil demnach auch der Prophet Mohammed(s.a.w.s) vermutlichkeinen Tasbih benutzt hat, lehnen ihn Wahhabiten als unislamische Neuerung ab, obwohlMuhammads Freund und erster Kalif Abu Bakr(r.a) angeblich schon ein Tasbih benutzte.



PS: Vielleicht haben es manche nicht kapiert, es geht hier nicht um die Benutzung der Gebetskette nach dem Gebet sondern, allgemein Dhikr z.B. 100 x La ilahe illallah oder über 300 x estagfirullah oder 1000 x Salavat oder 20000x Allah. Damit eins klar ist nach dem Gebet um 33x subhanallah,Elhemdulillah und Allahu Ekber zu sagen benutze ich auch die Finger und lehne es strikt ab wenn mir jemand gebetskette anbietet!

Es geht einzig und allein um Dhikr mit Größeren Zahlen 1000,5000,20.000 oder über 100.000 mal.
abu yassin
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr Feb 04, 2011 11:20 am

Re: Gebetskette ist keine bida

Beitragvon Songül » Mo Mär 14, 2011 9:45 pm

As Salamu alaykum wrwb!

jazzak Allahu chayran für den Beitrag. Hatte davon auch shon gehört, sie sei Bida. Als ich letztes Jahr im April bei'ner Freundin (Afganin), übernachtete, bekam ich so eine geschenkt und wunderte mich im Stillen, weil ich dachte, sie nutzen sowas auch nicht. Aber chayr inshallah...

Wa Salam
Songül
 
Beiträge: 178
Registriert: So Jan 23, 2011 11:57 am
Wohnort: Nähe Bonn

Re: Gebetskette ist keine bida

Beitragvon AbuBakr » So Mär 20, 2011 9:26 am

assalamu

Bruder, es wäre gut, wenn du mal Quellen erwähnnen würdest. WO steht, dass Ibn Taymia zur Mesbaha gesagt hat, dass sie eine gute Sache wäre?? Ich habe dir in einem anderen Thread gezeigt, wie die Leute über die Gelehrte lügen zum Thema Geburtstag des Propheten saw.

Man kann aber nicht sagen, dass die Masbaha, oder Gebetskette Haram ist, nur weil sie in der Sunna nicht erwähnt wurde. Das wäre ein falscher Verstand der Bida. Diese Geschichte ist wie der Glaube daran, dass die Pilgerfahrt mit dem Auto Bida ist, weil damals keine Autos gab. Das ist aber Quatsch und falscher Verstand. Das gleiche gilt auch für die Sibha. Obwohl diese nicht gab, jedoch kann man immer noch nicht sagen, dass sie Haram ist. Denn diese ist an sich kein Gottesdienst, und keiner glaubt daran, dass es besser ist, mit Sibha thikr zu machen. Sondern man möchte ledihlich zum Ziel des Thikrs einfacher kommen.

Es gibt aber Salafis, die falsche Fatwas sagen. Salafis sind nicht fehlerfrei.

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Gebetskette ist keine bida

Beitragvon abu yassin » Di Mär 22, 2011 4:48 pm

bismillah
As salato wa salem ja Rasulullah
Deine Behauptung."Ich habe dir in einem anderen Thread gezeigt, wie die Leute über die Gelehrte lügen zum Thema Geburtstag des Propheten "
ist nicht mehr als das den Meine Belege sind von Sunnitischen Gelehrten also über 1300 Jahre Islam .Deine Belege sind nicht besonders alt .Keine Klassichen Gelehrten.Ohne Madhab.
abu yassin
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr Feb 04, 2011 11:20 am

Re: Gebetskette ist keine bida

Beitragvon AbuBakr » Do Mär 24, 2011 8:48 pm

assalamu

Sei mal vernünftig. Das Geburtstag des Propheten saw. war eine Erfindung 600 Jahren nach dem Tode des Propheten saw.. Alle großen Gelehrte waren bereits verstorben, als diese Erfindung geboren wurde. Deshab kannst du nicht mal von den größten Gelehrten der Sunniten reden, die von dieser Erfindung nichts wussten. Was du brachtest, ist nur paar Aussagen mancher Gelehrte, die über andere gelogen haben.

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Gebetskette ist keine bida

Beitragvon abu yassin » Mo Mär 28, 2011 11:10 pm

bismillah
As salato wa salem ja Rasulullah
Das sind keine Lügen Maulid ul Nebi wurde nicht erst 600 Jahre danach gefeiert.Das sollten wir vieleicht besser in einem entsprechenden Blog besprechen.
abu yassin
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr Feb 04, 2011 11:20 am

Re: Gebetskette ist keine bida

Beitragvon Alfarooq » Di Mär 29, 2011 11:54 am

abu yassin hat geschrieben:bismillah
As salato wa salem ja Rasulullah
Das sind keine Lügen Maulid ul Nebi wurde nicht erst 600 Jahre danach gefeiert.Das sollten wir vieleicht besser in einem entsprechenden Blog besprechen.


assalamu

Wieso hat der Prophet saw. die Geburtstage der Propheten vor ihm nicht gefeiert? Hat der Prophet saw. den Geburtstag vom Ibrahim a.s. oder Jesus a.s. gefeiert?
Benutzeravatar
Alfarooq
 
Beiträge: 51
Registriert: So Apr 18, 2010 10:29 pm

Re: Gebetskette ist keine bida

Beitragvon AbuBakr » Fr Apr 01, 2011 10:20 am

assalamu

abu yassin hat geschrieben:bismillah
As salato wa salem ja Rasulullah
Das sind keine Lügen Maulid ul Nebi wurde nicht erst 600 Jahre danach gefeiert.Das sollten wir vieleicht besser in einem entsprechenden Blog besprechen.


Wir können das natürlich auch woanders besrechen, aber ich denke, dass du hier mindestens einen Beweis dafür bringen sollst, dass der geburtstagsfeier des Propheten saw. keine Erfindung des 6. Jahrhunderts ist!! Wer war der erste, der diesen Tag gefeiert hat, über den die Muslime sogar nicht einig sind!!

assalamu
Benutzeravatar
AbuBakr
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do Apr 08, 2010 3:27 pm

Re: Gebetskette ist keine bida

Beitragvon Xhihad18 » Sa Apr 16, 2011 8:23 pm

abu yassin hat geschrieben:Sogar ibn Taimiya, der nach den Salafiya mit dem Titel „Schaich ul-Islam“ betitelt wird, sagt: „ Die Sibha ist eine gute Sache!“


bismillah

Du lügst über Sheikh Al-Islam Ibn Taymiyya ra.
Sowas hat er nie gesagt! Astaghfirullah

Er sagte:
"Einige von ihnen könnten durch ihr Umhängen der Gebets-Matten auf die
Schulter und das Tragen der Masbahahs in ihren Händen angeben, und sie
zum Symbol der Religion und des Gebetes machen.

Es ist von den Mutawatir
Berichten bekannt, dass weder der Prophet noch seine Gefährten diese als
Symbole benutzten.
Sie rezitieren Tasbih und zählten gewöhnlich mit ihren
Fingern, wie der Hadith besagt: 'Zählt (den Tasbih) mit euren Fingern ab,
denn sie (die Finger) werden befragt und zum Sprechen gebracht werden
(d.h. sie werden vor Allah Rechenschaft über die Taten, die mit ihnen
begangen wurde, ablegen, d.Ü.).'

Einige von ihnen zählen vielleicht ihr Tasbih mit Kieselsteinchen oder
Dattelkernen. Einige Leute sagen, dass das Tasbih-Machen mit den Masbahah
Makruh ist, und einige erlauben es, aber niemand sagt, dass Tasbih mit den
Masbahah besser ist als Tasbih mit den Fingern."


Dann fährt er fort die Angelegenheit des Angebens mit den Masbahah zu
diskutieren, und sagt, dass dies ein Angeben mit etwas ist, was vom Islam
nicht vorgeschrieben ist, und dass dies schlimmer ist, als mit etwas anzugeben,
was vorgeschrieben ist.

Quelle: Majmu Al-Fataawa (22/187)

Er stufte es selber nicht als Haram ein! Er sagte das es besser ist mit den
Fingern zu machen!

Der Hafidh Sheikh Al-Albani ra. hat auch darüber gesprochen
er selbst hat es als Bida eingestuft.

Er sagte in Al-Silsilat al-Da'iifah
(1/110), wo er den (schwachen) Hadiith "Was für eine gute Gedächtnishilfe das
Subhah [Masbahah] ist." zitiert:
"Meiner Ansicht nach ist die Bedeutung dieses Hadiith aufgrund einer Anzahl
von Gründen ungültig:

Erstens: Das Subhah [Masbahah] ist Bid'ah und war zur Zeit des Propheten
nicht bekannt. Es geschah danach (d.h. es wurde nach seiner Zeit eingeführt),
also wie hätte er (sallallahu aleyhi wa sellam) seine Sahaabah zu etwas
ermutigen können, was ihnen nicht bekannt war. Der Beweis für das, was ich
gesagt habe ist der Bericht, der von Ibn Waddah in Al-Bid' wa'l-Nahy 'anhaa
von al-Salt ibn Bahraam überliefert wurde: 'Ibn Mas'uud kam an einer Frau
vorbei die ein Masbahah hatte, mit der sie Tasbiih machte, und er machte es
kaputt und warf es zur Seite. Dann kam er an einen Mann vorbei, der Tasbiih
mit Kieselsteinchen machte, und er trat gegen sie und sagte dann: 'Du denkst
du bist besser als die Sahaabah, aber du folgst einer ungerechtfertigten Bid'ah!
Du denkst du hast mehr Wissen als die Gefährten von Muhammad (sallallahu
aleyhi wa sellam)!' Seine Isnaad8 ist sahiih. Al-Salt, der einer der
vertrauenswürdigen (thiqah) Nachfolger der Taabi'iin ist.

Zweitens spricht es gegen die Führung des Propheten (sallallahu aleyhi wa
sellam). 'Abd-Allah ibn 'Amr sagte: 'Ich sah den Gesandten Allahs (sallallahu
aleyhi wa sellam) Tasbiih mit seiner rechten Hand zählen.'"
Er sagte auch (1/117): "Wenn der einzige schlechte Aspekt vom Masbahah
wäre, das es den Platz der Sunnah des Zählens mit den Fingern einnimmt,
selbst obwohl alle darüber einig sind, dass das Zählen mit den Fingern
vorzuziehen ist, dann ist dies schlimm genug. Wie selten sehe ich Leute ihr
Tasbiih mit den Fingern zählen!

Außerdem haben die Leute so viele Wege erfunden dieser Bid'ah zu folgen, so
kann man die Anhänger der Sufi-Tariiqahs die Masbahahs um ihren Hals
tragend sehen! Oder einige von ihnen die Perlen zählend, während sie mit
einem reden oder einem zuhören! Oder ein anderer – einer derjenigen, die ich
lange Zeit nicht mehr gesehen habe – sein Fahrrad durch eine stark befahrene
Strasse fahrend, mit einem Masbahah in einer seiner Hände! Sie zeigen den
Leuten, dass sie nicht einmal einen Moment lang von der Erinnerung (Dhikr)
an Allah abgelenkt sind, aber in vielen Fällen ist diese Bid'ah eine Ursache für
ihre Vernachlässigung der Dinge, die obligatorisch (waajib) sind. Es ist viele
Male passiert – anderen als auch mir selbst – dass wenn ich einen dieser Leute
mit dem Salaam grüßte, sie lediglich mit Winken und nicht mit den Worten
des Grußes antworteten. Die schlimmen Resultate dieser Bid'ah sind zahllos,
und niemand kann es besser als der Poet sagen (der sagte):
'Alles Gute liegt im Folgen derer, die vor uns waren (die Salaf) und
alles Schlechte liegt in den Erneuerungen derjenigen, die später kamen.'"
Und Allah weiß es am Besten.
Benutzeravatar
Xhihad18
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr Sep 17, 2010 8:07 pm
Wohnort: Umkreis Nürnberg

Re: Gebetskette ist keine bida

Beitragvon Afterlife » Do Jan 12, 2012 6:37 pm

Wieso versucht der Mensch eine Sache in lediglich zwei Kategorien zu ordnen. Gebetskette ist weder Sunna noch eine Erneuerung.

Als Gedankenstütze benutzt man sie, und, was ist daran verwerflich dies als eine Erneuerung anzusehen? Es wäre eine, wenn man sagen würde, ohne sie ginge es nicht. Und nur weil einige unter der Sahaba sie benutzt haben,erklärt sie lange nicht zu "Sunna". Sunnah ist die Praxis des Korans, mehr nicht. Nur weil die Leute sich damals so anzogen oder auf dem Boden aßen, heißt das nicht, dass wir es auch tun sollen. Dies wäre eine unsinnige Nachahmung, aber keine Sunna.
Afterlife
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa Dez 31, 2011 9:39 am

Nächste

Zurück zu Sufiten und Sufismus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast